Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 vor 25 Minuten
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 16. 2017

Was macht Besiktas so besonders?

Sie mögen zwar nicht die meisten Fans in der Türkei haben, aber Beşiktaş kann die lautesten Anhänger sowie einen herrlichen Ausblick aufweisen; UEFA.com nimmt die Schwarzen Adler unter die Lupe.

Da Beşiktaş in dieser Saison am Viertelfinale der UEFA Europa League kratzt, zeigt UEFA.com die spannendsten Fakten über die Schwarzen Adler auf.

 

 

Gegründet: 1903

Spitzname: Die Schwarzen Adler

Erfolge in UEFA-Vereinswettbewerben: Keine

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)

- Süper Lig: 14 (2016)

- Türkischer Pokal: 9 (2011)

 


- Nicht jeder nennt sie Schwarze Adler. Gegner nennen sie höhnisch Kutscher. Warum? Die Gründungsmitglieder des vielseitigen Sportvereins waren im frühen 20. Jahrhundert oftmals Kinder von hochrangigen Paschas - Beamte des Osmanischen Reichs - und wohlhabend genug, um per (Pferde-) Kutsche ins Training chauffiert zu werden.

- Sie haben eine Festung. Die Schwarzen Adler sind in ihrer Beşiktaş Arena, seit der Eröffnung am 11. April 2016, sowohl in der Liga als auch international unbesiegt. Das erste Spiel gewannen sie mit 3:2 gegen Bursaspor. Die Bilanz wäre fast makellos, hätten sie nicht im Pokal im Februar gegen den Erzrivalen Fenerbahçe SK mit 0:1 verloren. Dennoch ist die Bilanz mit 16 Siegen, sieben Remis und nur einer Niederlage aller Ehren wert.

- Sie können stolz auf ihre Heimat sein. Der Stadtteil Beşiktaş ist reich und bietet einen wunderschönen Blick auf den Nordstrand des Bosporus. Die Beşiktaş Arena wurde von einer Jury zum zweitschönsten Stadion der Welt gewählt.

- Sie wurden als bisher einzige Mannschaft ungeschlagener türkischer Meister. In der Saison 1991/92 führte der ehemalige Liverpooler Mittelfeldspieler Gordon Milne Beşiktaş als Trainer zum Titel - mit einer Bilanz von 23 Siegen und sieben Remis in 30 Spielen.

- Ganz stark waren sie in den frühen 90ern Jahren. In der Saison 1991/92 konnten sie den ersten von drei aufeinanderfolgenden Ligatiteln mit Milne als Trainer feiern - ihr insgesamt achter, neunter und zehnter Meistertitel. Milne hält mit seinen Trainerjahren von 1987-94 den Rekord für die längste Amtszeit aller bisherigen Süper-Lig-Trainer.

- Beşiktaş hält noch immer den Rekord für die meisten Spiele in Folge ohne Niederlage und für die längste Siegesserie. Der Titel 1991/92 wurde inmitten einer Serie von 48 unbesiegten Spielen in Folge gefeiert. Zudem konnte kein anderer türkischer Verein 13 Spiele nacheinander gewinnen - so wie Beşiktaş es in der Saison 1959/60 schaffte.

- Sie halten den Rekord für den höchsten Sieg in der türkischen Profiliga. In einem niederschmetternden 10:0 gegen Adana Demirspor erzielten Metin Tekin (3), Ali Gültekin (4) und FeyyazUçar (3) allesamt mindestens einen Dreierpack. Der Kultstatus des Metin-Ali-Feyyaz-Trios (kurz MAF) begann mit diesem Spiel. Die Zuschauer stimmen ihnen zu Ehren immer noch Fangesänge an. Interessanterweise teilen sich Beşiktaş und Galatasaray den Rekord für den höchsten Auswärtssieg. Beide besiegten Hacettepe in der Saison 1959/60 mit 9:1.

- Sie behaupten, sie hätten die lautesten Fans der Welt. Beşiktaş liegt zwar, was die Fanzahlen betrifft, gegenüber Galatasaray und Fenerbahçe zurück, doch ihre Anhänger werden als die leidenschaftlichsten angesehen. Bei ihrem 2:1-Sieg in der UEFA Champions League gegen Liverpool am 24. Oktober 2007 wurde eine Lautstärke von 132dB gemessen - das entspricht ungefähr einem abhebenden Militär-Jet.

- Ihre Leidenschaft kann manchmal überhand nehmen. Beşiktaş ist die einzige Mannschaft der Süper Lig, die in einem Spiel fünf Platzverweise kassierte. Antônio Carlos Zago, İbrahim Üzülmez, Ahmet Yıldırım, Daniel Pancu und İlhan Mansız sorgten am 24. Januar 2004 nach 84 Minuten für einen Spielabbruch. Die Gäste von Samsunspor führten zu diesem Zeitpunkt mit 4:1, aufgrund des Abbruchs wurde das Spiel sogar mit 4:0 für Samsunspor gewertet.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.uefa.com / Autor: Türker Tozar


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol