Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Advocaat wird Bondscoach!
von Efsane1907 vor 20 Minuten
Dursun Özbek: Rücktritt kein Thema!
von Littleboy vor 38 Minuten
ZTK: Kasimpasa dreht 0:2 in 3:2!
von Cocuklukaskimsin am 28.04.2017 16:56
Verabschiedet sich Advocaat vorzeitig?
von 19FB07 am 28.04.2017 11:40
ZTK: Kein Sieger im Halbfinale
von Efsane1907 am 27.04.2017 10:23
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 14. April 2017

EL: Besiktas droht Geisterspiel in Istanbul!

Das Hinspiel in Lyon stand im Schatten der Zuschauerkrawalle im und außerhalb des Stadions. Jetzt könnte es knüppeldick für den türkischen Meister kommen.

Von Erdem UFAK

Es war ein ansehnliches Europa League-Hinspiel im Parc Olympique Lyonnais gestern Abend. Der Vizemeister aus Frankreich und der türkische Titelträger scheuten keine Zweikämpfe, spielten zudem mit offenem Visier und boten den Fußballbegeisterten zahlreiche Torraumszenen. Überschattet wird der 2:1-Sieg der Gastgeber jedoch von den schweren Zuschauerausschreitungen, woraufhin die Partie erst ganze 45 Minuten später angepfiffen werden konnte.

Pures Chaos vor dem Spiel!

Ein Rückblick: Der Großteil der türkischen Fans war im Oberrang der Hintertortribüne untergebracht. Diese übertrieben es jedoch mit den Feierlichkeiten. Nachdem zahlreiche Bengalos und Feuerwerkskörper gezündet und zum Teil auf die unteren Tribünen geworfen worden waren, kam Panik auf. Etliche Fans stürmten daraufhin den Rasen des Parc Olympique Lyonnais. Da auch die französischen Sicherheitskräfte völlig unvorbereitet auf die Szenerie waren, konnte die Situation lange Zeit nicht unter Kontrolle gebracht werden. Als „Sahnehäubchen" des Ganzen kam es zu schweren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern. Wie zahlreiche Pressebilder und Videoaufnahmen belegen, wurden dabei auch Frauen und Kinder geschlagen. Als Auslöser wurden zunächst die türkischen Fans ausgemacht. Wer genau die Initiative ergriff, ist einen Tag später noch nicht ganz klar.

Jetzt droht ein Geisterspiel

Die Leidtragenden für das Rückspiel sind womöglich die Besiktas-Spieler. Es ist schwer vorstellbar, dass die UEFA die unrühmlichen Vorkommnisse mit lediglich einer Geldstrafe sanktioniert, zumal türkische Teams selten ungeschoren davonkommen. Die Schwere der Ausschreitungen könnte nun also dazu führen, dass Besiktas das Rückspiel kommende Woche ohne den eigenen Anhang austragen muss. Ein durchaus denkbares Szenario, da es in Lyon bereits vor dem Spiel zu schweren Krawallen zwischen den türkischen Fans und der französischen Polizei kam. Eine empfindliche Geldstrafe wird der türkische Meister zahlen müssen. Bleibt zu hoffen, dass die UEFA Milde walten lässt und Besiktas vor vollen Rängen in das Rückspiel am Bosporus gehen kann.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol