Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Yeni Malatya feiert Heimsieg
von thefoxxes am 21.10.2017 22:30
Tudor hat die Qual der Wahl
von thefoxxes am 21.10.2017 22:28
Fenerbahce bereit für das Derby
von thefoxxes am 21.10.2017 20:31
Wie sieht die Zukunft von Tosun aus?
von GSCR67 am 21.10.2017 15:38
Die Schlüsselspieler im Derby
von Efsane1907 am 21.10.2017 14:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 14. April 2017

EL: Besiktas in der Einzelkritik

Noch ist alles drin für den türkischen Meister! Dennoch war die 1:2-Hinspielniederlage gegen Lyon mehr als nur unnötig. GazeteFutbol mit der Einzelkritik für Besiktas!

Von Erdem UFAK

Fabri: Es sah zunächst nach einem grandiosem Abend für den spanischen Keeper aus, der vor allem im Eins gegen Eins überragend agierte. Am Ende des Tages wurde Fabri als Hauptschuldiger für den zweiten Gegentreffer ausgemacht. Spielte eine sehr aufmerksame Partie, was er sich vor dem 1:2 gedacht hat, wird er selbst auch nicht so genau wissen. Note: 5

Gökhan Gönül: Eine eher unauffällige Vorstellung des Routiniers, der sich auf die Defensivarbeit konzentrierte, dort mit Valbuena auch allerhand zu tun hatte. Offensiv nicht präsent, defensiv ganz ordentlich. Auf Grund seiner technischen Mängel verlangsamte er zudem unfreiwillig einige Angriffe seiner Mannschaft. Note: 3,5

Matej Mitrovic: Der junge Kroate hatte Lacazette überraschend gut im Griff und spielte ohne nennenswerte Schnitzer. Mehr kann man von einem 23-Jährigen, der sonst kaum zum Zug kommt, nicht erwarten. Solide! Note: 3

Marcelo: War im ersten Durchgang der gefährlichste Besiktas-Spieler in der Offensive und vor allem bei Standards überhaupt nicht zu kontrollieren, auch defensiv hat der Brasilianer abgeräumt. Spiele jedoch eine desolate zweite Halbzeit. War bei den Angriffen der Hausherren zum Teil überhaupt nicht im Bilde und ließ die Lyon-Spieler regelmäßig davonziehen. Auch beim 1:1 entwischte ihm sein Gegenspieler. Hier sind mehr Ruhe und Führungsqualitäten gefragt. Note: 5

Dusko Tosic: Spielte als linker Verteidiger eine ähnliche Rolle wie Gönül. Beschränkte sich auf die Defensivarbeit und half auch oftmals im Abwehrzentrum aus. Erfüllte seinen Part. Note: 3

Atiba Huchtinson: Der Kanadier verlor ungewohnt viele Bälle und leistete sich auch zum Teil gravierende Abspielfehler. Das gibt ein dickes Minus. Läuferisch und kämpferisch ging er wie immer voran. Sein Rückpass zu Fabri war mehr als nur gewagt. Hat daher genauso Mitschuld am zweiten Gegentreffer. Note: 5

Oguzhan Özyakup: Özyakup ging als Kapitän voran, lamentierte nicht und versuchte die Angriffe seines Teams in geordnete Bahnen zu lenken. Warf sich in jeden Zweikampf und brachte auch offensiv Impulse mit ein. Gute Partie des türkischen Nationalspielers! Note: 2

Adriano: War gestern der heimliche Chef im Mittelfeld. Strahlte große Ruhe aus, dirigierte immer wieder seine Mitspieler und bekämpfte seine Gegenspieler auf der linken Seite vorbildlich. Auch konditionell war die Partie kein Problem für den Routinier. Lediglich der Zug in der Offensive fehlte etwas. Note: 2,5

Talisca: Der Brasilianer agierte gedankenschnell beim Führungstreffer und hatte auch darüber hinaus die eine oder andere gelungene Offensivaktion. Ordentliche Vorstellung von Talisca, dessen Fernschüsse gestern Abend jedoch etwas vermisst wurden. Note: 3

Ryan Babel: Der Niederländer erzielte das 0:1 für die Türken und versuchte stets, ein Aktivposten zu bleiben. Da Adriano offensiv zu wenig Unterstützung bot, blieb aber zu viel an ihm hängen. War dennoch immer gut im Spiel und stets anspielbar. Note: 2,5

Cenk Tosun: Es war nicht der Abend des türkischen Nationalstürmers. Tosun hatte kaum gelungene Aktionen, war auch bei den Standards nicht präsent. Immerhin überzeugte er mit Laufarbeit und Engagement. Note: 4,5

Necip Uysal: Spielte die letzte Viertelstunde mehr schlecht als recht. Mit seiner Einwechslung wollte Günes das Mittelfeld widerstandsfähiger machen. Das gelang nicht mehr, da Uysal oftmals zu weit weg von den Gegenspielern stand. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: -

Tolgay Arslan: Auch Arslan sollte dafür sorgen, dass Lyon das Mittelfeld nicht mehr so schnell überbrücken sollte. Die Mission schlug fehl, Arslan agierte oftmals zu lethargisch und spielte mit zu wenig Biss. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: -

Gökhan Inler: Wurde wenige Minuten vor dem Abpfiff eingewechselt. Keine Bewertung möglich. Note: -

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol