Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Yeni Malatya feiert Heimsieg
von thefoxxes am 21.10.2017 22:30
Tudor hat die Qual der Wahl
von thefoxxes am 21.10.2017 22:28
Fenerbahce bereit für das Derby
von thefoxxes am 21.10.2017 20:31
Wie sieht die Zukunft von Tosun aus?
von GSCR67 am 21.10.2017 15:38
Die Schlüsselspieler im Derby
von Efsane1907 am 21.10.2017 14:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 21. April 2017

EL: Besiktas scheidet im Elfmeterschießen aus!

Schade! Besiktas hätte das erste Mal in der Vereinsgeschichte das Halbfinale im Europapokal erreichen können. Im Elfmeterschießen ist der amtierende Meister mit Unglück an Olympique Lyon gescheitert.

Von Hüseyin YILMAZ

Besiktas ist um Haaresbreite am Halbfinaleinzug der UEFA Europa League vorbeigeschrammt. Olympique Lyon setzte sich in einer sehr turbulenten Partie mit etlichen Großchancen im Elfmeterschießen mit 7:6 durch, Besiktas hatte in der regulären Spielzeit das Hinspielergebnis von 2:1 angeglichen.

Ausgeglichenes Spiel - Besiktas lässt nach Führungstreffer nach

Anfänglich übernahm der Tabellenführer der Spor Toto Süper Lig in der ausverkauften Vodafone Arena das Kommando und lieferte ein Offensivspektakel gegen die Franzosen ab. Die Schwarz-Weißen störten den Gegner bereits beim Aufbauspiel und ließen vorerst im eigenen Sechzehner nicht viel anbrennen. Infolgedessen traf Besiktas durch den in den letzten Wochen und Monaten formstarken Anderson Talisca zum wohlverdienten 1:0. Der Stratege im Mittelfeld legte sich die Kugel nach einer Hereingabe aus der rechten Seite zurecht und schloss mit dem schwachen rechten Fuß souverän ab. Nach dem Treffer bebte die Menge in Dolmabahce. Anschließend kam jedoch ein Bruch in das Spiel der „schwarzen Adler". Die Gäste eroberten sich langsam aber sicher mehr Spielanteile und sorgten immer wieder für Furore vor dem Kasten von Besiktas-Schlussmann Fabri. So war es Herzstück Lacazette, der seine Mannschaft in der 34. Minute in abgezockter Manier per Lupfer zurück ins Rennen brachte. Nur wenige Minuten später hätte die Mannschaft von Cheftrainer Genesio sogar in Führung gehen können, als Routinier Lacazette mit einem feinen Schlenzer „nur" die Innenseite des Pfostens traf. Mit dem 1:1 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Talisca wieder zur Stelle - Etliche Torchancen für beide Teams

Die Günes-Truppe legte mit der tatkräftigen Unterstützung der Fans einen Blitzstart in die zweite Hälfte hin. Direkt während den ersten Sekunden nach dem Pausenpfiff und in den Folgeminuten hatte der amtierende Meister große Chancen für das ersehnte 2:1. Lyon-Keeper Lopes konnte die Gastgeber bis zur 58. Minute hindern - doch dann war, wie so oft in dieser Saison in kritischen Minuten, Talisca erneut als Lebensretter zur Stelle! Der Brasilianer brachte Besiktas in der 58. Minute per Kopf das zweite Mal in Führung, Außenverteidiger Adriano glänzte mit einer überragenden Flanke von der linken Außenbahn als Vorlagengeber. Nach diesem Treffer gab es wieder denselben Ablauf, denn mit dem Rückstand konnte Lyon den Spieß erneut umdrehen und wurde zunehmend gefährlicher. Die Franzosen scheiterten jedoch an einem soliden Fabri, der seinen katastrophalen Fehler im Hinspiel mit einer Galavorstellung ausbügelte. Des Weiteren war auch das Glück an der Seite der Türken: Der Tabellenvierte der Ligue 1 traf einige Male das Aluminium. Da die reguläre Spielzeit trotz des ständigen Offensivdrangs beider Mannschaften in der Schlussphase mit 2:1 endete, ging die Begegnung in die Verlängerung.

Lyon dominiert Verlängerung - Besiktas lauert ohne Erfolg

Auch während der Verlängerung gab es eine Fülle von Torchancen für beide Seiten, die wie hüben und drüben liegen gelassen wurden. Lyon zeigte sich spielfreudiger und kontrollierte in den letzten 30 Minuten vor dem Elfmeterschießen das Duell, Besiktas lauerte auf gefährliche Konter. So war es erneut Anderson Talisca, der nach Vorlage von Ricardo Quaresma  in Aktion gebracht wurde. Unglücklicherweise vergab der 23-Jährige eine hundertprozentige Torchance in der 102. Minute. Im Elfmeterschießen stützte sich dann letztendlich Olympique Lyon auf das nötige Quäntchen Glück, als Dusko Tosic und Milan Mitrovic ihre Strafstöße verschossen und im wahrsten Sinne des Wortes zu den Pechvögel des Abends avancierten.   

Aufstellungen

iBesiktas: Fabri - Gönül, Mitrovic, Tosic, Adriano (77. Adriano) - Hutchinson, Özyakup (94. Uysal) - Babel, Talisca, Quaresma (117. Arslan) - Tosun

Lyon: Lopes - Jallet, NKolou, Diakhaby, Morel (120. Rybus) - Gonalons, Tousart - Valbuena, Tolisso, Cornet (77. Fekir) - Lacazette (91. Ghezzal)

Gelbe Karten: Adriano, Tosic, Gönül (Besiktas), Gonalons (Lyon)

Tore: 1:0 Talisca (27.), 1:1 Lacazette (34.), 2:1 Talisca (58.)

Elfmeterschießen: Babel 1:1 Fekir, Tosun 2:2 Tolisso, Hutchinson 3:3 Ghezzal, Arslan 4:4 Rybus, Talisca 5:5 Valbuena, Uysal 6:6 Diakhaby, Tosic 6:6 Jallet, Mitrovic 6:7 Gonalons

 

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol