Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Spätes Ausgleichstor für Fener
von SariKanarya1907 vor 19 Minuten
Giuliano glaubt an EL-Weiterkommen
von Emenike vor 56 Minuten
Tudor lobt neues Galatasaray
von GS1905HAGII am 20.08.2017 23:00
Saral: Trabzon schlägt Fenerbahçe
von FenerbahceliCem am 20.08.2017 22:43
Demba Ba will zurück zu Beşiktaş
von Karakartal1903 am 20.08.2017 20:25
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 05. Mai 2017

Caner Erkin möchte bei Besiktas bleiben

Bei Besiktas laufen die Vorbereitungen für das anstehende Derby gegen Fenerbahce auf Hochtouren. Fikret Orman möchte das Team mit einer zusätzlichen Siegprämie anstacheln. Derweil wird das Thema Caner Erkin von den Verantwortlichen ebenfalls vorangetrieben. 

Von Ümit YÜCEL

Vor dem extrem wichtigen Derby gegen Fenerbahce möchte der Vorstand um Fikret Orman das Team mit einer Sondersiegprämie zusätzlich motivieren. Fikret Orman und Ahmet Nur Cebi verbringen einen Großteil ihrer Zeit mit der Mannschaft und möchten mit vielen Einzelgesprächen mit Schlüsselspielern die Brisanz dieser Partie hervorheben.

Caner Erkin möchte unbedingt bei Besiktas bleiben

Auch laufen die Verhandlungen für einen Verbleib von Caner Erkin bei den Schwarz-Weißen. Der Berater vom 28-Jährigen nahm wie folgt Stellung zu diesem Thema: „Es ist ganz einfach, Besiktas muss Inter die vertraglich vereinbarte Summe von einer Million Euro zahlen, dann ist Caner Erkin offiziell ein Spieler von Besiktas. Soweit ich weiß, hat Besiktas Inter einen Betrag von 350.000 Euro geboten. Ob die Vereine zusammenfinden weiß ich nicht. Jedoch möchte Caner unbedingt bei Besiktas bleiben." Auch einen Seitenhieb in Richtung Frank de Boer konnte sich Batur Altiparmak nicht verkneifen. „Bei Inter hat man Caner Erkin ungerecht behandelt. Bis zur Verpflichtung von Frank de Boer war Caner ein wichtiger Teil seiner Mannschaft und nur vier Tage nachdem er da war, wollte er Caner wieder wegschicken. Wir haben hier andere Absichten erkannt."

Günes: „Vergisst Basaksehir, aber nehmt die Lektion mit!"

Derweil versucht Senol Günes seine Mannschaft mental auf das Spiel vorzubereiten. In einer Sitzung sprach er zu seinen Spielern über das vergangene Spiel gegen Medipol Basaksehir: „Ich möchte von euch, dass ihr das Spiel gegen Basaksehir vergesst, aber auch, dass ihr alle Lektionen aus diesem Spiel mitnehmt. Wenn ihr am Sonntag den Kampf nicht annehmt und nur halbherzig dabei seid, dann reicht das nicht aus und wir gehen wie im letzten Spiel unter. Macht das, was euch bisher ausgezeichnet hat. Spielt mit Feuer und Leidenschaft und ich bin mir sicher, dass wir mit aufrechtem Kopf das Spielfeld verlassen werden."


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol