Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Chinesen jagen Quaresma!
von Burhan5252 am 26.06.2017 08:17
BJK: Was ist dran am Pepe-Gerücht?
von ahmo25 am 25.06.2017 19:14
Fernandao nach Piräus?
von ahmo25 am 25.06.2017 15:26
Galatasaray: Auch Belhanda kommt!
von melo72 am 24.06.2017 19:24
Kein Angebot für van Persie!
von 19FB07 am 24.06.2017 16:41
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 03. Juni 2017

Meister beendet Saison mit Tor-Gala

Meister Beşiktaş bietet seinen Fans zum Abschluss der Saison eine Torgala im heimischen Vodafone-Park. Die Adler bezwingen Osmanlıspor klar mit 4:0, wobei Cenk Tosun mit einem Doppelpack herausragt.

Von Tarik DEDE

Eigentlich stand vor der Partie alles fest. Beşiktaş ist zum 15. Mal türkischer Meister und hat den Titel aus der Vorsaison verteidigt. Und auch beim Gegner war die Sache klar. Mit dem Abstieg hat Osmanlıspor nichts zu tun, aber auch der Kampf um Europa ist längst verloren gegangen. So konnten es sich die Adler leisten, schon vor dem Anpfiff in einem Triumphzug per Schiff und Bus die Feierstimmung unter den Fans zu genießen, ohne sich einer Wettbewerbsverzerrung schuldig zu machen. Laut Schätzungen der Polizei waren mehr als eine Million Menschen auf den Beinen rund um den jüngst umbenannten Vodafone Park. Mit dutzenden Schiffen und Booten bildeten die Fans eine einmalige Kulisse für eine Meisterfeier. Überschattet wurden die Feierlichkeiten allerdings von einem Bootsunfall, bei dem sich zwei Kinder schwer an den Beinen verletzten.

Tosic mit Jubiläumstor

Und auch im Stadion ging es zunächst feierlich zu. Die Spieler von Osmanlıspor bildeten beim Einzug in die Arena ein Spalier und beklatschten den alten und neuen Champion. Eine faire englische Tradition, die man gerne in jedem Fußballland der Welt pflegen sollte. Danach lief die Truppe aus Ankara mit einem Plakat auf den Rasen und wünschte dem Ligarivalen für die kommende Europapokalsaison nur das Beste. Diese friedliche Stimmung übertrug die Mannschaft von Hamza Hamzaoğlu auch aufs Spielfeld. Diese einst unangenehm zu spielende, körperlich starke Mannschaft wirkte weitgehend harmlos gegen den befreit aufspielenden Meister. Cenk Tosun (16.) und dann Dusko Tosic auf Vorlage des gebürtigen Hessen sorgten für eine beruhigende Pausenführung. Tosic erzielte übrigens damit den 100. Treffer seit Eröffnung der Arena.

Cenk schnürt den Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel zunächst ruhig. Man darf nicht vergessen: auf beiden Seiten fehlten etliche Stammspieler, die entweder verletzt waren oder nach der anstrengenden Saison eine Pause erhielten. Und es ging sportlich gesehen um Nichts. In der vollgepackten Arena fand daher das Abstiegsfernduell zwischen Rizespor und Bursaspor teilweise mehr Beachtung als das Geschehen auf dem Spielfeld. Nach den jüngsten Vorfällen im gegenseitigen Duellen wünschten viele Beşiktaş-Anhänger den Krokodilen den Absturz in Liga zwei. Dann aber gab es noch Tore in der Schlussphase zu sehen. Erst markierte Vincent Aboubakar (73.) das 3:0. Kurz vor Schluss durfte dann Cenk Tosun noch einmal einschenken und schnürte den Doppelpack (89).

Aufstellungen:

Beşiktaş: Fabri, Andreas Beck, Dusko Tosic, Mitrovic, Caner Erkin (59. Adriano), Oğuzhan Özyakup, Gökhan İnler, Ryan Babel, Tolgay Arslan (70. Necip Uysal), Vincent Aboubakar (82. Gökhan Gönül), Cenk Tosun

Osmanlıspor: Ahmet, Numan, Engin Bekdemir (58. Sinan Kurt), Muhammed, Regattin, Delarge (75. Burak Ağaoğlu), Maher, Luis Carlos, Szukala, Pierre Webo, Raul Rusescu (46. Thievy Bifouma)

Tore: Cenk Tosun (16., Caner Erkin), Dusko Tosic (31., Cenk Tosun), Vincent Aboubakar (73.,  Oğuzhan Özyakup), Cenk Tosun (89.)

Gelbe Karten: 35. Luiz Carlos, 84. Burak Ağaoğlu

 

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Autor Tarik Dede oder GazeteFutbol

 

 

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol