Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 am 13.12.2017 23:57
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 08. Juni 2017

Transfers: Viel Bewegung bei Beşiktaş

In den beiden letzten Jahren präsentierte der türkische Titelträger Beşiktaş zum Saisonstart jeweils ein neues Gesicht, was den Stammkader betrifft. Auch dieses Jahr bahnen sich Wechsel von Leistungsträgern an.

Von Anil P. Polat

Wie der türkische Meister Beşiktaş per Börsenmeldung bekanntgab, ist der Transfer von Caner Erkin fix. Der Leihe des 28-Jährigen war abgelaufen. Beşiktaş verpflichtet den Linksverteidiger nun fest für drei Jahre und überweist Inter Mailand 750.000 Euro. Das Jahressalär von Erkin beträgt 1,75 Millionen Euro. Derweil verlässt Abwehrspieler Luiz Rhodolfo den Verein und kehrt in seine Heimat Brasilien zurück. Der 30-jährige Innenverteidiger wechselt für 1,4 Millionen Euro zu Flamengo Rio de Janeiro. Da Beşiktaş aufgrund der Financial Fair Play-Auflagen der UEFA nur soviel für Transfers investierten darf, wie der Klub durch Spielerverkäufe einnimmt, sind weitere Abgänge mehr als wahrscheinlich. Durch die Transfers von Rhodolfo und Erkin haben die Schwarz-Weißen nun ein Transferplus von 650.000 Euro. Am Ende der Transferperiode muss der Istanbuler Traditionsverein im Zuge der FFP-Kriterien ebenfalls ein Plus aufweisen. Daher müssen die Adler zunächst einmal Einnahmen generieren, um weitere Verstärkungen zu tätigen. 

Lyon lockt Marcelo 

Ein heißer Wechselkandidat ist derzeit Defensivstützfeiler Marcelo Guedes (30). Zwar wurde der Vertrag mit dem Brasilianer erst kürzlich um vier Jahre plus eine Option über ein weiteres Jahr verlängert. Doch gibt es wohl ein lukratives Angebot aus Frankreich. Der einstige Serienmeister der Ligue 1 und Europa League-Konkurrent von Beşiktaş, Olympique Lyon, habe laut dem vereinsnahen und oft gut unterrichteten Sportportal "Haber1903" sechs Millionen Euro für Marcelo geboten. Der BJK-Vorstand verlange dem Bericht zufolge acht Millionen Euro. Andere türkische Medienorgane melden sogar, dass Lyon die Offerte bereits auf 7,7 Millionen Euro angehoben hätte und ein Transfer unmittelbar vor dem Vollzug stünde. 

Wer verstärkt die Defensive - Wechselt Arslan in die ewige Stadt?

Sollte es zu einer Einigung kommen, will Beşiktaş das eingenommene Geld direkt in Ersatz für Marcelo investieren. Wie Präsident Fikret Orman und auch der Leiter des Transferkomitees Umut Güner im Interview bestätigten stehe Beşiktaş in Verhandlungen mit Domagoj Vida (28/Dynamo Kiew) und Eliaqium Mangala (26/Manchester City). Zudem bemühe sich die Vereinsführung der Türken laut der Zeitung "Sözcü" um den Kolumbianer Eder Balanta (24/FC Basel), an dem man schon in der Vergangenheit großes Interesse gezeigt hat. Aus Italien gäbe es Interesse an Tolgay Arslan (26). Gemäß "Haber1903" habe der AS Rom ein früheres Angebot in Höhe von 5,5 Millionen Euro auf sieben Millionen Euro erhöht. 

Beşiktaş kann Sturm scheinbar erneut nicht zusammenhalten 

Auch in der Offensivabteilung scheint keine Kontinuität realisierbar zu sein. Wie Klubchef Orman erklärte, liefen die Gespräche bezüglich einer Verpflichtung von Leihspieler Vincent Aboubakar (25) nicht wie gehofft. Beşiktaş verhandele intensiv mit dem FC Porto und parallel auch mit dem FC Lorient, der noch Transferrechte am Kameruner hält. Auch ein Verbleib von Publikumsliebling Demba Ba sei nicht mehr so wahrscheinlich, wie es zuvor schien. Der 32-jährige Senegalese musste sich zudem ausgerechnet einem operativen Eingriff an dem Bein unterziehen, an dem er sich seinen schweren Oberschenkel- und Wadenbeinbruch zugezogen hatte. Nach einer Behandlungsphase von zehn Tagen soll Ba aber ins Aufbautraining einsteigen. Ein Transfer bürge neben dem finanziellen Aspekt dennoch Risiken aufgrund des Gesundheitszustandes des Stürmers. Einen weiteren Kandidaten für den Sturm brachte das renommierte deutsche Sportblatt "Kicker" ins Spiel. Beşiktaş habe den Schalker Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting (28) auf die Transferliste gesetzt, an dem auch Liga-Rivale Trabzonspor interessiert sei. Wie es aussieht, erwartet Beşiktaş erneut eine turbulente Transferphase. Dem Anschein nach kann der Kern des Meisterteams wohl auch in diesem Jahr nicht komplett zusammengehalten werden.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol