Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Giuliano ist entschlossen
von Efsane1907 am 23.11.2017 20:36
Vorerst Rückendeckung für Tudor
von thefoxxes am 23.11.2017 19:22
Spieler der Woche: Adebayor!
von besiegdas am 23.11.2017 17:05
BJK guter Repräsentant der Türkei
von Toraman20 am 23.11.2017 15:42
Beşiktaş: Kurz aufatmen!
von Toraman20 am 23.11.2017 15:27
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 16. Juni 2017

Beşiktaş in Griechenland und Italien aktiv

Der türkische Meister Beşiktaş hat seinen Fokus in Sachen Transfers angeblich Richtung Griechenland und Italien gerichtet. Olympique Lyons Klubchef bestätigt das Angebot für Marcelo Guedes. Zudem gibt es wohl einen Interessenten für Pedro Franco.

Von Anil P. Polat

Wie der TV-Rechteinhaber der Süper Lig "beIN Sports" berichtet, habe Beşiktaş Verhandlungen mit dem brasilianischen Verteidiger Rodrigo Moledo aufgenommen. Der 29-jährige Abwehrspieler spielt derzeit beim griechischen Spitzenklub Panathinaikos Athen. Moledo habe den Schwarz-Weißen nach den ersten Gesprächen ein positives Signal gesendet. Der 1.88 Meter große Defensivspezialist spielte in seiner Heimat Brasilien für Camboriu, Uniao Rondonopolis und International bevor er ins Ausland wechselte. Nach Stationen in Polen (Odra Wodzislaw) und der Ukraine (Metalist Kharkiv) landete Moledo schließlich in Athen, wo er seit zwei Jahren spielt. 

Lyon buhlt kräftig um Marcelo 

Olympique Lyons Vereinspräsident Jean-Michel Aulas bestätigte im Gespräch mit der französischen Presse das Interesse an Marcelo Guedes: „Wir haben Beşiktaş für Marcelo zunächst ein Angebot in Höhe von sechs Millionen Euro unterbreitet. Dieses haben wir dann auf sieben Millionen Euro erhöht. Marcelo war diesem Transfer sehr zugetan, so dass wir die Offerte nochmals hochgesetzt und ein Angebot von acht Millionen Euro plus einen Bonus in Höhe von einer Millionen Euro abgegeben haben. Beşiktaş fordert acht Millionen Euro plus einen Bonus von zwei Millionen Euro", so Aulas. 

Bacca-Leihe eine Option 

Der türkische Meister soll speziell ein Team zusammengestellt haben, um den Transfer des 39-maligen kolumbianischen Nationalspielers Carlos Bacca zu ermöglichen. Der 30-Jährige soll den Sturm der „Adler" verstärken. Bacca steht beim AC Mailand unter Vertrag, strebe aber einen Wechsel an, da die „Rossoneri" für den Angriff Andre Santos vom FC Porto verpflichtet haben und unmittelbar vor einem Transfer von Andrea Belotti (FC Turin) stehen. Beşiktaş erhoffe sich ein einjähriges Leihgeschäft. Baccas Manager erklärte, dass sein Mandant bei einem Team spielen wolle, wo er gesetzt ist und in der Champions League spielt. Bacca wechselte 2015 für 30 Millionen Euro vom FC Sevilla zu den Lombarden.  

Geht Franco nach Portugal?

Laut dem vereinsnahen Sportportal "Haber1903", das sich auf Meldungen aus Portugal beruft, gäbe es womöglich einen Abnehmer für Pedro Franco. Der 26-jährige Innenverteidiger verbrachte die letzte Saison bei seinem Heimatklub Millionarios in Bogota/Kolumbien und spielt in den Kader-Planungen von Trainer Şenol Güneş keine Rolle mehr. Demzufolge wäre Vitoria de Guimaraes an einer Verpflichtung Francos interessiert. Auch der Kolumbianer wolle es noch einmal in Europa versuchen. Aufgrund der Financial Fair Play-Auflagen der UEFA ist jeder Spielerverkauf von Beşiktaş der zentrale Faktor, um neue Transfers tätigen zu können.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol