Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von nusstier am 18.11.2017 02:20
Unverzichtbar: Cenk Tosun!
von BullevomBosporus am 17.11.2017 20:27
Yildirim stärkt Kocaman den Rücken
von Efsane1907 am 17.11.2017 19:15
Entwarnung bei Ozan Tufan
von ahmo25 am 17.11.2017 17:14
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 18. Juni 2017

BJK: Güneş will Erfolg in der Champions League

Beşiktaş-Trainer Şenol Güneş will die jüngsten Erfolge noch übertreffen, während „Gladiator" Dusko Tosic den potenziellen, neuen Transfers schon jetzt den Kampf um den Startplatz ansagt.

Von Anil P. Polat

Im Interview mit der Zeitung "Sözcü" äußerte sich Beşiktaş-Trainer Şenol Güneş zu geplanten Transfers und den Zielen für die kommende Saison: „Unser Präsident macht seine Aufgabe sehr gut und daher läuft es für den Verein ebenfalls sehr gut. Wir werden nicht nach zwei Meisterschaften in Folge in Überheblichkeit verfallen. Wir werden noch härter arbeiten. Dass wir zweimal hintereinander Meister geworden sind, ändert nichts für mich. Transfers sind Sache des Vorstandes. Ich möchte einen Innenverteidiger holen. Aber, wenn wir kein Geld haben, machen wir mit unseren Mitteln und unserem Kader weiter. 

Güneş hadert immer noch mit Kiew-Spiel 

Ich will Quaresma, Oğuzhan und alle meine Spieler halten. Doch, wenn ein gutes Angebot kommt, können wir uns dem nicht versperren. Jeder Tag bringt neue Entwicklungen. Wir werden gegen jeden Gegner alles geben, sei es Barcelona oder sonst wer. Das macht große Teams aus. Wir wollen erfolgreich in der Champions League sein. Zu verlieren ist kein Weltuntergang, doch gegen Dynamo Kiew wurden wir mit Karten regelrecht abgeschlachtet. Der Gegner begeht ein Foul und wir sehen die Rote Karte. Den Schiedsrichter gegen Lyon habe ich für seine Leistung indes sehr gelobt", so der 65-Jährige. 

Tosic will noch lange BJK-Dress tragen 

Auch Abwehrspieler Dusko Tosic hat sich für die neue Saison viel vorgenommen, wie er im Gespräch mit dem Sportblatt "Fanatik" verriet: „Warum sollte uns in der Süper Lig nicht der dritte Meistertitel in Serie gelingen? Wir sind ein sehr starkes Team, mit den besten Fans der Liga und einem herausragenden Trainer. Natürlich wollen wir im Europapokal ebenfalls erfolgreich sein und unsere Anhänger glücklich machen. Mein Trainer glaubt an mich und vertraut mir. Das ist ein gutes Gefühl und dafür danke ich Şenol Güneş aus tiefstem Herzen. Ich kann sowohl als Linksverteidiger als auch als Innenverteidiger spielen, favorisiere aber die zentrale Position. Ich habe noch einen Vertrag bis 2020 uns ganz sicher keine Angst vor neuen Transfers. Denn ich bin ein starker und erfahrener Spieler. Ich denke, ich habe mich hier bewiesen. Ich will bis zu meinem Karriereende das Trikot von Beşiktaş tragen. 

Liebesbekundung an Beşiktaş 

Die Partie gegen Lyon will ich aus meinem Gedächtnis streichen. Ich habe einen wichtigen Elfer verschossen und wir sind nach einem starken Spiel unglücklich im Elfmeterschießen ausgeschieden. Ich würde keinen meiner Teamkollegen gegen Messi oder Ronaldo eintauschen. Ich liebe unser Team. Außerdem habe ich schon oft gegen Ronaldo gespielt. Er hat mich überhaupt nicht beeindruckt. Es war so, als stünde er gar nicht auf dem Platz. Im Gegensatz zu vielen anderen habe ich kein Idol. Ich bemühe mich, ein Idol für andere zu sein. Meine Familie liebt die Türkei. Istanbul ist wie unser zweites Zuhause. Die Unterstützung meiner Familie ist sehr wichtig für mich. Meine eigentliche Kraft gibt mir Jelena, sich unterstützt mich und trägt mich weiter nach vorn."

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol