Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von Melo80 am 18.11.2017 22:52
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 01. Juli 2017

Besiktas bestreitet erneut "Feda"-Saison

Besiktas wird die neue Saison erneut unter dem Motto "Feda" (Entbehrung) bestreiten. Der Grund ist traurig und simpel zugleich.

Von Murat CETINER

Der Vorstand von Besiktas ist bemüht, jede Saison mit einem neuen Konzept die Kassen klingen zu lassen. In der Saison 2012/2013 wurde das Konzept „Feda" hervorgerufen, welches die finanzielle Krise um das Gesamtgefüge etwas milder stimmen sollte. Fan-Artikel wurden produziert, Spieler und Trainer akzeptierten Gehaltskürzungen und ein gesundes Konzept wurde geschaffen, um dem Negativtrend der Finanzen ein Ende zu setzen. Die anschließende Saison wurde mit dem Motto „Gururlan" gestartet, um anschließend mit dem Konzept „Efendi Besiktas" die ganze Maxime abzurunden. Nun steht für die Saison 2017/2018 wohl erneut das Motto „Feda" fest, jedoch auf eine ganz andere Art und Weise.

Amateurbranchen werden geschlossen

Aufgrund der Situation, dass Amateurbrachen keinerlei Einnahmen bringen und auch keine große Aufmerksamkeit bekommen, wird Vereinspräsident Fikret Orman in der Branche Frauenvolleyball und Frauenbasketball zu immensen Kürzungen des Budgets gehen. Vor allem die verspäteten Zahlungen der Gehälter führen dazu, dass man für einige Branchen entschieden hat, diese komplett zu schließen. Jene Einnahmen, welche in der Fußballbranche eingenommen werden, können aufgrund des FFP-Systems der UEFA nicht für andere Bereiche genutzt werden. Auch muss Orman sein Personal in verschiedenen Instanzen entlassen. 

Die Kürzungen in der Übersicht

Das Budget vom Klub-Sender „BJK TV" wird von etwa 1,6 Millionen Euro auf etwa 875.000 Euro gekürzt, während man für die elektrische Versorgung des Stadions etwa 250.000 Euro einsparen möchte. Ausgenommen der Sportler wird man beim 220 köpfigen Personal viele Entlassungen durchführen. Mit verschiedenen kleineren Kürzungen möchte Orman gemeinsam mit seinem Vorstand 27 Millionen Lira (etwa sieben Millionen Euro) in der kommenden Saison einsparen.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol