Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von Melo80 am 18.11.2017 22:52
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 09. Juli 2017

Schock: Beşiktaş lange ohne Gökhan Töre

Hiobsbotschaft für den türkischen Meister Beşiktaş. Flügelspieler Gökhan Töre verletzte sich im Training schwer und wird für unbestimmte Zeit ausfallen.

Von Anil P. Polat

Das Verletzungspech bleibt Gökhan Töre treu. So hatte sich der 25-Jährige seine Rückkehr zum türkischen Titelträger Beşiktaş mit Sicherheit nicht vorgestellt. Nach dem glücklosen London-Abenteuer in der Vorsaison bei West Ham United, wo ihn eine schwerwiegende Verletzung ereilt hatte, verletzte sich der gebürtige Kölner erneut schwer. Der 26-malige türkische Nationalspieler unterzog sich nach einer Trainingsverletzung und anhaltenden Schmerzen im rechten Knie einer Magnetresonanztomographie (MRT), mit ernüchterndem Ergebnis. Bei Töre wurde ein Knorpelschaden diagnostiziert. Auch ein etwaiger Bruch im selben Knie soll nicht gänzlich ausgeschlossen sein und werde noch untersucht. 

Töre droht lange auszufallen 

Im besten Fall falle Töre drei bis vier Monate aus. Das schlimmste Szenario würde sechs Monate betragen, damit müsste Beşiktaş die komplette Rückrunde ohne den dribbelstarken Linksfuß auskommen. Töre werde nach Deutschland reisen, um sich bei dem Chirurgen, der ihn schon einmal operiert hat, eine zweite Meinung einzuholen. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten operativen Eingriffes ist sehr hoch. Damit ist auch wieder der BJK-Vorstand gefordert. Denn ohne Töre stehen mit Ricardo Quaresma und Ryan Babel nur noch zwei etatmäßige Flügelspieler im Kader. Eventuell müssen Adriano Correia und Caner Erkin auf dem linken Flügel mitrotieren. Es drohen mithin neue, unerwartete Transferausgaben, die das Präsidium eigentlich im letzten Jahr der UEFA Financial Fair Play-Auflagen, die es einzuhalten gilt, vermeiden wollte.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol