Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nachlegen gegen RB Leipzig
von Izzo1907 vor 12 Minuten
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von SariKanarya1907 vor 15 Minuten
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von Toraman20 vor 32 Minuten
Galatasaray dreht den Spieß um!
von aslan777 am 25.09.2017 15:25
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 12. Juli 2017

Besiktas: Marcelo wechselt zu Olympique Lyon

Marcelo verlässt Besiktas nach knapp 1,5 Jahren und wechselt in die Ligue 1. Immerhin darf sich der türkische Meister über eine hohe Ablösesumme freuen.

Von Erdem UFAK

Und wieder verliert Besiktas nach einer erfolgreichen Saison einen Schlüsselspieler! Diesen Sommer hat es Abwehrchef Marcelo Guedes „erwischt". Der brasilianische Innenverteidiger wechselt mit sofortiger Wirkung zum französischen Top-Klub Olympique Lyon in die Ligue 1. Immerhin erhält Besiktas eine stolze Ablösesumme für den 30-Jährigen: Ganze 8,5 Millionen Euro lässt sich der siebenfache französische Meister seinen neuen Abwehrspieler kosten. Marcelo, der in Lyon einen Vierjahresvertrag erhält, hat sich bereits von der Mannschaft verabschiedet und wird heute Abend in Frankreich erwartet, ehe der Brasilianer zum Ende der Woche offiziell vorgestellt werden soll. Der 30-jährige Abwehrspieler spielte seit Februar 2016 beim türkischen Meister, absolvierte seitdem 61 Pflichtspiele (fünf Tore) für Schwarz-Weiß.

Marcelo ist nach Luiz Rhodolfo (Flamengo Rio de Janeiro), Ömer Sismanoglu (Ziel unbekannt), Gökhan Inler (Ziel unbekannt) sowie den Leihspielern Vincent Aboubakar (FC Porto), Demba Ba (Shanghai Shenhua) und Ersan Gülüm (Hebei China Fortune) der siebte Abgang beim amtierenden türkischen Meister.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol