Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Die Schlüsselspieler im Derby
von Efsane1907 vor 17 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von UltrAslan23 vor 52 Minuten
STSL: Die Freitagsspiele!
von Zychopat am 21.10.2017 02:23
Wie sieht die Zukunft von Tosun aus?
von BullevomBosporus am 20.10.2017 19:39
Viel Kritik für Abdullah Avci
von BullevomBosporus am 20.10.2017 19:34
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 07. August 2017

Konyaspor gewinnt den türkischen Supercup!

Atiker Konyaspor gewinnt erstmals in der Vereinshistorie den Supercup! Der türkische Pokalsieger zwang Meister Besiktas in die Knie und gewann die Partie in Samsun nicht unverdient mit 2:1.

Von Ümit YÜCEL

In einer intensiven Partie gelang es dem Außenseiter Besiktas den Supercup wegzuschnappen. Auch wenn der Meister die bessere Mannschaft war, überzeugte Konyaspor vor allem spieltaktisch und auf kämpferischer Ebene. Das Führungstor von Traore wurde zehn Minuten vor dem Ende durch Cenk Tosun wieder egalisiert, Skubic setzte per Strafstoß in der 89. Minute den umjubelten Schlusspunkt.

Besiktas kontrolliert das Geschehen

Die Anfangsminuten gehörten klar dem Meister. Die „Kara Kartal" hatten in den ersten 15 Minuten viel mehr vom Spiel und wollten ein frühes Tor erzielen. Das Angriffstrio um Ryan BabelOguzhan Özyakup und Ricardo Quaresma machte viel Dampf, jedoch stand die Abwehr von Konyaspor weitestgehend stabil. Die Mannschaft von Mustafa Resit Akcay hatte sich gut gegen den Meister eingestellt.

Mit zunehmender Spieldauer wird Konya gefährlicher

Nach dem Konyaspor die erste Angriffswelle von Besiktas überstanden hatte, fand der Klub aus Zentralanatolien immer besser in die Partie. Mit gefährlichen Kontern setzten sie den Favoriten unter Druck. In der 34. Spielminute bescherte dann ein schneller Gegenangriff die Führung. Nachdem sich Fofana die Kugel schnappte, leitete er mit einem schnellen Dribbling den Konter ein. Sein Pass fand den freistehenden Traore, der sein Team mit einem schönen Schlenzer in Führung brachte. In den folgenden Minuten blieben Besiktas die Ideen aus. Zwar man spielerisch die bessere Mannschaft, die zwingenden Torchancen blieben dennoch aus. Mit der Führung von Konyaspor ging es in die Halbzeitpause.

Besiktas macht weiter Dampf

Besiktas hatte das Spielgeschehen weiter in der Hand und die volle Kontrolle über die Partie, jedoch ohne die dringend benötige Torgefahr. Der Ball wurde im zweiten Drittel des Feldes hin und her geschoben, so dass Konyaspor zwar dem Ball oft hinterherlief, in der Defensive aber dennoch sicher stand. In der 78. Minute dann der Ausgleich: Nach einem Einwurf kam die Kugel zu Cenk Tosun. Dieser drehte sich schön um seinen Gegenspieler herum und zog trocken aus sechs Metern ab. 1:1!

Pepe verschuldet Strafstoß

Im letzten Abschnitt der Partie wurde Konyaspor mutiger. Der Ball lief wieder besser und es hatte den Anschein, dass Konyaspor dem Meister vor allem physisch überlegen war. Die Schwarz-Weißen liefen immer öfter dem Geschehen hinterher. Der Siegtreffer für die Akcay-Elf fiel in der 89. Minute. Jens Jönsson drang nach einer Finte gegen Pepe über links in den Strafraum ein, wobei der Portugiese den Fuß stehen ließ. Jönsson fädelte clever ein und fiel zu Boden. Schiedsrichter Firat Aydinus entschied sofort auf Elfmeter. Diesen verwandelte Skubic sicher zur 2:1-Führung. In den folgenden Schlussminuten schmiss Besiktas nochmals alles nach vorne. Nach einer Flanke von Quaresma und einem Gewühle im Strafraum vereitelte Keeper Serkan Kirintili die letzte Chance der Schwarz-Weißen.

Aufstellungen

Besiktas: Fabri, Andreas Beck (61. Caner Erkin), Pepe, Tosic, Adriano, Atiba, Tolgay (61. Negredo), Oguzhan, Babel, Quaresma, Cenk Tosun

Konyaspor: Serkan Kirintili, Ali Turan, Ferhat Öztorun, Ali Camdali (76. Musa Araz), Ömer Ali Sahiner (82. Imoh Ezekiel), Razack Traore, Wilfried Abro, Fofana, Bourabia, Skubic, Milosevic (65. Joensson)

Tore: 0:1 Traore (34), 1:1 Cenk Tosun (79), 1:2 Skubic (89., Elfmeter)

Gelbe Karten: Adriano - Ali Turan, Bourabia


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol