Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Cengiz neuer GS-Präsident
von ErK55J am 20.01.2018 23:37
Vorschau: Fenerbahçe vs. Göztepe
von Efsane1907 am 20.01.2018 19:08
Wer wird neuer GS-Präsident?
von thefoxxes am 20.01.2018 18:45
Tosun: „Premier League mein Traum“
von Cocuklukaskimsin am 20.01.2018 11:12
Beşiktaş: Güneş zerpflückt Team
von Efsane1907 am 20.01.2018 10:43
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 28. Dezember 2017

ZTK: Beşiktaş schießt Osmanlıspor ab

Beşiktaş gewann das Achtelfinal-Hinspiel im türkischen Pokal Zuhause klar mit 4:1 gegen Osmanlıspor. Boluspor überraschte den Erstligisten Teleset Mobilya Akhisarspor und zwang das Team aus Manisa mit 2:1 in die Knie.

Von Anil P. Polat

Der neunmalige Cup-Champion Beşiktaş kann für das Viertelfinale im diesjährigen Pokal planen. Im Hinspiel des Achtelfinales gewannen die Schwarz-Weißen deutlich mit 4:1 gegen Osmanlıspor. Im Rückspiel in Ankara (16. - 18. Januar 2018) benötigt Osmanlıspor bereits ein kleines Fußballwunder, um doch noch in die nächste Runde einzuziehen. 

„Matador Negredo" kommt immer besser in Schwung 

Anders als das Resultat vielleicht vermuten lässt, begannen die Gäste sehr gut. Das 1:0 für Beşiktaş fiel durch ein Eigentor von Avdija Vrsajevic (15.), der versuchte eine gefährliche Hereingabe von Alvaro Negredo vor dem einnetzbereiten Cenk Tosun zu klären. Doch auch danach hielt der Hauptstadt-Klub gut mit im Vodafone-Park. Erst das 2:0 von Alvaro Negredo nach schönem Zuspiel von Oğuzhan Özyakup ließ den Knoten für Beşiktaş platzen. Danach übernahmen die Schwarz-Weißen immer mehr das Zepter. Insbesondere Negredo machte ein sehr starkes Spiel und zeigte vermutlich seine beste Saisonleistung bisher. 

Das letzte Tor von „Tosunpaşa"?

Cenk Tosun (50.), der mit einem türkischen Rekordtransfer zum FC Everton in Verbindung gebracht wird (mehr erfahren), markierte nach der Halbzeit das frühe 3:0. Die klasse Vorarbeit kam erneut von Özyakup. Osmanlıspor schaffte es schließlich doch noch nach dem Treffer von Souleymane Doukara (72.) auf 1:3 zu verkürzen und etwas Hoffnung zu schöpfen. Beşiktaş taumelte etwas, aber eine Rote Karte für Anıl Karaer (89.) nach einem gefährlichem Foulspiel an Gökhan Gönül und ein Freistoßtreffer des eingewechselten Ricardo Quaresma (90.+2) in der Nachspielzeit sorgten wieder für klare Verhältnisse. Torwart Zydrunas Karcemarskas gab bei diesem Gegentreffer keine gute Figur ab. Nach dem 4:1 hat Beşiktaş beste Chancen auf das Viertelfinale. 

Aufstellungen 

Beşiktaş: Zengin - Gönül, Pepe, Tosic, Erkin - Hutchinson (40. Mitrovic), Arslan, Özyakup, Babel (78. Quaresma), Tosun (58. Çınar) - Negredo 

Osmanlıspor: Karcemarskas - Karaer, Çürüksu, Maxsö, Vrasajevic - Carlos (67. Kaçar), Kılıç, Regattin, Hurmacı (60. Çağıran), Gürler - Doukara (73. Cikalleshi) 

Tore: 1:0 Vrsajevic (15.), 2:0 Negredo (36.), 3:0 Tosun (50.), 3:1 Doukara (72.), 4:1 Quaresma (90.+2) 

Gelbe Karte: Tosun, Gönül (Beşiktaş) - Kılıç (Osmanlıspor)

Rote Karten: Karaer (Osmanlıspor)


 

Das Achtelfinale im Überblick

Dienstag, 26. Dezember

Gençlerbirliği-Bursaspor 1:0 

Galatasaray-Bucaspor 3:0

Mittwoch, 27. Dezember

Akın Çorap Giresunspor-Medipol Başakşehir 3:1

Kayserispor-Antalyaspor 3:1

Atiker Konyaspor-Trabzonspor 1:0

Fenerbahçe-İstanbulspor 2:0

Donnerstag, 28. Dezember

Boluspor-Teleset Mobilya Akhisarspor 2:1

Beşiktaş-Osmanlıspor 4:1

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol