Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Senol Günes hadert mit dem Referee
von DeadmanenginBJK am 18.02.2018 01:33
Vorschau: Fenerbahçe vs. Alanya
von Tarik1988 am 18.02.2018 01:14
Besiktas nur 1:1 in Konya
von bwler93 am 17.02.2018 22:42
Galatasaray droht UEFA-Sanktion
von Kanarya am 17.02.2018 16:48
Beşiktaş geizt nicht mit Prämien
von KKartal am 17.02.2018 12:14
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 08. Februar 2018

Beşiktaş und Vodafone investieren in Jugend

Beşiktaş und Hauptsponsor Vodafone haben ein interessantes neues Projekt zur Jugendförderung ins Leben gerufen. Indes gab es überraschende Kaderveränderungen beim Meister.

Von Anil P. Polat

Der türkische Titelträger Beşiktaş geht mit seinem Hauptsponsor, dem Telekommunikationsriesen Vodafone, neue Wege. Durch ein interaktives Projekt wollen die Verantwortlichen noch unentdeckte Talente zwischen 6-15 Jahren für die Jugendabteilung gewinnen. Dabei werden Smartphones und Social Media eine große Rolle spielen. Das Projekt soll die gesamte Türkei und Deutschland umspannen. 

Technologie als Talent-Scout und Katalysator

Jedes Kind wird dabei die Möglichkeit haben, ein einminütiges Video auf eine eigens dafür vorgesehene Plattform hochzuladen sowie das Video unter speziellen Hashtags und Etikettierungen vorzustellen. Es werden lokale Ausscheidungen erfolgen. Am Ende werden 50 Finalisten ausgewählt. Von diesen 50 werden schließlich drei junge Perspektivspieler in die Jugendabteilung von Beşiktaş aufgenommen. Die Zahl der Jugendtrainer wird zudem auf 35 gesenkt, allerdings werden die Ausbildungsvoraussetzungen im Gegenzug hochgeschraubt. 

Özbiliz geht, Boyko vielleicht - Kavlak wieder zurück 

Indes gab es unterwartete Bewegung im Kader von Beşiktaş. Gestern wurde Flügelspieler Aras Özbiliz (27) bis zum Saisonende an Sheriff Tiraspol nach Moldawien ausgeliehen. Dafür erhielt der Langzeitverletzte Veli Kavlak (29) heute seine Spielerlizenz für die aktuelle Spielzeit und steht damit wieder im Süper Lig-Kader von Beşiktaş. Der 31-malige österreichische Nationalspieler war aufgrund einer hartnäckigen Schulterverletzung in den vergangenen beiden Jahren nur sporadisch Teil der Mannschaft und wurde immer wieder zurückgeworfen. Auch für Torhüter Denys Boyko (30), dem ebenso wie Özbiliz keine Lizenz für die Süper Lig ausgestellt wurde, wird versucht, ein Leihverein zu finden. Dem Vernehmen nach könnte der Ukrainer nach Bukarest/Rumänien wechseln. Allerdings gibt es hier noch keine konkreten Informationen. Die Verhandlungen würden anhalten.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol