Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Der Höhenflug des Garry Rodrigues
von Kubinho74 vor 5 Minuten
Vorschau: Fener gegen BJK
von RidvanSeytan vor 27 Minuten
Spieler der Woche: Merih Demiral
von thefoxxes am 23.09.2018 16:26
Trabzon unterliegt Zuhause Göztepe
von Ka1905 am 23.09.2018 15:50
Cocu: „Bin wütend und enttäuscht!“
von Efsane1907 am 23.09.2018 14:17
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 01. 2018

Hart geführtes Derby endet ohne Sieger!

Vier Tore, drei Platzverweise, dramatische Szenen. Das Hinspiel im Pokal-Halbfinale hatte den Anhängern im Vodafone Park einiges zu bieten. Der Fußball kam dabei jedoch deutlich zu kurz.

Von Erdem UFAK

Es war wieder einmal ein denkwürdiges Derby zwischen Besiktas und Fenerbahce. Doch positive Erinnerungen wird man an dieses Pokal-Halbfinale wohl kaum haben. In einer intensiv geführten Begegnung erkämpft sich Fenerbahce ein 2:2 beim Erzrivalen und geht somit mit einem kleinen Vorteil ins Rückspiel in Kadiköy. Die Tore im nicht ganz ausverkauften Vodafone Park erzielten Alvaro Negredo und Talisca für Besiktas. Roberto Soldado und Sener Özbayrakli waren für die Gelb-Marineblauen erfolgreich. Geprägt war das Hinspiel des Ziraat Türkiye Kupasi von vielen Fouls, kaum Spielfluss und viel Hektik auf und außerhalb des Rasens.

Erste Halbzeit mit drei Toren und einem Platzverweis

Im Vergleich zum Ligaspiel am vergangenen Wochenende gingen die Teams zunächst mit deutlich weniger Intensität zu Werke. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel, investierten auch mehr in das eigene Offensivspiel und gingen nach einem Traumpass von Talisca auf Negredo früh in Führung. Dem 1:0 vorausgegangen war ein fataler Fehlpass von Mehmet Topal im Mittelfeldzentrum. Allerdings machte der Routinier seinen Fehler wieder wett und legte nur Augenblicke später für Roberto Soldado auf. Der Spanier ließ sich die Chance nicht nehmen und traf mit links zum Ausgleich. In den Folgeminuten begegneten sich die Teams auf Augenhöhe, wobei Besiktas weiterhin die besseren Gelegenheiten hatte. Caner Erkin traf den Pfosten, Talisca scheiterte an Volkan Demirel, ehe Alper Potuk sich nach seinem taktischen Foul zu einem Schubser gegen Tolgay Arslan hinreißen ließ und noch vor der Halbzeit mit Gelb-Rot vom Platz musste. Jeremain Lens vergab daraufhin völlig freistehend die erneute Führung. Auf der Gegenseite machten es die Gäste besser und gingen nach einem schnellen Gegenangriff durch den Treffer von Sener Özbayrakli mit 2:1 in Führung.

Auch Volkan Demirel muss runter, Talisca trifft zum 2:2

Die zweite Hälfte begann mit einem regelrechten Paukenschlag, als der eingewechselte Ricardo Quaresma nach einer Tätlichkeit gegen Josef de Souza mit Rot ebenfalls vorzeitig in die Kabine ging. Der Meister kam folglich nicht dazu das Überzahlspiel auszunutzen, war dennoch das klar spielbestimmende Team. Die vielen Nickligkeiten verhinderten jedoch einen ordentlichen Spielfluss, ohne die großen Torraumszenen brach im Vodafone Park die Schlussviertelstunde an. So richtig Spaß hatte an diesem Abend in Istanbul aber kaum einer mehr. Auf Grund von Zeitspiel und übertriebenen Protesten stellte ein überforderter Firat Aydinus nun auch Fenerbahce-Kapitän Volkan Demirel mit Gelb-Rot vom Platz. Besiktas nutzte die Überzahl sofort aus und erzielte zehn Minuten vor dem Ende durch Taliscas Kopfball, den Hasan Ali Kaldirim unglücklich abfälschte, dann doch noch den Ausgleich. In den restlichen Spielminuten warf Besiktas nochmals alles nach vorne. Auch zehn Minuten Nachspielzeit langten den Schwarz-Weißen nicht mehr, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.

Aufstellungen

Beşiktaş: Fabricio, Gökhan Gönül, Pepe (80. Oğuzhan Özyakup), Vida (46. Quaresma), Tosic, Medel, Tolgay Arslan, Lens (46. Babel), Caner Erkin, Talisca, Negredo

Fenerbahçe: Volkan Demirel, Şener Özbayraklı, Neustädter, Skrtel, Hasan Ali Kaldırım, Chahechouhe (80. Kameni), Mehmet Topal, De Souza, Mehmet Ekici (66. Dirar), Alper Potuk, Soldado (73. Valbuena)

Tore: 1:0 Negredo (14.), 1:1 Soldado (17.), 1:1 Özbayrakli (45+2), 2:2 Kaldirim (82., Eigentor)

Gelb-Rote Karten: Alper Potuk (44., Fenerbahce), Volkan Demirel (76., Fenerbahce)

Rote Karte: Quaresma (52., Besiktas)

Gelbe Karten: Medel, Pepe, Tosic (Beşiktaş), Mehmet Ekici (Fenerbahçe)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol