Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahçe vor Skrtel-Verkauf?
von Efsane1907 vor 32 Minuten
Besiktas: Der Talisca-Deal
von UgiiChilla am 24.05.2018 23:19
Fernando Muslera im Interview
von dropposit am 24.05.2018 19:51
BJK: Wertvollster Klub der Süper Lig
von Efsane1907 am 24.05.2018 19:08
Zweite Amtszeit könnte bevorstehen
von Limasen am 24.05.2018 01:23
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 12. 2018

Königsklasse: Spiel um die Ehre gegen Bayern

Nach einem 0:5 in München ist für Beşiktaş die Tür zum Viertelfinale fast zu. Für ein Weiterkommen gegen die Bayern braucht es die größte Aufholjagd in der Geschichte der UEFA-Vereinswettbewerbe.

Für ein Weiterkommen gegen den FC Bayern München benötigt Beşiktaş JK die größte Aufholjagd in der Geschichte des Europapokals. Dank des 5:0-Erfolgs im Achtelfinal-Hinspiel kann sich der deutsche Rekordmeister aber fast nur noch selbst schlagen. Thomas Müller und Robert Lewandowski markierten am 20. Februar in München einen Doppelpack, außerdem traf Kingsley Coman.

- Kein Verein hat es je geschafft, eine Niederlage mit fünf Toren Unterschied noch auszumerzen. Vier Teams brachten das Kunststück fertig, eine Hinspielpleite mit vier Toren Unterschied zu drehen: VfL Borussia Mönchengladbach setzte sich im Heimspiel der dritten Runde des UEFA-Pokals 1985/86 mit 5:1 gegen Real Madrid CF durch, unterlag in Spanien aber mit 0:4. Leixões SC (gegen FC La Chaux-de-Fonds, erste Runde des Pokals der Pokalsieger 1961/62) und FK Partizan (Queens Park Rangers FC, zweite Runde des UEFA-Pokals 1984/85) konnten 2:6-Auswärtsniederlagen ausbügeln (5:0, bzw. 4:0 zuhause).

- Den Rekord für die größte Aufholjagd in der UEFA Champions League hält der FC Barcelona. In der letzten Saison kassierten die Katalanen zunächst eine 0:4-Schlappe beim Paris Saint-Germain, feierten im Achtelfinal-Rückspiel dann aber einen 6:1-Erfolg vor eigenem Publikum.

- Beşiktaş hat als erster türkischer Verein eine Gruppe in der UEFA Champions League gewonnen und steht nach dem Sieg in der Gruppe G erstmals im Achtelfinale.

- Für den FC Bayern ist es bereits das 14. Achtelfinale. Die Mannschaft von Jupp Heynckes wurde Zweiter in der Gruppe B und schickt sich an, zum siebten Mal in Folge das Viertelfinale zu erreichen.

- Dies ist das einzige Achtelfinalduell zwischen zwei amtierenden Meistern.

Bisherige Begegnungen

- Die Teams standen sich bisher nur in der Gruppenphase 1997/98 gegenüber. Beide Partien endeten mit 2:0 für den FCB. Thomas Helmer und Mario Basler markierten die Treffer in München.

- Carsten Jancker (5. Minute) und Helmer (31.) markierten die beiden Tore in Istanbul.

Die Aufstellungen am 26. November 1997 im BJK İnönü Stadyumu:

Beşiktaş: Fevzi Tuncay, Erkan Avseren, Topraktepe Serdar (80. Osman Üstünel), Alpay Özalan, Yankov, Tayfur Havutçu, Ertuğrul Sağlam, Hikmet Çapanoglu (62. Amokachi), Recep Çetin (59. Emre Eren), Lechkov, Oktay Derelioğlu.

Bayern: Kahn, Kuffour, Nerlinger, Matthäus, Tarnat, Fink (87. Babbel), Hamann, Helmer, Scholl (83. Zickler), Elber, Jancker (81. Rizzitelli).

- Bayern beendete die Gruppe damals mit zwölf Punkten als Erster. Beşiktaş holte sechs Zähler und musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

- Der kroatische Torwart Marjan Mrmić gehörte damals zum Kader bei den Türken, kam aber in keinem der beiden Spiele zum Einsatz. Heute ist er Torwarttrainer von Beşiktaş.

Hintergrund

Beşiktaş

- Nie zuvor konnte Beşiktaş die K.-o.-Runde in der UEFA Champions League erreichen. Im Pokal der europäischen Meistervereine reichte es 1986/87 bis zum Viertelfinale, wo es eine 0:7-Pleite gegen den FC Dynamo Kyiv gab.

- Beşiktaş beendete die Gruppe G mit einem 2:1-Sieg bei RB Leipzig. Am zweiten Spieltag konnte man die Deutschen im Heimspiel mit 2:1 bezwingen. Es war der erste Sieg gegen ein Team aus der Bundesliga im achten Anlauf (zuvor: 1U, 6N - Torverhältnis: 2:12).

- Beşiktaş verlor das bisher einzige Duell gegen ein deutsches Team in einer K.-o.-Runde gegen Borussia Dortmund. In der ersten Runde des Pokals der Pokalsieger 1989/90 gab es ein 0:1 zuhause und ein 1:2 auswärts.

- Vier Europapokalspiele in Folge konnten die Türken gewinnen, ehe es am vierten Spieltag ein 1:1 gegen AS Monaco FC gab. Anschließend kam Beşiktaş auch gegen den FC Porto nicht über ein 1:1 hinaus. In den letzten zwölf Europapokalspielen in Istanbul ist man ungeschlagen (5S, 7U). Die letzte Niederlage: 1:3 gegen Club Brugge KV im Achtelfinale der UEFA Europa League 2014/15. Es ist die einzige Pleite in den letzten 20 Europapokal-Heimspielen (10S, 9U).

- In den drei Heimspielen der letzten Saison gab es für Beşiktaş drei Unentschieden. Sechs der letzten sieben Champions-League-Partien in Istanbul endeten mit einem Remis (inkl. Qualifikation). Der Sieg gegen Leipzig sowie der 3:1-Erfolg gegen Feyenoord in der dritten Qualifikationsrunde im August 2014 sind die beiden einzigen Triumphe in den letzten elf Heimspielen in der Königsklasse (inkl. Qualifikation). Allerdings: In den letzten acht Partien in Istanbul ist man auch ungeschlagen.

- 22 Mal hat Beşiktaş das Hinspiel auswärts verloren, nur fünf Mal erreichte man in solch einem Fall noch die nächste Runde. Zuletzt war dies im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League 2014/15 gegen Liverpool FC der Fall (0:1 auswärts, 1:0 zuhause, 5:4 i.E.). Noch nie hat der Klub nach einer Hinspielpleite auswärts mit mehr als einem Tor Unterschied noch die nächste Runde erreicht.

Beşiktaş`Bilanz in Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben: 1S, 1N

6:7 - Olympique Lyonnais, UEFA Europa League 2016/17, Viertelfinale
5:4 - Liverpool FC, UEFA Europa League 2014/15, Sechzehntelfinale

Bayern

- Bayerns Bilanz im Achtelfinale insgesamt: 10 Siege, 3 Niederlagen. Die letzten sechs Duelle entschied der FCB für sich. Zuletzt flogen die Münchner in der Saison 2010/11 gegen den FC Internazionale Milano im Achtelfinale raus.

- Vor zwölf Monaten gewann Bayern im Achtelfinale nach Hin- und Rückspiel mit 10:2 gegen Arsenal. Zuhause und auswärts gab es je einen 5:1-Triumph.

- Mit Ausnahme der Spiele gegen Beşiktaş im Jahr 1997 hat Bayern nur im Pokal der europäischen Meistervereine 1972/73 Erfahrungen mit einem türkischen Gegner gemacht. In der ersten Runde ging es damals gegen Galatasaray AŞ. In Istanbul endete das Spiel 1:1, zuhause fuhr Bayern einen 6:0-Kantersieg ein. Gerd Müller brachte es auf insgesamt drei Tore in beiden Spielen.

- Bayern konnte in der Gruppe B alle drei Heimspiele gewinnen: 3:0 gegen RSC Anderlecht und Celtic FC, am 6. Spieltag wurde Gruppensieger Paris Saint-Germain mit 3:1 besiegt.

- Unter Carlo Ancelotti wurde Bayern in der Saison 2016/17 Gruppenzweiter hinter Club Atlético de Madrid. Es war das erste Mal seit 2009/10, dass man die Gruppe nicht gewinnen konnte.

- Der FCB hat 51 seiner Hinspiele vor eigenem Publikum in UEFA-Wettbewerben gewonnen (zuletzt elf Mal in Serie) und schied anschließend lediglich acht Mal aus. Zwei Mal war die Konstellation (5:0-Heimsieg im Hinspiel) identisch wie jetzt, beide Male wurde die nächste Runde erreicht.

Bayerns Bilanz in Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben: 5S 1N

5:4 - Chelsea FC, UEFA-Superpokal 2013
3:4 - Chelsea FC, UEFA Champions League 2011/12, Endspiel
3:1 - Real Madrid CF, UEFA Champions League 2011/12, Halbfinale
5:4 - Valencia CF, UEFA Champions League 2000/01, Endspiel
9:8 - PAOK FC,  UEFA-Pokal 1983/84, zweite Runde 
4:3 - Åtvidabergs FF, Pokal der europäischen Meistervereine 1973/74, erste Runde

Sonstiges

- Bayern-Trainer Jupp Heynckes erzielte am 20. Dezember 1975 zwei Tore beim 5:0-Sieg von Deutschland gegen die Türkei im İnönü-Stadion. Dies war die Heimat von Beşiktaş, bevor die Arena umgebaut und in Beşiktaş Park umbenannt wurde. Heynckes war ebenfalls mit von der Partie, als Deutschland im der Qualifikation zur UEFA-Europameisterschaft 1972 einen 3:0-Sieg gegen die Türkei feierte.

- Beşiktaş-Trainer Şenol Güneş bekam es in seiner Zeit als Torwart in drei Qualifikationsspielen zur UEFA-Europameisterschaft mit Deutschland zu tun. Am 1. April 1979 in Izmir gab es in 0:0, im Dezember 1979 unterlag sein Team mit 0:2. Das dritte Spiel fand im April 1983 statt, damals verlor die Türkei in der Vorrunde der EM mit 0:3.

- Beşiktaş-Mittelfeldspieler Tolgay Arslan wurde in Paderborn geboren.

- Corentin Tolisso erzielte im Viertelfinale der UEFA Europa League letze Saison ein Tor im Hinspiel und verwandelte seinen Versuch im Elfmeterschießen, als Olympique Lyonnais gegen Beşiktaş weiterkam.

- Ricardo Quaresma schoss den FC Porto zu einem 3:1-Hinspielsieg gegen Bayern im Viertelfinale der UEFA Champions League 2014/15. Im Rückspiel setzte sich der FCB mit 6:1 durch und kam weiter.

- Álvaro Negredo gelang in der Gruppenphase 2013/14 ein Tor gegen den FC Bayern. Damals spielte er noch bei Manchester City FC und sein Treffer war beim 1:3 lediglich Ergebniskosmetik.

- Taliscas Tor verhalf SL Benfica zu einem 2:2-Remis gegen Bayern im Viertelfinal-Rückspiel der Saison 2015/16. Die Münchner setzten sich mit 3:2 durch.

- Pepe konnte mit Real Madrid im Halbfinale der Königsklasse 2014 gegen Bayern triumphieren. Zwei Jahre zuvor hatte er mit Real das Halbfinale gegen den FCB im Elfmeterschießen verloren.

Haben in Deutschland gespielt:

Duško Tošić (SV Werder Bremen 2007-10) 
Ryan Babel (TSG 1899 Hoffenheim 2011-12)
Tolgay Arslan (Hamburger SV 2009-15, TSV Alemannia Aachen 2010/11)
Atınç Nukan (RB Leipzig, 2015/16)
Domagoj Vida (Bayer 04 Leverkusen, 2010/11)

- Franck Ribéry verbrachte die zweite Hälfte der Saison 2004/05 bei Galatasaray und kam bei einem 1:0-Heimsieg gegen Beşiktaş zum Einsatz.

Teamkollegen bei der Nationalmannschaft:

Gary Medel & Arturo Vidal (Chile)
Álvaro Negredo & Thiago Alcántara, Javi Martínez (Spanien)
Jeremain Lens, Ryan Babel & Arjen Robben (Niederlande)

- Arjen Robben erzielte am 15. Oktober 2013 das erste Tor beim 2:0-Sieg der Niederlande gegen die Türkei im Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014.

- Thomas Müller traf am 7. Oktober 2011 beim 3:1-Sieg von Deutschland im Rahmen der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 gegen die Türkei.

- Pepe wurde beim 0:4 von Portugal gegen Deutschland bei der WM 2014 in der Gruppenphase vom Platz gestellt.

Haben zusammen gespielt:

Ryan Babel & Tom Starke, Sebastian Rudy (TSG 1899 Hoffenheim, 2011-12)
Ryan Babel & David Alaba (TSG 1899 Hoffenheim, 2010/11)
Adriano & Rafinha (Coritiba, 2004)
Adriano & Thiago Alcántara (FC Barcelona, 2010-13)
Tolgay Arslan & Jérôme Boateng (Hamburger SV, 2009/10)
Pepe & Arjen Robben (Real Madrid CF, 2007-09)
Pepe & James Rodríguez (Real Madrid CF, 2014-17)

- Der ehemalige Bayern-Kapitän und Torwart Raimond Aumann verhalf Beşiktaş zur türkischen Meisterschaft 1994/95. Heute ist er Fan-Beauftragter beim FCB.

Fakten zum Spiel

Beşiktaş

Änderungen im UEFA-Champions-League-Kader
Neu dabei: Cyle Larin, Vágner Love, Domagoj Vida
Nicht mehr dabei: Orkan Çınar, Şiyar Kepir, Matej Mitrović, Cenk Tosun

- Vida ist nach seiner Roten Karte im Hinspiel für ein Spiel gesperrt.

- Ricardo Quaresma, Pepe, Duško Tošić, Tolgay Arslan, Caner Erkin und Talisca sind bei der nächsten Gelben Karte gesperrt.

- Beşiktaş` Serie von acht Heimsiegen in Folge endete am 1. März, als man sich im Halbfinal-Hinspiel des türkischen Pokals gegen Fenerbahçe SK mit einem 2:2 begnügen musste.

- In diesem Pokal-Halbfinale wurden der eingewechselte Quaresma sowie die beiden Fenerbahçe-Akteure Volkan Demirel und Alper Potuk vom Platz gestellt. Das Rückspiel ist für den 17. April angesetzt.

- Beim Hinspiel in München kassierte Beşiktaş die einzige Niederlage in den letzten zwölf Pflichtspielen (8 Siege, 3 Unentschieden).

- Die Schwarzen Adler blieben in ihren letzten acht Pflichtspielen zu Hause zweimal ohne Gegentor, insgesamt schafften sie dieses Kunststück in dieser Saison in 19 Heimspielen acht Mal.

- Talisca hat in seinen letzten elf Spielen für Beşiktaş neun Mal getroffen, unter anderem am Samstag beim 1:0-Sieg gegen Gençlerbirliği SK.

- Wenn Talisca getroffen hat, hat Beşiktaş noch kein Spiel verloren (21 Siege, 6 Unentschieden).

- Ryan Babel und Talisca haben 19 der 47 Ligatore von Beşiktaş in dieser Saison erzielt.

- Das 5:0 gegen Kardemir Karabükspor am 10. Februar war Beşiktaş`höchster Sieg in der türkischen Liga seit einem 6:1 gegen Akçaabat Sebatspor am 19. Dezember 2004.

- Der Klub aus Istanbul ist in der türkischen Liga seit 39 Heimspielen ungeschlagen (32 Siege, 7 Unentschieden), die Serie geht zurück bis zum November 2015.

- Pepe wird das Spiel aufgrund eines gebrochenen Zehs (1. März) vermutlich verpassen.

- Am 28. Februar haben die Schwarzen Adler bekanntgegeben, dass der bislang von Sunderland AFC ausgeliehene Jeremain Lens fest verpflichtet wird.

- Es ist eine Dokumentation mit dem Titel "Güzel Adam Süreyya" ("Der nette Mann Süreyya") erschienen, die die Geschichte von von Beşiktaş langjährigem Zeugwart Süreyya Soner erzählt, der 1981 zum Verein gekommen ist.

Bayern

Änderungen im UEFA-Champions-League-Kader
Neu dabei: Manuel Neuer, Sandro Wagner, Kwasi Okyere Wriedt
Nicht mehr dabei: Marco Friedl

- Robert Lewandowski, Joshua Kimmich, Corentin Tolisso und Sebastian Rudy sind bei der nächsten Gelben Karte gesperrt.

- Bayerns Serie von zehn Bundesliga-Siegen in Folge endete am 24. Februar mit einem torlosen Remis zu Hause gegen Hertha BSC Berlin - für die Münchner war es erst das dritte Spiel ohne eigenen Treffer in dieser Saison.

- Mit dem Remis gegen die Hertha endete zudem Bayerns Serie von 14 Pflichtspielsiegen in Folge, womit sie den Vereinsrekord von 1980 eingestellt hatten.

- Bayerns Serie von 14 Siegen in Folge war zudem Jupp Heynckes`beste Serie als Trainer.

- Am 4. März kehrte Bayern mit einem 4:0 beim SC Freiburg wieder in die Erfolgsspur zurück. Sandro Wagner erzielte dabei den dritten Treffer, was zugleich Bayerns 1 500. Auswärtstor in der Bundesliga war.

- Jupp Heynckes` Mannschaft hat die letzten sieben Pflichtspiele auf fremden Plätzen gewonnen.

- Alle drei Niederlagen der Bayern in dieser Saison gab es auswärts; in der Gruppenphase in Paris sowie in der Bundesliga bei der TSG 1899 Hoffenheim und dem VfL Borussia Mönchengladbach.

- Lewandowski, der am 11. Februar zum siebten Mal in Folge als Polens Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde, hat in den ersten elf Bundesliga-Heimspielen des FC Bayern in dieser Saison getroffen, was vor ihm erst einem Spieler gelungen war - seinem aktuellen Trainer Jupp Heynckes in der Saison 1972/73 für Borussia Mönchengladbach. Lewandowskis Serie endete gegen die Hertha, bei seinem 250. Ligaspiel in Deutschland.

- Im Jahr 2018 hat der Pole in neun Pflichtspielen 11 Mal getroffen.

- Beim 6:0 gegen den HSV gelangen ihm drei Treffer, der letzte war das 100. Bundesligator des Polen für die Münchner.

- Jérôme Boateng bestritt am Samstag sein 250. Pflichtspiel im Bayern-Trikot.

- Bei 20 Punkten Vorsprung auf Schalke 04 könnten die Münchner theoretisch schon am nächsten Sonntag mit einem Sieg bei RB Leipzig die Meisterschaft einfahren.

- Kingsley Coman erlitt gegen die Hertha einen Riss des Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenks und musste operiert werden, er fällt mehrere Wochen aus.

- James Rodríguez, der im Hinspiel gegen Beşiktaş wegen Wadenproblemen ausgewechselt werden musste, fehlte in den letzten drei Partien.

- Manuel Neuer fällt nach seinem neuerlichen Mittelfußbruch seit dem 18. September aus.

- Am 11. Februar hat Torhüter Sven Ulreich seinen Vertrag bis 2021 verlängert.

- Bayern hat sich für kommenden Sommer die Dienste von Leon Goretzka gesichert, der Mittelfeldspieler kommt von Schalke.

HINWEIS: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.uefa.com


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol