Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Bursa spielen 1:1
von beko11 vor 57 Minuten
FB: Avis neuer Brustsponsor
von Efsane1907 am 20.10.2018 12:53
Aybaba:Galatsaray-Spiel als Wende
von GSCR67 am 19.10.2018 21:29
Frey: „Möchten alle drei Pokale!″
von jakouby am 19.10.2018 21:13
Fix: Terim verlängert bei Galatasaray
von Kubinho74 am 19.10.2018 20:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 13. 2018

Beşiktaş will versöhnlichen Abschluss gegen Bayern

Mathematisch ist zwar noch alles möglich, doch in den Köpfen ist es nur noch eine Formsache. Beşiktaş will die Champions League-Saison mit einem guten Auftritt im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern München abschließen.

Von Anil P. Polat

Nach der deutlichen 0:5-Pleite im Hinspiel hat das Rückspiel im Achtelfinale der UEFA Champions League gegen den FC Bayern München nur noch Prestige-Charakter für Beşiktaş. Gegen den großen Favoriten glaubt niemand an ein „Fußball-Wunder". Dennoch will sich der türkische Meister nach dem unglücklichen Auftritt in München mit einer guten Vorstellung im heimischen Vodafone-Park aus der Königsklasse verabschieden. 

204. Europapokalspiel - Die Bilanz:  

Beşiktaş bestritt bis heute 203 Spiele im Europapokal. Die Schwarz-Weißen holten in diesem Zeitraum 77 Siege, bei 44 Unentschieden und 82 Niederlagen. Das Torverhältnis der „Adler" auf europäischer Bühne lautet 264:291. Es ist zugleich das 44. Champions League-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Bilanz hier: 13 Siege, neun Remis und 21 Niederlagen. Unter der Leistung von Trainer Şenol Güneş absolvierte Beşiktaş bis dato 25 Partien im Europapokal (11S, 10U, 4N). Für den Istanbuler Traditionsverein vom Dolmabahçe-Palast wird es der elfte Vergleich mit einer deutschen Mannschaft sein. In zehn Duellen gab es für die Türken zwei Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen. Es ist nicht das erste Aufeinandertreffen in der Champions League zwischen Beşiktaş und dem FC Bayern München. In der Saison 1997/98 waren beide Klubs Gegner in der Gruppenphase. Damals gewannen die Bayern beide Vergleiche mit jeweils 2:0. Das Hinspiel in München gewannen die Bayern klar mit 5:0. (Grafik via "AA")

BJK ohne Abwehrstars - Droht erneut ein Defensivfiasko? 

Beşiktaş muss neben dem gesperrten Domagoj Vida auf seine beiden verletzten Stamminnenverteidiger Pepe (Zehenbruch) und Dusko Tosic (muskuläre Probleme) verzichten. Ohne die drei etatmäßigen Abwehrspieler könnte man ein völlig ungewohntes Defensivzentrum mit Gary Medel und Necip Uysal sehen. Aber auch die Bayern haben einige angeschlagene Akteure in München gelassen. So werden die Zuschauer in Istanbul nicht in den Genuss kommen, Arjen Robben, Kingsley Coman und Corentin Tolisso spielen zu sehen. 

Güneş will mit guter Leistung abtreten 

Beşiktaş-Trainer Şenol Güneş hofft trotz der Ausfälle wichtiger Leistungsträger auf ein gutes Resultat gegen den deutschen Rekordmeister: „Wir wollten unbedingt eine Runde weiterkommen oder zumindest ein spannendes Duell abliefern, aber die Ausgangssituation spricht nicht für uns. Trotzdem wollen wir in dieser Partie unbedingt ein gutes Resultat einfahren. Leider müssen wir auf Vida, Pepe und Tosic verzichten. Bayern ist mit der bestmöglichen Mannschaft angereist und wir wollen unser bestes Team dagegenstellen. Wir nehmen Abschied von diesem Jahr, aber wir wollen einen guten Eindruck hinterlassen und nächste Saison wieder dabei sein." 

Heynckes will vollen Einsatz sehen 

Bayern-Coach Jupp Heynckes nimmt sein Team trotz klarer Ausgangslage in die Pflicht und erwartet eine konzentrierte Mannschaftsleistung: "Ich habe sehr viele erfahrene Spieler. Du musst immer hochprofessionell ins Spiel gehen, das erwarte ich von meiner Mannschaft. Ich weiß aus Erfahrung, was in der Champions League verlangt wird. Wir dominieren die Bundesliga, gehen unsere Spiele trotzdem sehr gewissenhaft an. Es sind immer Abläufe und Inhalte, die man perfektionieren kann. Wenn man auf absolute Topgegner trifft, muss man vorbereitet sein. Diese Dinge nehmen Zeit in Anspruch, deswegen ist der Prozess noch nicht abgeschlossen." 

Quaresma: „Wir wollen das Niveau genießen" 

Der in Süper Lig derzeit nicht spielberechtigte Ricardo Quaresma (Rotsperre) freut sich indes auf die Partie: „Uns erwartet ein schweres Spiel. Aber wir wollen das Niveau der Champions League genießen. Ich habe nur zwei Spiele verpasst und gut trainiert. Ob ich spiele, entscheidet der Trainer. Aber ich bin bereit, dem Team zu helfen. Im Fußball passieren leider immer wieder Fehler. So auch im ersten Spiel. Diese Begegnung wird völlig anders sein. Wir wollen auf das Spielfeld gehen und das Match in vollen Zügen genießen. Zudem freue ich mich für Talisca. Er wurde in den Kader Brasiliens berufen. Er ist überglücklich. Er ist noch jung und sehr talentiert. Es liegt eine strahlende Zukunft vor ihm."

 

Müller fordert Ernsthaftigkeit 

Thomas Müller nimmt die Begegnung indes sehr ernst und mahnt, wie sein Trainer, zur Vorsicht und fordert volle Konzentration: „Es ist alles sehr positiv, es waren sogar ein paar Fans da, die Autogramme wollten. Wenn man raus auf den Bosporus schaut, gibt das ein gutes Gefühl, aber man darf nicht vergessen, dass wir zum arbeiten hier sind. Wir wollen mutig auftreten und an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, auch wenn wir nicht davon ausgehen, dass es wieder so viele Tore gibt. Wir wollen keine Chance auf ein Wunder zulassen", so Müller. 

Voraussichtliche Aufstellungen 

Beşiktaş: Fabricio - Gönül, Uysal, Medel, Erkin -  Hutchinson, Özyakup, Quaresma, Babel, Talisca - Love 

FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Martinez, James, Müller, Vidal, Ribery - Lewandowski 

Schiedsrichter: Michael Oliver (England) 

Austragungsort: Vodafone-Park (Istanbul) 

Anstoß: 18:00 Uhr (MEZ) 

TV-Übertragung: Tivibu Spor 2, ZDF

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol