Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Der Höhenflug des Garry Rodrigues
von Kubinho74 vor 4 Minuten
Vorschau: Fener gegen BJK
von RidvanSeytan vor 25 Minuten
Spieler der Woche: Merih Demiral
von thefoxxes am 23.09.2018 16:26
Trabzon unterliegt Zuhause Göztepe
von Ka1905 am 23.09.2018 15:50
Cocu: „Bin wütend und enttäuscht!“
von Efsane1907 am 23.09.2018 14:17
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 14. 2018

Beşiktaş sagt Tschüss bis zum nächsten Mal

Beşiktaş verabschiedet sich nach einer 1:3-Niederlage, aber einem attraktiven Spiel gegen den FC Bayern München aus der Champions League.

Von Anil P. Polat

Die UEFA Champions League-Saison 2017/18 ist für den türkischen Titelträger Beşiktaş beendet. Zum Abschluss kassierte der Istanbuler Traditionsverein gegen den deutschen Renommierklub FC Bayern München im Vodafone-Park eine 1:3-Niederlage, zeigte aber eine ansprechende Leistung, die am Ende mit Beifallsbekundungen der eigenen Anhänger belohnt wurde. 

Tribünen-Show und attraktives Spiel 

Die Zuschauer im ausverkauften Vodafone-Park sahen eine tempo- und abwechslungsreiche erste Halbzeit. Trotz diverser personeller Veränderungen und Überraschungen bot Beşiktaş eine beherzte Leistung und setzte sogar einige Nadelstiche. Auch was den Ballbesitz betraf, agierte Beşiktaş in der ersten Spielhälfte auf Augenhöhe mit dem deutschen Rekordmeister. Der teilte jedoch seine Kräfte nach dem klaren Hinspielsieg clever ein und nutzte seine erste große Chance eiskalt aus. Als man Thomas Müller zu viel Freiraum ließ, verwertete dies der Weltmeister sofort mit einer scharfen Flanke in den Strafraum auf Thiago Alcantara (18.), der aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gäste einnetzte. Doch Beşiktaş ließ sich von diesem Rückschlag nicht beirren und kämpfte weiter. Die Schwarz-Weißen suchten weiterhin den direkten Weg nach vorn, wurden jedoch auffällig oft mit harten beziehungsweise taktischen Fouls gestoppt, was den Bayern einige Gelbe Karten einbrachte. 

Viel Einsatz, kein Happy End 

Aber gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es durch das unglückliche Eigentor von Gökhan Gönül (46.) nach Hereingabe von Rafinha zu einer demoralisierenden Aktion für die Gastgeber. Doch auch dieser neuerliche Rückschlag entmutigte die Hausherren nicht, die vor dieser Partie keines ihrer letzten zwölf Heimspiele im Europapokal verloren hatten. Nach einem Fehlpass der Bayern-Abwehr erzielte Vagner Love (59.), während die Zuschauer noch rätselten, ob sie gerade eine Elfmeterposition sehen oder nicht, im Fallen den 1:2-Anschlusstreffer. Es war gleichzeitig das erste Tor von Beşiktaş im vierten Vergleich mit den Münchnern und das erste türkische Tor einer türkischen Mannschaft gegen die Bayern seit 1972 (Galatasaray). 

Beşiktaş gibt alles, hat aber am Ende Pech 

Und Beşiktaş wollte mehr. Trainer Şenol Güneş brachte per Doppelwechsel Anderson Talisca und Atiba Hutchinson ins Spiel. Nur 60 Sekunden später vergab Mustafa Pektemek (61.) die große Chance zum Ausgleich. Beşiktaş mühte sich weiter und wollte den Ausgleichtreffer unbedingt. Doch nach einem Konter und einem verunglückten Abwehrversuch landete der Ball im Fünfmeterraum vor dem eingewechselten Sandro Wagner (84.), der den Ball mit der Brust ins leere Tor abtropfen ließ und so den 3:1-Endstand aus Sicht der Bayern markierte. Besonderes Augenmerk beim letzten Europapokal-Spiel der „Schwarzen Adler" lag bei den BJK-Fans, die ihr Team über die gesamten 90 Minuten frenetisch unterstützten und laut dem offiziellen Twitter-Account des FC Bayern München phasenweise Lautstärken bis zu 110 Dezibel erzeugten. 

Aufstellungen

Beşiktaş: Zengin - Gönül, Uysal, Medel, Erkin - Özyakup, Arslan (60. Hutchinson), Quaresma, Lens (60. Talisca) - Pektemek, Love (75. Babel) 

FC Bayern München: Ulreich - Rafinha, Hummels (46. Süle), Boateng, Alaba - Alcantara (35. Rodriguez), Martinez, Vidal, Ribery, Müller - Lewandowski (68. Wagner) 

Tore: 0:1 Alcantara (18.), 0:2 Gönül (46., Eigentor), 1:2 Love (59.), 1:3 Wagner (84.) 

Gelbe Karten: Hutchinson, Özyakup (Beşiktaş) - Hummels, Boateng, Rafinha (Bayern München)

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol