Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Lugano zu Besuch bei Fenerbahce
von Efsane1907 vor 13 Minuten
Semih Özsoy zählt Cocu an
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:09
Türkei ohne Chance gegen Irland
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:04
Akhisarspor schießt Galatasaray ab
von Toraman20 am 24.09.2018 14:01
Ljajic: Pepe ein Phänomen
von Toraman20 am 24.09.2018 12:19
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 01. Mai 2018

Beşiktaş: Saisonaus für Negredo und Pepe

Meisterschaft wohl endgültig futsch und noch das Saisonaus zweier Leistungsträger. Hinzu kommen medialer und angeblich auch politischer Druck bezüglich des Pokals. Beşiktaş kommt derzeit nicht zur Ruhe.

Von Anil P. Polat

Die Hiobsbotschaften für den türkischen Titelträger Beşiktaş reißen zurzeit nicht ab. Zum einen wurde man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entthront. Zum anderen fallen nacheinander immer mehr Stammspieler für den Rest der Saison aus. Und als ob das noch nicht reicht, hört der Ärger wegen dem Pokal-Halbfinale gegen Fenerbahçe nicht auf. 

BJK in der Endphase ohne Erkin, Pepe und Negredo 

Nachdem bereits Linksverteidiger Caner Erkin (Innenbandriss im Knie) die Saison frühzeitig beendet hat, muss Beşiktaş nun auch die Ausfälle von Abwehrchef Pepe (Oberschenkelverletzung) und Stürmer Alvaro Negredo (Riss im Innenband des linken Fußgelenks) hinnehmen. Damit müssen die Schwarz-Weißen ihre restlichen drei Saisonspiele ohne drei Stammkräfte bestreiten. Es bleibt abzuwarten, wie dies der Klub vom Dolmabahçe-Palast in dieser sportlich und mental schwierigen Phase kompensiert. 

Gerüchteküche brodelt - Vorstand genötigt zu reagieren 

Zudem steht Beşiktaş im Augenblick unter extrem starken medialen Druck. So würden verstärkt Politiker ihrerseits Druck auf den BJK-Vorstand ausüben, entgegen ihrer Erklärung, das Team nicht im Rückspiel des türkischen Pokals antreten zu lassen, doch auflaufen zu lassen. Sogar von Rücktritten des Präsidenten Fikret Orman und Trainers Şenol Güneş wurde berichtet. Der Klub dementierte in einer offiziellen Stellungnahme die Gerüchte und betonte, dass alle Meldungen nicht der Wahrheit entsprechen würden. Offizielle Aussagen führender Politiker, die dem entgegenstehen, lassen dieses Statement aktuell allerdings etwas unglaubwürdig dastehen. Auch ein Rücktritt von Klubchef Orman und Coach Güneş sei kein Thema. Die letzten (niedergeschlagenen) Auftritte von Şenol Güneş befeuern aber die Spekulationen eher, als dass sie sie entkräften würden.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol