Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Titelgarant Terim triumphiert erneut
von galaman1905 vor 4 Minuten
Soldado will bei Fenerbahce bleiben
von sarilacivert am 21.05.2018 22:36
Fenerbahce-Coach vor Rücktritt
von Efsane1907 am 21.05.2018 15:42
Ertugrul Saglam übernimmt Kayseri
von Zychopat am 21.05.2018 10:12
GS: Zahlen und Statistiken zum Titel
von sarilacivert am 20.05.2018 23:46
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 13. Mai 2018

Besiktas mit Pflichtsieg in der Hauptstadt

Türkischer Meister kann Besiktas nicht mehr werden. Immerhin bleiben die Schwarz-Weißen weiterhin im Rennen um die Champions League-Qualifikation.

Von Erdem UFAK

Für Besiktas ging es vor dem Duell mit Osmanlispor um die Vizemeisterschaft und die Champions League-Qualifikation, während Osmanlispor im Kampf gegen den Abstieg dringend auf die drei Punkte angewiesen war. Am Ende erwies sich der Noch-Meister als das abgezocktere Team und gewann die Partie in der türkischen Hauptstadt knapp mit 3:2. Die Mannschaft von Senol Günes hatte über die gesamte Partie deutliche Feldvorteile, ließ gegen die abstiegsbedrohten Hausherren dennoch zahlreiche Torchancen zu. Der an diesem Abend überragend aufspielende Serdar Gürler war dabei mit einem Doppelpack erfolgreich, darunter einem Fallrückzieher zum 2:2. Auf der Gegenseite traf Besiktas per Osmanlispor-Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1, die eingewechselten Mustafa Pektemek und Vagner Love erzielten die weiteren Treffer für die Istanbuler.

Punktet Akhisar gegen Kayseri, ist Osmanlispor abgestiegen

Der Auswärtsdreier der Gäste sorgt dafür, dass Besiktas mit einem Spiel mehr auf dem Konto Fenerbahce vorerst von Platz drei verdrängen kann. Allerdings spielen die Gelb-Marineblauen am Montagabend noch in Karabük. Osmanlispor hingegen hat den Klassenerhalt nicht mehr in der eigenen Hand. Punktet Akhisar morgen Abend in Kayseri, ist der Abstieg der Hauptstädter bereits vor dem 34. Spieltag besiegelt. Im Falle einer Akhisar-Niederlage würde es kommende Woche zum direkten Showdown zwischen Osmanlispor und dem frischgebackenen Pokalsieger kommen.

Aufstellungen

Osmanlıspor: Karcemarskas, Luiz Carlos (57. Cikalleshi), Yalçın Ayhan, Numan Çürüksu, Anıl Karaer, Muhammed Bayır, Ceyhun Gülselam, Lumanza (80. Özer Hurmacı), Regattin, Serdar Gürler, Umar (72. Maxsö)

Beşiktaş: Fabricio, Gökhan Gönül, Medel, Vida, Necip Uysal, Tolgay Arslan (43. Mustafa Pektemek), Oğuzhan Özyakup (86. Fatih Aksoy), Lens, Talisca, Babel, Larin (65. Vagner Love)

Tore: 1:0 Gürler (6.), 1:1 Karaer (47.), 1:2 Pektemek (51.), 2:2 Gürler (56.), 2:3 Vagner Love (80.)

Gelbe Karten: Vida (Beşiktaş)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol