Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
PK mit Lucescu und Tosun
von Leventgencfenerli vor 29 Minuten
FB: Comolli setzt auf Koeman
von Muhaymin am 17.11.2018 11:11
Yokuslu:„Tut Burak & Onur Unrecht“
von Koray1907 am 17.11.2018 09:37
Fenerbahce heiß auf Salih Özcan
von fenerlinusret am 16.11.2018 22:18
Tosun: „Wir brauchen noch Zeit!″
von Stuttgarter am 16.11.2018 20:04
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 26. Juni 2018

Trainingsauftakt bei Besiktas

Besiktas startete am Dienstag in Ümraniye die Vorbereitungen auf die anstehende Saison. Auch Neuzugang Dorukhan Toköz stand dabei auf dem Rasen. Derweil steht wohl eine erneute Leihe von Stürmer Vincent Aboubakar vor dem Abschluss.

Von Cem KUYU

Mit einem Rumpfkader starteten die "Schwarzen Adler" am heutigen Nachmittag die Vorbereitungen auf die kommende Saison. Neben Pepe, Domagoj Vida und Ricardo Quaresma, welche allesamt die Vorrunde der WM in Russland mit ihren Teams überstanden, fehlten dem Trainerteam die sich im Urlaub befindenen Profis Adriano, Oğuzhan Özyakup, Gary Medel, Alvaro Negredo und Ryan Babel.

Besiktas meldet Dorukhan Toköz perfekt - erneute Leihe Vincent Aboubakars vor Abschluss

Auch in Sachen Transfers laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der 22-jährige Defensivallrounder Dorukhan Toköz kommt ablösefrei von Eskisehirspor, nahm auch gleich am Trainingsauftakt teil. Desweiteren bahnt sich bei den Schwarz-Weißen eine spektakuläre Rückkehr an. Nach einer überzeugenden Saison beim FC Porto, in der Vincent Aboubakar in 43 Pflichtspielen 26 Tore und sieben Vorlagen erzielte, stehe dieser kurz vor einer erneuten Leihe in die türkische Millionenmetropole. Angeblich soll es zwischen dem Angreifer aus Kamerun und seinem Trainer Sérgio Conceição Spannungen geben. Der 26-Jährige war bereits 2016/17 per Leihe in Istanbul, in der er zur Rückrunde regelrecht explodierte und den Klub vom Dolmabahce-Palast zur Meisterschaft und ins Viertelfinale der UEFA Europa League schoss. Ein Kauf erscheint allerdings wie zu Beginn der vergangenen Saison schwierig, da der FC Porto seinen Vertrag verlängerte und darin eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro verankerte.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol