Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Cocu: "Die Enttäuschung ist groß"
von Samson am 26.09.2018 00:15
Günes: „Haben den Sieg verschenkt!“
von besiegdas am 25.09.2018 16:52
Schwaches Derby endet ohne Sieger
von Efsane1907 am 25.09.2018 15:51
Spieler der Woche: Papiss Cisse
von Toraman20 am 25.09.2018 15:16
Günes möchte gewinnen
von Efsane1907 am 24.09.2018 22:35
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 12. September 2018

Adem Ljajic: „Ich bin stolz hier zu sein!″

Der Neu-Einkauf der Schwarz-Weißen äußerte sich im Trainingslager der serbischen Fußballnationalmannschaft gegenüber der Nachrichtenagentur „Anadolu Ajansi″ bezüglich seines Wechsels zu Besiktas.

Von Cihad KOEKTEN

Am Deadline-Day transferierte Besiktas den bosnisch-serbischen Spielgestalter Adem Ljajic vom FC Turin. Der 26-Jährige wurde von den Italienern vorerst für eine Leihgebühr in Höhe von 1,25 Millionen Euro ausgeliehen und wird bei den „schwarzen Adlern″ ein Jahresgehalt in Höhe von 2,25 Millionen Euro einstreichen. Zudem besitzen die Schwarz-Weißen am Ende des Jahres eine verbindliche Kaufoption für sechseinhalb Millionen Euro, die jedoch nur dann eintritt, wenn der 32-malige Nationalspieler Serbiens in 20 Partien mindestens für 45 Minuten eingesetzt wird und der Klub am Ende der Saison unter den ersten Drei landet. Ljajic wird bei den Experten und den Fans als „der Erlöser" im offensiven Mittelfeld gesehen. Nun äußerte sich der Mann aus Novi Pazar während der Länderspielpause gegenüber den Mikrofonen der „Anadolu Ajansi″.

Adem Ljajic über Besiktas:

„Ich warte schon sehnsüchtig darauf nach der Länderspielpause mit der Mannschaft trainieren zu können. Ich bin überaus glücklich und stolz bei einer Mannschaft wie Besiktas unterschrieben zu haben. Ich werde alles daran setzen sehr gute Leistungen abzuliefern und den Erwartungen der Fans gerecht zu werden. Wie sie wissen, ist das Symbol von Serbien und Besiktas der Adler. Von nun an bin ich der Adler von Besiktas und von Serbien.″

... über seine alten/neuen Teamkollegen Gary Medel und Domagoj Vida:

„Meine Mannschaftskollegen haben mich sehr herzlich empfangen. Ich denke, dass dies meine Eingewöhnungsphase etwas kürzer gestalten wird. Natürlich bin ich glücklich, dass ich wieder mit Medel zusammen kicken darf. Und dass Vida die gleiche Sprache spricht wie ich, ist auch ein Riesenvorteil.″

... über Ex Besiktas-Spieler Dusko Tosic:

„Mein Teamkollege Dusko Tosic aus der Nationalmannschaft hat mir zu diesem Wechsel geraten und mir gesagt, dass ich keine Sekunde zögern solle. Leider habe ich es verpasst gemeinsam mit ihm zu spielen, aber er hat mir sehr wertvolle Tipps gegeben bezüglich des Lebens und den Essensmöglichkeiten in Istanbul.″

... über das Gespräch mit seinem Neu-Trainer Senol Günes:

„Ich habe mit unserem Coach Günes ein kurzes Gespräch gehabt, wo er mir mitgeteilt hat, dass er mich auf dem Spielfeld auf mehreren Positionen einsetzen möchte. Ich hoffe aber auf meiner Lieblingsposition hinter den Spitzen agieren zu dürfen.″

... über die UEFA Europa League-Gruppenphase:

„Ich denke, dass wir besser als Malmö, Genk und Sarpsborg sind und deshalb keine Probleme haben sollten die Gruppenphase zu überstehen. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken, da jedes Spiel Fallen und Gefahren mit sich bringt. Erst müssen wir uns für die nächste Runde qualifizieren, danach können wir über Größeres träumen.″

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol