Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Im Interview mit „FB TV″
von dropposit vor 55 Minuten
Türkei und Ukraine trennen sich 0:0
von Kubinho74 am 21.11.2018 11:52
Özcan: „Türkei war die richtige Wahl“
von Limasen am 21.11.2018 00:31
GS sechs Wochen ohne Belhanda
von Samson am 20.11.2018 21:06
Orman:„Habe an Rücktritt gedacht“
von Efsane1907 am 20.11.2018 17:38
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 04. November 2018

Senol Günes: „Der Kader ist nicht effektiv genug!″

Während Besiktas-Coach Senol Günes mit der Effektivität seines Kaders nicht zufrieden ist, stellte Medipol Basaksehir-Coach Abdullah Avci die Motivation seiner Mannschaft in den Vordergrund.

Von Cihad KOEKTEN

Nach einem Aufbäumen in der vergangenen Woche gegen Abstiegskandidat Caykur Rizespor ist Besiktas am elften Spieltag der Spor Toto Süper Lig wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Ein ruhender Ball brachte einmal mehr Not und Elend über die Schützlinge von Senol Günes, die nun seit fünf Spielen in der Ferne keinen Sieg einfahren konnten (3U-2N). Medipol Basaksehir hingegen konnte die erfolgreiche Statistik gegenüber den Schwarz-Weißen fortführen und hat in den letzten sechs Partien keine Niederlage hinnehmen müssen (3S, 3U). Auch ein guter Start in die Partie änderte nicht die Tatsache, dass die Hausherren wie in den vergangenen drei Begegnungen erneut in den ersten 30 Minuten in Führung gingen und das Spiel gekonnt über die Zeit retteten. Neben der Niederlage mussten die „Schwarzen Adler″ bereits in der 26. Minute den Ausfall des Neugenesenen Adriano verkraften, welcher aufgrund von muskulären Problemen ausgewechselt werden musste. Außerdem wird der chilenische Mittelfeldspieler Gary Medel am nächsten Spieltag seiner Mannschaft nicht helfen können, da er sich in der 75. Minute der Begegnung eine Gelbe Karte zuzog und somit gesperrt ist. Nach der Begegnung war Günes der Ansicht, dass man trotz der Niederlage am gestrigen Abend die Qualität innerhalb des Teams besitze um Meister zu werden, während Basaksehir-Coach Abdullah Avci die Motivation seiner Mannschaft in den Vordergrund stellte. GazeteFutbol mit den Reaktionen aus Basaksehir.

Senol Günes, Coach Besiktas: „Wir sind gut gestartet, aber haben unsere klare Chance nicht reingemacht und im Gegenzug einen nicht akzeptablen Treffer hinnehmen müssen. Wir waren über die gesamte Partie hinweg besser, aber die Überlegenheit spiegelt sich nicht im Ergebnis wider. Fußball ist ein Spiel bestehend aus Fehlern. Unsere Spieler haben alles versucht, aber manchmal zeigt sich die Leistung im Ergebnis nicht wieder. Mit dem Sieg heute wäre das Licht am Ende des Tunnels vielleicht etwas klarer geworden, aber mit der Niederlage ist die Meisterschaft auch noch nicht futsch oder dergleichen. Natürlich werden wir Kritik ausüben, aber ohne uns dabei gegenseitig zu verletzen. Wir sind eine gute Mannschaft und werden auch erfolgreichere Tage erleben. Klar ist eine Unsicherheit bezüglich der Niederlagen vorhanden. Unser Kader ist zwar ausreichend, aber nicht effektiv genug. Trotzdessen haben wir die Möglichkeit Meister zu werden und wir möchten auch Meister werden. Zwar sind wir nicht konstant genug, aber das sind die anderen Gegner auch nicht. Nun müssen wir versuchen unsere Konzentration und Motivation in die Spitze zu treiben, um erfolgreicher zu werden.″

Pepe, Verteidiger Besiktas: „Wir müssen aufgrund der bevorstehenden Spiele jetzt eine Leistungssteigerung vornehmen und das Tempo erhöhen. Wir müssen uns eingestehen, dass wir auswärts nicht erfolgreich sind. Wir müssen viel mehr Einsatz zeigen und hilfsbereiter agieren. Als Fußballer muss man innerhalb der Mannschaft aufopferungsvoll und bescheiden sein. Es sind noch genügend Spiele und wir haben immer noch Zeit dies aufzuzeigen. Die türkische Liga akzeptiert keine Fehler, deswegen müssen wir viel mehr arbeiten. Wir sind heute zwar nicht gut gestartet, aber waren im Allgemeinen die bessere Mannschaft. Als ein Besiktas-Spieler darfst du niemals aufgeben. Vielleicht hatten wir heute zu Beginn Konzentrationsschwierigkeiten, aber generell ist das Gesamtbild nicht unbedingt schlecht. Der Monat Oktober war für uns nicht gerade leicht, aber wir haben ihn mit Auf und Abs überstanden."

Abdullah Avci, Coach Medipol Basaksehir: „Wir haben gegen eine sehr talentierte Mannschaft gespielt, die in den vergangenen vier Jahren zwei Mal Meister wurde und in der UEFA Champions League Außergewöhnliches geleistet hat. Wir haben uns auf jegliche Problematik, die seitens unseres Gegners passieren könnte, bestens vorbereitet und haben uns letztenendes auch belohnt. Um Meister zu werden, braucht man eine gute Abwehrarbeit, denn die Abwehr macht dich am Ende zum Meister. Besiktas lief heute im Vergleich zu den anderen Begegnungen deutlich mehr als sonst. Wir haben beispielsweise sehr viele Ballverluste gehabt. Es ist schön weiterhin keine Tore zu kassieren und in der Woche, in der die Gegner Punkte verlieren, zu gewinnen. Gerade denke ich aber nicht an das Ende der Saison, denn es ist erst der elfte Spieltag. Für mich war heute die Motivation meiner Spieler sowohl auf dem Feld als auch auf der Bank sehr wertvoll.″

Mert Günok, Torwart Medipol Basaksehir: „Heute war es ein sehr wichtiger Sieg. Obwohl wir nicht gut gespielt haben, waren wir erfolgreich. Ich denke, es ist noch zu früh um über die Meisterschaft zu sprechen, aber es ist schön gegen Mannschaften zu gewinnen, die um die Meisterschaft spielen. Wir kassieren weiterhin keine Tore und das möchten wir auch so fortführen. Wir zeigen als Team gute Leistungen und sind immer füreinander da."

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol