Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Im Interview mit „FB TV″
von dropposit vor 54 Minuten
Türkei und Ukraine trennen sich 0:0
von Kubinho74 am 21.11.2018 11:52
Özcan: „Türkei war die richtige Wahl“
von Limasen am 21.11.2018 00:31
GS sechs Wochen ohne Belhanda
von Samson am 20.11.2018 21:06
Orman:„Habe an Rücktritt gedacht“
von Efsane1907 am 20.11.2018 17:38
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 08. November 2018

Besiktas verpasst Revanche in Genk

Besiktas musste sich nach einer beherzten Leistung mit einem 1:1 in Belgien beim KRC Genk begnügen. Das Erreichen der K.-o.-Phase in der UEFA Europa League wird dadurch nicht leichter.

Von Anil P. Polat

Lange Zeit führte Besiktas in Genk. Doch am Ende musste man sich mit einem 1:1 zufrieden geben. Dabei hatte der 15-malige türkische Meister noch Glück, nicht in der letzten Sekunde einen Gegentreffer zu kassieren. Durch das Remis kommen die Türken nun nach vier Spielen auf vier Punkte und liegen weiter auf dem letzten Platz der Gruppe I. Genk führt das Quartett mit sieben Zählern an. Sarpsborg 08 FF und Malmö FF liegen mit jeweils fünf Punkten dahinter. 

Quaresma lässt hoffen, Pektemek vergibt Großchance 

Besiktas war aufgrund einer Verletzung von Jeremain Lens (12.) gezwungen früh zu wechseln. Aber dies erwies sich zunächst als Glück im Unglück. Für den Niederländer kam Mustafa Pektemek in die Partie und leitete kurz darauf nach einer klasse Balleroberung von Gary Medel das 1:0 durch Ricardo Quaresma (16.) ein. Pektemek (20.) war es allerdings auch, der eine Riesenchance vergab, die Besiktas einen großen Vorteil verschafft hätte. Die „Schwarzen Adler" agierten mit einer völlig ungewohnten, sehr defensiv ausgerichteten Spielweise. Dabei übte die Truppe von Trainer Senol Günes viel Pressing aus und war immer wieder über Konter gefährlich, während man selbst lange Zeit kaum Chancen zuließ.

Joker Berge rettet Genk Punkt 

Durch so einen schnellen Gegenstoß kam Ryan Babel (57.) nach schöner Hereingabe von Quaresma zu einer hochprozentigen Kopfballmöglichkeit. Der 31-Jährige köpfte den Ball aber knapp neben den Pfosten. In der Schlussphase erhöhte Genk den Druck spürbar. Ein Treffer aus dem Spiel wollte den Belgiern scheinbar nicht gelingen, bis der eingewechselte Sander Berge (87.) mit einem Distanzschuss den 1:1-Ausgleich erzielte. BJK-Torhüter Tolga Zengin wehrte in der Nachspielzeit in größter Not einen weiteren Schuss aus der zweiten Reihe ab und verhinderte so einen Siegtreffer von Jere Uronen (90.+4). So trennten sich die Mannschaften am Ende mit einem 1:1-Unentschieden. Am fünften Gruppenspieltag (29. November, 21:00 Uhr MEZ) tritt Besiktas in Norwegen bei Sarpsborg 08 FF an. 

Aufstellungen 

KRC Genk: Vukovic - Maehle, Dewaest, Aidoo, Uronen - Malinovskiy (60. Berge), Pozuelo, Heynen - Paintsil (66. Fiolic), Ndongala (89. Ingvartsen), Samata 

Besiktas: Zengin - Uysal, Pepe, Vida, Erkin - Toköz (73. Ljajic), Medel, Özyakup (90. Love), Lens (12. Pektemek), Quaresma - Babel 

Tore: 0:1 Quaresma (16.), 1:1 Berge (87.) 

Gelbe Karten: Samata (Genk) - Uysal, Pepe (Besiktas)

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol