Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Saisonrückblick: Beşiktaş
von Tolgay17 vor 9 Minuten
Fernandao nach Piräus?
von Efsane1907 am 27.06.2017 22:10
Streit zwischen Tudor und Sneijder?
von UltrAslan23 am 27.06.2017 21:16
Chinesen jagen Quaresma!
von besiegdas am 27.06.2017 19:46
Halil Altintop verlässt FC Augsburg
von Efsane1907 am 27.06.2017 13:28
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 02. 2017

Fenerbahce verpasst Kayseri drei Nackenschläge!

Im Viertelfinal-Hinspiel des türkischen Pokals düpiert Fenerbahce Kayserispor im Kadir-Has-Stadion mit 3:0 und revanchiert sich beim Gastgeber für das 1:4-Debakel in der Liga vor wenigen Wochen. 

Von Hüseyin YILMAZ

Nach fünf sieglosen Pflichtspielen gelingt Fenerbahce der Befreiungsschlag! Die Gelb-Marineblauen besiegen Kayserispor im Viertelfinal-Hinspiel des türkischen Pokals auswärts mit 3:0. Somit sind die Jungs von Fußballurgestein Dick Advocaat dem Halbfinale einen großen Schritt näher gekommen. Goalgetter Fernandao avanciert mit einem Doppelpack zum Spieler des Abends. In gut einem Monat kommt es zwischen den Teams zum Rückspiel im Ülker-Stadion. Dort muss der 19-malige türkische Meister die perfekte Ausgangslage verwalten, während Kayserispor auf ein Fußballwunder hoffen wird.

Wenig Torchancen in der ersten Halbzeit - Fernandao trifft vor dem Pausenpfiff

Die ersten 45 Minuten in Kayseri waren von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt, wobei sich beide Mannschaften diverse Ballverluste beim Aufbauspiel leisteten. Oftmals verlagerten die Gelb-Marineblauen das Spiel in die Außen und tasteten sich mit Hereingaben in den gegnerischen Strafraum heran. Jedoch scheiterte man immer wieder an der robusten Hintermannschaft des Tabellenfünfzehnten. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste dann glücklicherweise doch noch in Führung. Der Brasilianer Fernandao markierte nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Jermain Lens aus der rechten Seite das 1:0. Die Spieler von Kayserispor und die komplette Ersatzbank um Cheftrainer Sergen Yalcin lamentierten anschließend beim Schiedsrichtergespann - mit dem Einwand, dass Lens den Freistoß vor dem Pfiff getreten hat. Jedoch wurde der Treffer vom Unparteiischen nicht geahndet.    

Yalcin geht Risikos ein - Fenerbahce erhöht die Führung

Auch während der zweiten Halbzeit konnten sich beide Mannschaften vorerst keine nennenswerten Torchance erarbeiten. In der Schlussdrittelstunde ging Kayserispor-Trainer Yalcin wegen des Rückstandes ein Risiko ein, indem er Angreifer Umut Bulut für Abwehrspieler Hakan Aslantas einwechselte. Die Gelb-Marineblauen nutzten die frei gewordenen Räume in der Kayseri-Defensive für gefährliche Konter. So erhöhte Fernandao in der 71. Minute auf 2:0. Sechs Minuten später netzte Erkan Kas bei einer missglückten Ballabwehr die Kugel in das eigene Tor ein. Die Heimmannschaft setzte in den Schlussminuten keine nötigen Akzente mehr und so ging Fenerbahce mit einem glatten 3:0 als Sieger vom Platz.

Aufstellungen

Kayserispor: Yildirim - Aslantas (60. Bulut), Douglao, Mabiala, Gülen - Sönmez, Sow - NGuemo (68. Türüc), Traore (18. Vural), Kas - Welliton

Fenerbahce: Fabiano - Özbayrakli, Kjaer, Skrtel, Kaldirim - Topal, Souza - Potuk (82. Köybasi), Tufan, Lens - Fernandao (73. Sow)

Gelbe Karten: Yildirim, Sow, Bulut (Kayserispor), Özbayrakli, Potuk, Topal (Fenerbahce)

Tore: 0:1 Fernandao (45.), 0:2 Fernandao (71.), 0:3 Kas (77. ET)


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol