Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Die Schlüsselspieler im Derby
von Efsane1907 vor 13 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von UltrAslan23 vor 48 Minuten
STSL: Die Freitagsspiele!
von Zychopat am 21.10.2017 02:23
Wie sieht die Zukunft von Tosun aus?
von BullevomBosporus am 20.10.2017 19:39
Viel Kritik für Abdullah Avci
von BullevomBosporus am 20.10.2017 19:34
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 09. 2017

Verlässt Simon Kjaer Fenerbahce zum Saisonende?

Damit der 19-fache türkische Meister nach der Saison auf dem Transfermarkt aktiv werden kann, müssen auch einige Stammspieler den Verein verlassen. Insbesondere Simon Kjaer soll verkauft werden, da ein Verkauf des Dänen eine hohe Ablöse verspricht.

Von Burak ARAS

Bei Fenerbahce laufen die Planungen für die kommende Saison bereits auf Hochtouren. Nach der wohl verpassten Meisterschaft sowie dem Aus in der Europa League möchte sich der Tabellenvierte in der nächsten Spielzeit gezielt verstärken, um im Kampf um die Meisterschaft wieder voll angreifen zu können.

Kjaer strebt Wechsel an

Aufgrund der strengen Vorgaben der UEFA darf Fenerbahce allerdings keine Transferverluste verbuchen, so dass einige Spieler den Verein verlassen müssen, bevor man neue Spieler transferieren kann. Selbst der Verkauf von absoluten Leistungsträgern wie von Simon Kjaer sei nicht ausgeschlossen. Am Dänen seien unter anderem Inter Mailand sowie der FC Arsenal London interessiert, wobei diese bereit sind zehn bzw. zwölf Millionen Euro für den Innenverteidiger zu bezahlen. Da Kjaer selbst gerne in der Champions League spielen würde und die Qualifikation mit Fenerbahce diese Saison nicht mehr in Reichweite zu sein scheint, strebe der 27-Jährige ebenfalls einen Wechsel ins Ausland an. Vereinspräsident Aziz Yilidirm möchte den dänischen Nationalspieler allerdings nicht für unter 20 Millionen Euro hergeben, um mit den Transfereinnahmen auch Hochkaräter verpflichten zu können. Kjaer wechselte im Sommer 2015 für 7,65 Millionen Euro zu Fenerbahce und bestritt in dieser Saison 32 Pflichtspiele, in denen er neben einer starken Defensivarbeit auch drei Tore und eine Vorlage beisteuern konnte.

Deutsche Klubs zeigen Interesse an Kaldirim

Darüber hinaus seien die Verantwortlichen der Gelb-Marineblauen daran interessiert, den zum Saisonende auslaufenden Kontrakt von Hasan Ali Kaldirim zu verlängern. Der 27-jährige linke Verteidiger wechselte im Sommer 2012 für 3,75 Millionen Euro von Kayserispor zu den ,,Kanarien“ und bestritt seitdem 138 Pflichtspiele (drei Tore, 14 Vorlagen) für den 19-fachen türkischen Meister. Insbesondere in dieser Spielzeit konnte sich Kaldirim in der Stammelf etablieren und verdrängte somit Neuzugang Ismail Köybasi größtenteils auf die Bank. Sollte es allerdings nicht zu einer Einigung zwischen den beiden Parteien kommen, könnte sich Kaldirims Karriere in Deutschland fortsetzen. Neben dem VFB Stuttgart sei unter anderem auch Hertha BSC an einer Verpflichtung des in Neuwied geborenen Spielers interessiert.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol