Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Spätes Ausgleichstor für Fener
von SariKanarya1907 vor 22 Minuten
Giuliano glaubt an EL-Weiterkommen
von Emenike vor 60 Minuten
Tudor lobt neues Galatasaray
von GS1905HAGII am 20.08.2017 23:00
Saral: Trabzon schlägt Fenerbahçe
von FenerbahceliCem am 20.08.2017 22:43
Demba Ba will zurück zu Beşiktaş
von Karakartal1903 am 20.08.2017 20:25
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 07. April 2017

Fenerbahce: Diese Verträge laufen aus!

Sechs Spieler müssen Fenerbahce zum Saisonende verlassen. Es sei denn, die Gelb-Marineblauen setzen auf eine Weiterbeschäftigung. Welche Akteure sind betroffen?

Von Erdem UFAK

Was die Personalpolitik betrifft, herrscht derzeit noch Ruhe beim 19-fachen türkischen Meister. Doch spätestens mit Beginn des neuen Monats müssen die Gelb-Marineblauen anfangen, Nägel mit Köpfen zu machen. Noch ohne neuen Cheftrainer für die kommende Saison, stehen beim Vizemeister derzeit sechs Spieler unter Vertrag, deren Arbeitspapiere Ende Juni auslaufen. Wie stehen die Chancen von Moussa Sow & Co. auf eine Weiterbeschäftigung bei den Gelb-Marineblauen?

Oleksandr Karavaiev (24)

Der 24-jährige Ukrainer wechselte in der Winterpause aus Donezk an den Bosporus und absolvierte seitdem sechs Pflichtspiele für Fenerbahce (ein Tor). Nach dem Karavaiev Coach Dick Advocaat öffentlich kritisiert hat, spielt er jedoch keine Rolle mehr. Der Mittelfeldspieler wird den Verein zum Saisonende verlassen. Das dürfte zu diesem frühen Zeitpunkt bereits feststehen.

Prognose: Das Thema Fenerbahce ist für den Ukrainer erledigt.

Moussa Sow (31)

Auch der Senegalese ist nur ausgeliehen und kehrt nach der Saison erstmal zu Al-Ahli in die Vereinigten Arabischen Emirate zurück (Vertrag bis 2019). Sow konnte sportlich nicht immer überzeugen, ist mit neun Toren in der Süper Lig dennoch der gefährlichste Fenerbahce-Angreifer. Der Spieler betont immer wieder, dass er bei „Fener" bleiben möchte. Das hängt insbesondere davon ab, ob und wie der neue Trainer der Gelb-Marineblauen mit dem Senegalesen plant.

Prognose: Kehrt Aykut Kocaman zurück zu Fenerbahce, wird er sich für Moussa Sow stark machen. Ansonsten ist ein Verbleib in Istanbul schwierig.

Volkan Demirel (35)

Der Kapitän von Fenerbahce ist wieder fit und wird wie erwartet Ersatzmann Fabiano ablösen. Die Zukunft Demirels ist aber noch nicht geklärt. Klar ist: Der 35-Jährige wird in der Türkei für keinen anderen Verein mehr spielen, auch ein Wechsel ins Ausland ist keine Option. Sportlich ist Demirel schon längst umstritten, eventuell könnte zur neuen Saison eine Wachablösung erfolgen.

Prognose: Auch hier kommt es sehr auf die Meinung des neuen Coaches an. Dennoch stehen die Zeichen derzeit auf Abschied, zumal Demirel zu den Topverdienern im Team gehört.

Jeremain Lens (29)

Die Lebensversicherung von Fenerbahce (vier Tore, elf Assists) kehrt nach der Saison erstmal nach Sunderland zurück. Der Tabellenletzte der Premier League wird absteigen und Lens für viel Geld verkaufen wollen. Ob Fenerbahce hier mithalten kann, muss abgewartet werden. Ein Wechsel innerhalb der Türkei dürfte kein Thema sein, schon eher ein Transfer zu einem starken Verein in Europa.

Prognose: Fenerbahce wird sich mächtig strecken müssen, um den Niederländer zu halten. Bezahlt man für Lens die fällige Ablöse, dürfen die Fans der „Kanarien" keine teuren Zugänge mehr erwarten.

Fabiano Ribeiro (29)

Der Vertreter von Volkan Demirel hofft auf eine Weiterbeschäftigung in Istanbul, wird aber vorerst zum FC Porto zurückkehren müssen. Dort hat der Brasilianer noch einen Vertrag bis Sommer 2019. Wenn Fabiano zum Einsatz kam, präsentierte er sich stärker als in der Vorsaison. Ob es zum Stammkeeper Fenerbahces langt, bleibt abzuwarten.

Prognose: Fabiano kehrt zurück nach Portugal und wird nicht mehr für Fenerbahce spielen.

Hasan Ali Kaldirim (27)

Der Linksverteidiger ist keinesfalls unumstritten, verkörpert mit seiner risikoarmen Spielweise nicht die Mentalität, die man in Kadiköy sehen möchte. Hat Caner Erkin aus der Startelf verdrängt, in dieser Saison aber stark abgebaut. Ein intelligenter und taktisch gut ausgebildeter Spieler, der nicht um jeden Preis bei Fenerbahce bleiben wird.

Prognose: Gute Linksverteidiger sind in der Türkei rar gesät. Das werden auch die Fenerbahce-Verantwortlichen erkennen und mit Kaldirim verlängern. Kommt Kocaman zurück, ist ein Verbleib des 27-Jährigen Formsache.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol