Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Chinesen jagen Quaresma!
von Burhan5252 am 26.06.2017 08:17
BJK: Was ist dran am Pepe-Gerücht?
von ahmo25 am 25.06.2017 19:14
Fernandao nach Piräus?
von ahmo25 am 25.06.2017 15:26
Galatasaray: Auch Belhanda kommt!
von melo72 am 24.06.2017 19:24
Kein Angebot für van Persie!
von 19FB07 am 24.06.2017 16:41
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 09. April 2017

Fenerbahçe bezwingt Akhisar mit 3:1

Fenerbahçe fuhr am 27. Spieltag der Süper Lig einen 3:1-Heimsieg gegen Manisa-Vertreter Akhisar Belediyespor ein und hofft mit diesem Erfolg weiterhin auf das Erreichen der Champions League-Qualifikation.

Von Anil P. Polat

Pokal-Halbfinalist Fenerbahçe besiegte Akhisar Belediyespor Zuhause vor 7.549 Zuschauern mit 3:1 und holte damit den vierten Sieg aus den letzten fünf Ligaspielen. Das Team von Trainer Dick Advocaat verbesserte sein Punktekonto mit diesem Erfolg auf 50 Punkte und zog so zumindest vorübergehend am Erzrivalen Galatasaray (49) vorbei. Die Kanarien rücken damit vorläufig auf Rang drei vor. Akhisar Belediyespor schließt den 27. Spieltag mit 30 Zählern auf Platz 14 ab. 

Eigentor und Elfmeter, alles dabei 

In der ersten Hälfte fehlte sowohl der Heimelf als auch den Gästen noch etwas die Durchschlagskraft beziehungsweise Effektivität vor dem gegnerischen Tor. Bezeichnet dafür war, dass der Führungstreffer der Hausherren nach einer Ecke von Jeremain Lens durch ein Kopfballeigentor vor Akhisar-Verteidiger Miguel Lopes (44.) erfolgte. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Sokol Cikalleshi (49.) nach einem Fehler von Simon Kjaer im Strafraum von Fenerbahçe in Ballbesitz, wurde jedoch Torwart Volkan Demirel gehalten und kam Zufall, woraufhin Schiedsrichter Halil Umut Meler auf Elfmeter entschied. Den Strafstoß führte Ricardo Vaz Te (50.) aus und glich zum 1:1 aus. 

De Souza erzielt Führung - Lens macht den Sack zu 

Die Freude über den Ausgleich wehrte aber nur gut zehn Minuten. Nach exakt einer Stunde landete der Ball nach einem Schuss von Robin van Persie vor Josef de Souza (60.), der die Möglichkeit nutzte und mit einem Flachschuss zum 2:1 einnetzte. Soner Aydoğdu (78.) vergab eine aussichtsreiche Chance zum erneuten Ausgleich. Sein Schuss ging knapp neben das Tor. In der Nachspielzeit erhöhte Flügelspieler Jeremain Lens (90.+3) noch auf 3:1 und besorgte so den Entstand. Kurios: Fenerbahçes Chefcoach Dick Advocaat wechselte während der gesamten Spielzeit nicht einen einzigen Spieler aus beziehungsweise ein, während Akhisars Übungsleiter Okan Buruk alle drei Auswechselmöglichkeiten wahrnahm. 

Aufstellungen: 

Fenerbahçe: Volkan Demirel, Van der Wiel, Kjaer, Skrtel, Hasan Ali Kaldırım, Mehmet Topal, De Souza, Lens, Alper Potuk, Chahechouhe, Van Persie

Akhisar: Lukac, Miguel Lopes, Caner Osmanpaşa, Mustafa Yumlu, Kadir Keleş (46. Cikalleshi), Custodio (87. Larsson), Ömer Bayram, Özer Hurmacı (68. Muğdat Çelik), Soner Aydoğdu, Olcan Adın, Vaz Te 

Tore: 1:0 Lopes (44., Eigentor), 1:1 Vaz Te (50. Elfmeter), 2:1 de Souza (60.), 3:1 Lens (90.+3)

Gelbe Karten: Van Persie, Demirel, Lens (Fenerbahçe) - Lopes (Akhisar Belediyespor)

Zuschauer: 7.549

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol