Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Advocaat wird Bondscoach!
von Efsane1907 vor 18 Minuten
Dursun Özbek: Rücktritt kein Thema!
von Littleboy vor 37 Minuten
ZTK: Kasimpasa dreht 0:2 in 3:2!
von Cocuklukaskimsin am 28.04.2017 16:56
Verabschiedet sich Advocaat vorzeitig?
von 19FB07 am 28.04.2017 11:40
ZTK: Kein Sieger im Halbfinale
von Efsane1907 am 27.04.2017 10:23
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 11. April 2017

Advocaat beendet 90 Minuten ohne Eingriff!

Zuletzt gab es sowas vor elf Jahren unter Christoph Daum: Fenerbahce-Cheftrainer Dick Advocaat hat am Sonntag beim 3:1-Heimerfolg gegen Akhisar Belediyespor keine einzige Auswechslung durchgeführt!

Von Hüseyin YILMAZ

Auch wenn die Meisterschafträume von Fenerbahce längst zerplatzt sind, bewahren die Gelb-Marineblauen mit dem 3:1 gegen Akhisar noch die minimale Wahrscheinlichkeit des zweiten Platzes in der Tabelle, das die Tür für die Qualifikationsrunde in der Champions League öffnet. Abgesehen davon ereignete sich im letzten Spiel etwas, das es in so einer Art selten im Profifußball gibt! Während des Heimspiels vom 19-maligen türkischen Meister am Sonntag hat der niederländische Lehrmeister Dick Advocaat keinen einzigen Spieler eingewechselt - und das, obwohl die Startelf über weite Strecken der Begegnung nicht zwingend überzeugen konnte. So waren alle Akteure auf der Ersatzbank der Gelb-Marineblauen dazu verdammt, sich die Geschehnisse auf dem Platz über 90 Minuten von draußen anzuschauen.

Auch Daum wechselte vor elf Jahren keinen Spieler ein!

Einen ähnlichen Vorfall gab es zuletzt in der Saison 2005/2006 unter dem deutschen Meistertrainer Christoph Daum. Daum verzichtete ebenfalls beim 2:1-Erfolg seiner Truppe über das damalige Ankaraspor auf die Dienste seiner Ergänzungsspieler. Akteure wie Volkan Sen, Ozan Tufan und Roman Neustädter machten sich am vergangenen Wochenende an der Seitenlinie ab dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit mit dauerhaftem Blick zu Advocaat intensiv warm, wurden jedoch selbst in den kritischsten Momenten der Begegnung vom Oldie für eine Einwechslung nicht in Erwägung gezogen. Goalgetter Moussa Sow schonte seine Kräfte und verließ innerhalb der Spielzeit nicht einmal die Ersatzbank der Gastgeber.  

Ohne Gelbsperren zum Interkontinentalderby gegen Galatasaray!

Freuen darf sich das Fußball-Urgestein der Niederlanden darauf, dass keiner der sechs zuvor gelb-vorbelasteten Spieler im wichtigen Derbykracher gegen Galatasaray nächste Woche in der Türk-Telekom-Arena fehlen wird. Simon Kjaer, Gregory van der Wiel, Volkan Sen, Mehmet Topal, Miroslav Stoch und Ozan Tufan hätten bei einer Gelben Karte gegen Akhisar im Aufeinandertreffen mit dem ewigen Erzrivalen pausieren müssen.   


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol