Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von Efsane1907 vor 25 Minuten
GazeteFutbols Europa-Tour!
von GSCR67 am 13.12.2017 23:35
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 11. April 2017

Van Persie möchte Karriere in Istanbul fortsetzen!

Lange wurde über einen möglichen Abschied von Robin van Persie am Ende der Saison berichtet. Nun spricht der Niederländer Klartext: „Es gibt keinen Grund dafür, Fenerbahce zu verlassen!" 

Von Hüseyin YILMAZ

Auch wenn Robin van Persie in dieser Saison vor allem entscheidende Spiele gegen die Erzrivalen Galatasaray oder Besiktas mit seiner Qualität und jahrelangen Erfahrung entscheiden konnte, war der mittlerweile 33-jährige Goalgetter zu oft vom Verletzungspech verfolgt. Allein in der Liga konnte der Niederländer bis dato in 1.008 von 2.430 Minuten für die Gelb-Marineblauen auf Torjagd gehen. Demnach berichteten viele Gazzetten am Bosporus in den letzten Wochen und Monaten darüber, dass van Persie im Sommer nach Rotterdam zurückkehren wird. Dort wurde er ab dem Kindesalter für die große Schaubühne des europäischen Fußballs geschmiedet. Unter logischen Rückschlüssen könnte auch der Fenerbahce-Vorstand an einer Abgabe vom ehemaligen Nationalspieler interessiert sein, da dieser Aziz Yildirim unter Berücksichtigung von Boni jährlich sechs Millionen Euro kostet und die Liquidität des Tabellendritten enorm belastet. Angesichts dessen stellt der Angreifer alle Angebote unter diesem Betrag strikt ab.

Robin van Persie: „Ich möchte bei Fenerbahce bleiben!"

Diesbezüglich meldete sich van Persie höchstpersönlich zu Wort und sprach nun endgültig Klartext: „Ich bin nicht auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Mein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2018 und ich habe nicht vor Fenerbahce zu verlassen!" Aktuell gebe es keinen Grund dafür, die Türkei zu verlassen und die zahlreichen Gerüchte in den Medien würden keinen Wahrheitsgehalt haben. Vor allem stellt der Angreifer die Meldungen über einen Transfer nach Katar oder China an den Pranger. „Das ist einfach nur lustig. Wieso sollte ich nach China oder Katar wechseln? Wenn ich den Verein verlassen sollte, wäre die nächste Adresse in meiner Laufbahn Europa - und zwar ein Klub auf dem Niveau von Fenerbahce", so van Persie. Noch im Februar bekam Fenerbahce übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein 20-Millionen-Angebot aus dem Fernen Osten von Shanghai Shenhua.     


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol