Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nächstes Ziel: Ben Arfa
von Littleboy am 25.07.2017 22:58
MEINE MEINUNG!
von Toraman20 am 25.07.2017 16:53
Günok darf, Ndiaye soll kommen
von GSCR67 am 25.07.2017 15:42
BJK: Grünes Licht bei Negredo
von Egemen55 am 25.07.2017 13:05
Lima als Thronfolger von Alex?
von Efsane1907 am 24.07.2017 19:19
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 18. April 2017

Fenerbahçe buhlt um Badou Ndiaye

Macht Fenerbahçe Schwarzmeer-Klub Trabzonspor Konkurrenz im Werben um Osmanlıspors Mittelfeldspieler Badou Ndiaye? Im Stadt-Derby gegen den Erzrivalen Galatsaray baut Trainer Dick Advocaat derweil auf Robin van Persie.

Von Anil P. Polat

Während es in die heiße Phase der Saison geht, laufen im Hintergrund schon die Kader-Planungen des FB-Vorstandes für die kommende Spielzeit. Informationen von "beIN Sports" zufolge bemühe sich Fenerbahçe um den Senegalesen Badou Ndiaye von Ligakonkurrent Osmanlıspor, an dem auch Trabzonspor stark interessiert sein soll. Ein erstes Angebot in Form eines Tauschgeschäfts soll Osmanlıspor allerdings bereits abgelehnt haben, da die Gehälter der für Ndiaye angebotenen Spieler zu hoch für den Klub aus Ankara gewesen seien. Eine zweite Offerte, die sich einer Mischung aus jungen und gestandenen Akteuren zusammensetzt, sei jedoch denkbar, hieß es. Osmanlıspor erhoffe sich für Ndiaye allerdings eine lukrative Ablösesumme. Der 26-Jährige besitzt beim türkischen Hauptstandverein noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und kommt wettbewerbsübergreifend in 36 Saisonpflichtspielen auf sieben Treffer und drei Torvorlagen. 

Van Persie soll weiße Derby-Weste bewahren 

Unter Trainer Dick Advocaat hat Fenerbahçe noch kein Derby in dieser Saison gegen seine Istanbuler Rivalen verloren. In drei Partien holte der Klub aus Kadıköy zwei Siege und ein Unentschieden. Ein Spieler tat sich in diesen brisanten Duellen besonders hervor, nämlich Angreifer Robin van Persie (33). Der 101-malige niederländische Nationalspieler (50 Länderspieltreffer) war beim 2:0-Hinrundenerfolg in der Ülker-Arena gegen Galatasaray Doppeltorschütze und auch beim 1:0-Pokalsieg in der Vodafone-Arena gegen Beşiktaş der Matchwinner. Die dritte Derby-Begegnung in der Ülker-Arena gegen Meister Beşiktaş endete torlos 0:0. 

Am 28. Spieltag hofft Fenerbahçe daher in der Türk Telekom-Arena (23. April, 18:00 Uhr MEZ) gegen Galatasaray auf van Persies Tore. Chefocoach Advocaat signalisierte seinen niederländischen Landsmann in dieser wichtigen Partie von Beginn an bringen zu wollen. Derzeit liegt Fenerbahçe mit 50 Punkten als Tabellendritter einen Zähler vor Galatasaray (49) und kämpft noch um Platz zwei und die Champions League-Qualifikation. Robin van Persie kommt in 29 Saisonspielen auf elf Treffer und drei Vorlagen.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol