Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahce bereit für das Derby
von Tarik1988 vor 1 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von GS1905HAGII am 22.10.2017 14:06
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
Viel Kritik für Abdullah Avci
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 10:01
Yeni Malatya feiert Heimsieg
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 09:56
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 13. Mai 2017

Fenerbahce verliert 0:1 gegen Antalyaspor

Das wars wohl mit der Vizemeisterschaft! Fenerbahce verliert das Heimspiel gegen Antalyaspor 0:1 und muss auch wieder um die direkte UEFA Europa League-Qualifikation bangen.

Von Ümit YÜCEL

In einer spielerisch sehr schlechten Partie war es der kämpferische Einsatz von Antalyaspor, der am Ende ein entscheidender Faktor werden sollte. Die Mannschaft von Dick Advocaat war nicht bei der Sache und so war es Deniz Kadah, der seine Mannschaft mit seinem Tor zum Sieg schoss.

Partie beginnt sehr verhalten

Anders wie erwartet war Fenerbahce am Anfang der Partie sehr zurückhaltend. Antalyaspor wollte aus einer tief stehenden Defensive agieren und auf Konter lauern. Allerdings kam die Mannschaft aus der Ferienmetropole selten zum Zug, da den Gastgebern es schwer fiel, entscheidende offensive Akzente zu setzen. So entwickelte sich das Spiel in den ersten 30 Minuten zu einer Mittelfeldschlacht. Es war ersichtlich, dass Fenerbahce schon an das Halbfinalrückspiel im Pokal gegen Medipol Basaksehir nächste Woche denkt (Hinspiel 2:2).

Fenerbahce wird etwas stärker

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber etwas stärker. Der eifrige Alper Potuk versuchte sein Team mit Dribblings anzustacheln. Antalyaspor hingegen war mit dem Spielverlauf zufrieden. Die Defensive der Gäste stand hinten auch dank Routinier Diego Angelo sehr stabil. Die (nur) 8297 Zuschauer bekamen in der ersten Halbzeit wenig geboten und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Antalyaspor trifft kurz nach der Pause

Die zweite Halbzeit begann für Antalyaspor wie erhofft: Moestapha El Kabir gelang es, an Ozan Tufan vorbei zu kommen. Seinen genialen Pass auf Kadah musste dieser nur noch verwerten. Kadah konnte Volkan Demirel umkurven und schob die Kugel ins leere Tor. Die Fans hofften auf eine Reaktion ihrer Mannschaft - Fehlanzeige. Die "Kanarienvögel" konnten dem Gegner nicht ihr Spiel aufziehen. Antalyaspor war dem 2:0 näher als Fenerbahce dem Ausgleich. In der 54. Minute war es fast soweit. Nach einer Flanke von Ondrej Celustka verpasste Kadah den Abschluss, allerdings war El Kabir zur Stelle und konnte das Leder noch in Richtung Demirel befördern. Der ehemalige türkische Nationaltorhüter parierte den Schuss mit einer Glanzparade. Die defensive Ordnung Fenerbahces war desaströs, Charles stand urplötzlich nach einem Pass in den Rücken allein vor Demirel, Charles war aber zu hastig und kam nicht am starken Demirel vorbei.

Fenerbahces Schlussoffensive bleibt unbelohnt

Im letzten Abschnitt der Partie wurde Fenerbahce noch einmal stärker. Der eingewechselte Miroslav Stoch probierte es aus der Distanz. Seinen Schuss konnte Antalyaspor-Keeper Ferhat Kaplan mit großer Mühe noch parieren. Auch wenn die Hausherren in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne warfen, fehlte der Advocaat-Elf im Offensivbereich die nötige Durchschlagskraft, um die Partie doch noch drehen zu können. Auch die Fans gaben ihren Unmut kund und pfiffen ihre Spieler bei jedem Ballkontakt gnadenlos aus. Nach 95 Minuten war das Spiel dann zu Ende und Antalyaspor nahm wichtige drei Punkte aus Istanbul mit. Nach dieser Niederlage rückt das Ziel "UEFA Champions League" für Fenerbahce in ganz weite Ferne. Antalyaspor erhöht sein Punktekonto auf 49 Zähler und steht einem Platz in der UEFA Europa League nur noch drei Punkte entfernt. Fenerbahce muss nächste Woche nach Ankara, um gegen Genclerbirligi zu bestehen. Antalyaspor empfängt Bursaspor.

Aufstellungen

Fenerbahce: Demirel - Tufan, Kjaer, Neustädter, Kaldirim - Topal, Ucan (66. Stoch), Lens (68. Sen) - Potuk, Sow, Emenike

Antalyaspor: Kaplan - Motta, Angelo, Dursun, Celustka - Etame (79. Danilo), Charles (90. Chico), El Kabir (75. Aytac) - Kadah, Eto`o

Tore: 0:1 Kadah (47.)

Gelbe Karten: Neustädter, Potuk, Kaldirim - El Kabir, Etame, Celustka, Kadah, Chico


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol