Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Ali Koc bekräftigt: "Ich kandidiere!"
von RidvanSeytan vor 0 Minuten
Die Vorschau zum 6. Spieltag
von bursaliburak vor 39 Minuten
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von GSCR67 am 23.09.2017 17:15
Trabzonspor kassiert 3:4-Klatsche
von bursaliburak am 23.09.2017 15:30
Die Top-Transfers bei Galatasaray
von Galatasarayli27 am 22.09.2017 23:51
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 18. Juni 2017

Fenerbahce-Transfer Nabil Dirar in Istanbul

Fenerbahces Neuzugang Nabil Dirar ist in Istanbul angekommen und gab dem Klub-TV ein erstes Interview. Derweil wird die Zusammenarbeit mit Kaldirim ausgedehnt, während Tufan nach Europa wechseln könnte.

Von Metin GÜLMEN

Und er ist da! Fenerbahces Neuzugang Nabil Dirar ist inzwischen in Istanbul angekommen, absolvierte erfolgreich den Medizincheck - und gab dem Klub-Sender "FB TV" gleich ein erstes Interview. Neben dem üblichen Lob an seinen neuen Arbeitgeber ("Fenerbahce ist ein großer Verein mit einem tollen Stadion und vielen Anhängern") lässt Dirar auch seine Ziele für die nächsten Jahre durchblicken. Der 31-Jährige: "Ich habe hier große Ziele, bin ein erfahrener Spieler und hatte eine erfolgreiche Zeit beim AS Monaco. Die Ziele werden genauso groß wie Fenerbahce selbst - wir wollen das Maximum, in allen Wettbewerben!" Der marokkanische Nationalspieler (25 Länderspiele, zwei Tore) bestritt in der abgelaufenen Saison 33 Pflichtspiele für den französischen Meister, in denen er einen Treffer und sieben Torvorlagen markierte.

Vertrag mit Kaldirim verlängert - Benfica lockt Ozan Tufan

An Dirars Seite wird auch Hasan Ali Kaldirim spielen. Der türkische Nationalspieler einigte sich mit Fenerbahce auf die Verlängerung des Vertrags und unterschreibt ein neues Arbeitspapier bis zum Sommer 2020. Über die Vertragsmodalitäten machten beide Seiten keine Auskünfte. Zuletzt wurde Kaldirim mit Klubs aus der Bundesliga sowie von Fenerbahces Erzrivale Galatasaray in Verbindung gebracht. In der gerade beendeten Spielzeit kam der 27-Jährige auf 43 Pflichtspiele (drei Torvorlagen). Dagegen könnte Abräumer Ozan Tufan die türkische Liga verlassen und auf die Iberische Halbinsel wechseln. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll allen voran der portugiesische Spitzenklub Benfica Lissabon Interesse am türkischen Nationalspieler (33 Länderspiele) haben. Angeblich soll ein erstes Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro vorliegen. Neben Benfica sollen allerdings auch spanische Erstligisten Interesse am 22-Jährigen haben. Tufan kam in der abgelaufenen Saison auf 39 Pflichtspiele, in denen er fünf Tore erzielte und drei weitere Treffer auflegte. Sein Vertrag bei Fenerbahce läuft noch bis zum Sommer 2020.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol