Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von Melo80 am 18.11.2017 22:52
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 04. Juli 2017

Fenerbahce gibt Jeremain Lens nicht auf!

Das Thema Jeremain Lens ist bei Fenerbahce noch nicht ad acta gelegt. Trainer Aykut Kocaman erklärte, dass man nach wie vor auf die Antwort des Niederländers warte.

Von Erdem UFAK

Entgegen den türkischen Medienberichten hat Fenerbahce die Bemühungen um Mittelfeldspieler Jeremain Lens (29) nicht eingestellt. Das bestätigte Chefcoach Aykut Kocaman im Gespräch mit den türkischen Pressevertretern im Trainingslager in Düzce. Demnach habe Fenerbahce sein Angebot für den niederländischen Nationalspieler abgegeben. „Der Transfer ist noch nicht abgehakt. Unsere Offerte liegt vor, jetzt müssen wir abwarten", so Kocaman am Montagnachmittag. Lens ist derzeit noch Spieler von Premier League-Absteiger AFC Sunderland. Der 29-Jährige hatte im Verlauf der Rückrunde mehrfach betont, auch in der kommenden Saison für „Fener" spielen zu wollen.

Fernandao fehlt weiter, Lob für Yigithan Güveli

Weiterhin erklärte Kocaman, dass Fenerbahce auf Grund der UEFA-Regularien zwingend dazu verpflichtet sei, Spieler zu verkaufen. Nur dann sei man in der Lage, das Team dementsprechend zu verstärken. Ein neuer Stürmer werde allen Widrigkeiten zum Trotz kommen, zumal Jose Fernandao nach seiner komplizierten Schulter- und Armoperation weitere zwei Monate nicht zur Verfügung stehen werde. Gute Aussichten attestierte der 52-Jährige Abwehrspieler Yigithan Güveli. Der 19-jährige Innenverteidiger habe bislang einen durchgängig positiven Eindruck hinterlassen und werde kommende Saison definitiv in der ersten Mannschaft bleiben.

Kameni in Istanbul!

Für die erste Mannschaft gedacht ist auch Torhüter Carlos Kameni (33). Wie GazeteFutbol bereits berichtete, wechselt der Schlussmann aus dem Kamerun vom FC Malaga zu Fenerbahce. Kameni wurde heute Abend von den Fenerbahce-Verantwortlichen am Istanbuler Flughafen in Empfang genommen und wird nach dem Medizincheck am Mittwoch zur Mannschaft stoßen. Auch Simon Kjaer, Martin Skrtel und Neuzugang Nabil Dirar werden morgen auf der Topuk Yaylasi erwartet. Ismail Köybasi, Mehmet Topal und Hasan Ali Kaldirim sind bereits heute zur Mannschaft gestoßen.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol