Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Van Persie lobt Aykut Kocaman
von Kanarya vor 2 Minuten
EL: Riesenblamage für Galatasaray!
von Kanarya vor 3 Minuten
EL: Galatasaray unter Zugzwang
von Galatasarayli27 vor 29 Minuten
Fenerbahce bleibt sieglos
von Littleboy am 20.07.2017 21:22
EL: Tudor glaubt ans Weiterkommen!
von BullevomBosporus am 20.07.2017 18:50
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 09. Juli 2017

Kocaman: "Müssen unsere Philosophie ändern!"

Fenerbahce-Coach Aykut Kocaman fordert bis zum ersten Pflichtspiel eine andere Mentalität und fordert eine dominantere Spielweise von seiner Elf. Ein Sonderlob gibt es für Mehmet Ekici.

Von Erdem UFAK

Das erste Testspiel ging für die Gelb-Marineblauen noch nicht in die gewünschte Richtung. Nach den schweren Konditionseinheiten in Düzce waren die Beine der Schützlinge von Aykut Kocaman dann doch zu schwer, um gegen den rumänischen Aufsteiger Akzente setzen zu können. Nach einer indisponierten ersten Hälfte konnte Fenerbahce zumindest im zweiten Durchgang erste gute Ansätze zeigen. Insbesondere Mehmet Ekici stach positiv hervor, während sich Keeper Volkan Demirel alles andere als ein sicherer Rückhalt erwies.

Kocaman: „Der 27. Juli zählt!"

Coach Kocaman wollte die 2:3-Niederlage gegen Juventus Bukarest nicht überbewerten, sprach nach den 90 Minuten in Düzce stattdessen davon, pünktlich zum ersten Pflichtspiel der Saison fit zu sein. „Von Beginn an wollten wir uns auf das Spiel am 27. Juli fokussieren. Mit diesem Grundgedanken wollen wir natürlich auch in die nächsten vier Testspiele gehen. Unsere Fans wollen, dass wir jedes Spiel gewinnen. Wichtig ist aber, uns bestmöglich auf den 27. Juli vorzubereiten."

Fenerbahce mit neuer taktischer Marschrichtung

Weiter erklärte der 52-Jährige, dass die Mannschaft um Robin van Persie & Co. zwingend die neue Spielphilosophie verinnerlichen müsse. Daher sei es nötig, die Arbeitseinstellung zu ändern und die Lethargie aus der Vorsaison abzulegen. „Fenerbahce hat letzte Saison vor allem im Mittelfeld abwartend agiert. Dieses Jahr müssen wir zu einer Mannschaft werden, die im letzten Drittel präsent ist und den Ball laufen lässt. Es geht nicht darum, vorne zu pressen, sondern darum, vorne das Spiel zu beherrschen. Zudem haben wir letztes Jahr Mann gegen Mann gespielt. Das müssen wir zu einer Raumdeckung umfunktionieren. Diese zwei großen Veränderungen sind unbedingt nötig. Bis zum ersten Spiel müssen wir die Fortschritte machen."

Lob für Mehmet Ekici

Kocaman weiter: „Heute war die Müdigkeit der Spieler augenscheinlich. Aber wir werden die harten Einheiten fortführen, da wir den Gegnern physisch überlegen sein müssen. In dieser Phase geht es darum, zu arbeiten und so viel wie möglich mitzunehmen. Dirar und Kameni kamen erst spät zum Team. Auch sie werden ihre Chancen bekommen." Ein Sonderlob gab es zum Abschluss für Neuzugang Ekici. Der gebürtige Münchner habe bereits die ersten positiven Signale gesendet. „Das Spiel hat dazu gedient, ihn für uns zu gewinnen und zu sehen, was er Fenerbahce geben kann. Es war erfreulich zu sehen, welchen Beitrag er für die Mannschaft leisten konnte."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol