Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
CL: Beşiktaş im Achtelfinale
von KKartal am 23.11.2017 05:38
Spieler der Woche: Adebayor!
von Melo80 am 22.11.2017 22:47
Domagoj Vida nicht zu Besiktas?
von besiegdas am 22.11.2017 18:12
Vorerst Rückendeckung für Tudor
von aslan777 am 22.11.2017 16:15
Vorschau: Beşiktaş vs. Porto
von Toraman20 am 22.11.2017 09:29
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 16. Juli 2017

Fenerbahce unterliegt mit 0:1 gegen Marseille

Verglichen mit den vorherigen Testspielen startete das Dritte sichtlich besser für Fenerbahce. Die Spieler machten zu Beginn einen guten Eindruck gegen Olympique Marseille. Am Ende lief es jedoch auf eine erneute Niederlage hinaus.

Von Ozan SAHIN

Am fünften Tag des Trainingslagers im schweizerischen Lausanne bestritt das Team von Trainer Aykut Kocaman das dritte Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den neunfachen französischen Meister Olympique Marseille. Nach der 1:2-Niederlage gegen Sporting Lissabon am vergangenen Mittwoch strebten die Gelb-Marineblauen den ersten Sieg der neuen Saison an.

Eindrucksvolle erste Halbzeit von Fenerbahce

Mit dem Anpfiff starteten die "Kanarien" sehr druckvoll in die Partie. Nach jedem Ballverlust übten sie hohen Druck auf die gegnerischen Spieler aus, was oft zu Fehlern bei Olympique Marseille führte. Besonders Robin van Persie machte durch frühe Pressings auf sich aufmerksam, was in der elften Spielminute zur Balleroberung am gegnerischen Strafraum führte. Ex-Wolfsburger Luiz Gustavo konnte jedoch rechtzeitig zur Ecke klären. Fenerbahce kontrollierte das Spiel mit permanentem Ballbesitz. Marseille antwortete mit zügigen Konterangriffen, wodurch regelmäßig hohe Torgefahr entstand. So stellte Neuzugang Valére Germain den Torhüter Carlos Kameni, welcher zum ersten Mal im Fenerbahce-Dress zwischen den Pfosten stand, mit einem präzisen Flachschuss in der 41. Spielminute erfolglos auf die Probe.

Marseille reißt das Spiel an sich

In der zweiten Spielhälfte kam Fenerbahce zunächst gefährlich über den rechten Flügel mit Sener Özbayrakli und Nabil Dirar. Diese bedienten Stürmer Robin van Persie, welcher die Flanken nicht verwerten konnte. Nach einer Stunde machte sich bereits die Müdigkeit der "Kanarien" bemerkbar. Olympique Marseille übernahm den Ballbesitz und kreierte einige Chancen, ehe Valére Germain (77.) das Führungstor für Marseille erzielte. Auch die eingewechselten Spieler Mehmet EkiciOzan TufanIsmail KöybasiMiroslav StochAatif Chahechouhe und Ahmethan Köse konnten keinen Einfluss mehr auf das Endergebnis von 0:1 nehmen.

Aufstellungen

Fenerbahce: Kameni - Özbayrakli - Kjaer - Skrtel - Kaldirim (69. Köybasi) - Souza - Topal (69. Tufan) - Potuk (69. Ekici) - Valbuena (84. Stoch) - Dirar (88. Köse) - van Persie (84. Chahechouhe)

Olympique Marseille: Pele, Rolando, Evra, Sertic (79. Rami), Sanson, Cabella (79. Thauvin), Sarr, Maxime Lopez, Luiz Gustavo (64. Kamara), Germain (88. NJie), Ocampos (79. Payet)

Tor: 1:0 Germain (77.)


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol