Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Adnan Polats Abrechnung mit Gala
von bwler93 am 17.12.2017 01:41
Ausländerregel vs. Jugendförderung
von KonyaundBayern am 16.12.2017 21:47
Leichte Lose für die Topklubs
von KonyaundBayern am 16.12.2017 21:32
Trabzon empfängt Bursa!
von bursaliburak am 16.12.2017 18:38
UEFA: Schriftverkehr nun öffentlich
von melo72 am 15.12.2017 22:00
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 02. August 2017

Fenerbahce: Mit den Fans im Rücken in die Play-Offs

In der letzten Pressekonferenz vor dem Europa League-Qualifikationsspiel zwischen Fenerbahçe Istanbul und Sturm Graz, beantworteten Aykut Kocaman und Roman Neustädter die Fragen der Journalisten. Spielt Van Persie? Volkan Demirel oder Carlos Kameni? Weitere Transfers? Nach dem 2:1-Auswärtssieg möchten die "Kanarien" den Play-Off Einzug vor den eigenen Fans perfekt machen.

Von Danyal GÜLMEN

Nach dem 2:1-Hinspielsieg in Graz hat Fenerbahçe die Chance sich vor heimischer Kulisse für die UEFA Europa League-Play-Offs zu qualifizieren. Für das erste Spiel im Ülker-Stadion werden knapp 30.000 Fans erwartet. Dementsprechend groß ist die Vorfreude im Team der Gelb-Marieneblauen. Vor der morgigen Begegnung stellten sich Cheftrainer Aykut Kocaman und Hinspieltorschütze Roman Neustädter den Fragen der Reporter.

Aykut Kocaman: "Wir haben einen leichten Vorteil."

Die 52-jährige Spielerlegende freue sich auf das erste Heimspiel und über die vielen verkauften Tickets, doch warnte auch vor der Stärke des Gegners: "Wir haben uns im Hinspiel einen kleinen Vorteil erarbeitet, aber wir haben gesehen, was Sturm Graz kann. Sie sind eine kompakte und organisierte Mannschaft, die jede Möglichkeit ausnutzt." Auch wenn das eigene Team noch nicht in einem optimalen Zustand sei, wolle man dem mit schnellem und schönen Fußball entgegnen.

Van Persie unsicher - Volkan im Tor

Stürmerstar Robin Van Persie hat im Hinspiel noch gefehlt, wird aber wieder im Kader stehen, sofern er das Abschlusstraining ohne Probleme absolvieren kann. Zudem solle trotz der schwachen Test- und Pflichtspiele sowie der anhaltenden Kritik Volkan Demirel das Tor hüten. "Wie ich zuvor schon gesagt habe, versuche ich die Spieler einzusetzen, die ich am besten kenne. Deshalb wird Volkan auch morgen auf dem Platz stehen.", stellte Aykut Kocaman klar. Wer in den folgenden Spielen allerdings im Tor steht, werde man erst noch sehen. Ein Einsatz des Neu-Istanbulers Mauricio Isla ist indes noch kein Thema. Er arbeite gut, brauche nach dem Confederations-Cup aber noch "ein bis zwei Wochen", um bereit zu sein.

Nach Abgang von Simon Kjaer noch weitere Transfers geplant

Auf die Frage nach weiteren Transfers erklärte der Meistertrainer von 2010/2011, dass noch zwei weitere Spieler kommen sollen. Auch Roman Neustädter wurde nach dem Abgang von Simon Kjaer und neuen Transfers gefragt. "Simon (Kjaer) ist ein sehr guter Spieler, er war sehr wichtig für die Mannschaft, aber so ist der Fussball. Wir haben gute Spieler und werden seinen Verlust als Team kompensieren. [...] Ein Spieler ist gegangen und wir werden viele Spiele haben, von daher ist es normal weitere Spieler zu kaufen.", so der russische Nationalspieler.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol