Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von UltrAslan23 am 19.11.2017 03:53
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 30. August 2017

Falsch und respektlos: Robin van Persie!

Gegen Genclerbirligi noch verletzt, tobt sich Robin van Persie topfit bei der niederländischen Nationalmannschaft aus. Ein Umstand, den die Fenerbahce-Verantwortlichen keinesfalls hinnehmen dürfen.

Von Erdem UFAK

Streikende Spieler, die ihre Transfers erzwingen wollen, gepaart mit utopischen Ablösesummen. Dazu die Machtspiele der Berater, denen jedes Mittel Recht ist, um Geld zu verdienen. Fußball-Europa erlebt in diesem Transfer-Sommer Dinge, die vor Wochen und Monaten noch undenkbar waren. Da spielt das Geschehen in der türkischen Süper Lig, international seit Jahren auf Grund der fehlenden sportlichen Klasse nicht mehr beachtet, kaum eine Rolle. Doch die Anhänger in der Türkei, aber auch die Süper Lig-Fans in Europa werden es bemerkt haben. Auch hier geraten Werte wie Professionalität und Loyalität zum eigenen Verein immer mehr in den Hintergrund.

Gegen Genclerbirligi verletzt, bei der "Oranje" topfit

Bestes Beispiel hierfür ist Fenerbahce-Angreifer Robin van Persie. Der Niederländer hat sich bislang, das Spiel bei Göztepe Izmir ausgenommen, für jedes Auswärtsspiel der Gelb-Marineblauen verletzt abgemeldet. Dass van Persie verletzungsanfällig ist und im fortgeschrittenen Alter mehr Ruhepausen braucht, sei ihm gegönnt. Doch augenscheinlich sucht sich der 34-Jährige von nun an sogar die Spiele aus, in denen er zum Einsatz kommen möchte. Jetzt hat van Persie für die nächste riesige Negativschlagzeile gesorgt. Das Auswärtsspiel bei Genclerbirligi Ankara hat der Niederländer auf Grund einer Schulterverletzung verpasst, Vereinsangaben zu Folge war eine Pause von 10-15 Tagen angedacht. Doch was sieht man dieser Tage im Camp der niederländischen Nationalmannschaft? Van Persie nimmt froh und munter am Mannschaftstraining der „Oranje" teil, präsentiert sich in bester körperlicher Verfassung und schießt Tore, die an seine früheren Glanztage erinnern. Es ist fast schon provokativ, dass der niederländische Fußballverband sogar Videos online stellt, in denen van Persie dabei zu bestaunen ist.

Falsch, falsch und nochmal falsch: Van Persie überspannt den Bogen

„Ich bin glücklich, bei der Nationalmannschaft zu sein. Alles andere interessiert den Verein nicht", war van Persies respektloser Kommentar zu den Fragen der Journalisten nach seiner Verletzung. Sein Handeln macht deutlich: Der 34-Jährige hat mit Fenerbahce abgeschlossen, will seinen mehr als gut dotierten Vertrag bis zum Ende der Saison aussitzen und ab und an für Gelb-Marineblau auch mal Fußball spielen. Schlimmer macht die Tatsache noch, dass die türkischen Medien behaupten, van Persie wolle trotz Verletzung trainieren bzw. für die Niederlande spielen. Wo bleibt ihre Identifikation für Fenerbahce, Herr van Persie? Es ist respektlos und unverschämt zugleich, seinen Arbeitgeber so aufs Glatteis zu führen. Waren Sie etwa nicht im Stande, sich für das Auswärtsspiel in Ankara fitspritzen zu lassen? Aber es ist ja nur Fenerbahce, das Ihnen knapp fünf Millionen Euro pro Jahr auf das Konto überweist.

Niederländer muss suspendiert werden!

Nun ist Aykut Kocaman und auch der Vorstand gefordert. Bereits massiv in der Kritik stehend, müssen die Fenerbahce-Verantwortlichen dringend handeln. Hier kann der einzige Ausweg nur sein: Van Persie suspendieren und auf die Tribüne verbannen! Dem Niederländer wird das wohl am wenigsten ausmachen, immerhin würde Fenerbahce aber sein Gesicht wahren - vor Fans, Mannschaft & Öffentlichkeit. Ein Verkauf wäre sogar die bessere, jedoch zugleich auch die deutlich unwahrscheinlichere Lösung. Wer soll einen „unprofessionellen Invaliden" bei solch hohen Gehaltsforderungen denn noch verpflichten? Eigentlich können wir uns sicher sein: Verlässt van Persie Fenerbahce und die Türkei, blüht er wieder auf - außer sein Team spielt eben auswärts.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol