Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von UltrAslan23 am 19.11.2017 03:53
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 31. August 2017

Salih Ucan wechselt zum FC Sion

Am Ende der aktuellen Transferperiode wird Ucan von Fenerbahce an den FC Sion verliehen, während der Wechsel von Souza zu West Bromwich wohl geplatzt ist. Des Weiteren beziehen die Gelb-Marineblauen Stellung zu den Transfergerüchten um Ben Arfa.

Von Ozan SAHIN

Während das Transferfenster in der Türkei noch bis zum 08. September geöffnet ist, steht in Europa heute der "Deadline Day" an. Die europäischen Klubs schlagen noch ein letztes Mal auf dem Transfermarkt zu. So auch der FC Sion, welcher heute die Verpflichtung des 23-jährigen Salih Ucan bekanntgab. Der Türke wurde bis zum Saisonende von Fenerbahce verliehen. Über die Leihgebühr wurde Stillschweigen vereinbart. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sicherten sich die Schweizer auch eine Kaufoption für Ucan. Die Gelb-Marineblauen sollen zudem eine Gewinnbeteiligung bei einem anschließenden Weiterverkauf ausgehandelt haben. Ucan galt bei Fenerbahce als großer Hoffnungsträger und spielte in seiner ersten Saison bei "Fener" (2012/13) im Halbfinale der UEFA Europa League. Für die beiden Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 wurde er an den AS Rom verliehen, konnte jedoch nur sehr kurze Einsatzzeiten aufweisen, weshalb die Italiener die Kaufoption nicht zogen. Letzte Saison (2016/17) kehrte Ucan zurück zu Fenerbahce, doch auch unter Dick Advocaat spielte er keine Rolle. Nun versucht der ehemalige Junioren-Nationalspieler sein Glück in der Schweiz.

Souza-Transfer zu West Bromwich wohl geplatzt

Wie Cheftrainer Aykut Kocaman nach dem Auswärtssieg gegen Genclerbirligi bestätigte, lag für Josef de Souza ein Angebot vor. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge bot West Bromwich Albion 11,5 Millionen Euro für den Brasilianer. Dieses Angebot habe Fenerbahce bereits akzeptiert, jedoch konnte sich der 28-Jährige bis zuletzt nicht mit den "Baggies" einigen. In der Zwischenzeit besetzten sie die gleiche Position mit Grzegorz Krychowiak, welcher bis zum Saisonende auf Leihbasis von Paris Saint-Germain kommt. Daraus lässt sich schließen, dass der Transfer womöglich kurz vor Ende des Transferfensters geplatzt ist.

Fenerbahce dementiert Einigung mit Ben Arfa

Nachdem Vereinspräsident Aziz Yildirim beim türkischen Fernsehsender "NTV Spor" die aktuelle Transfersituation um Hatem Ben Arfa schilderte, wurde es ruhig um den Franzosen. Yildirim erläuterte, dass Ben Arfa erst dann bereit sei mit dem Klub zu verhandeln, wenn er seine Forderungen vom derzeitigen Arbeitgeber Paris ausgezahlt bekäme. Seit einigen Tagen tauchten in den französischen und türkischen Medien vermehrt Transfergerüchte über Ben Arfa auf. Die Gelb-Marineblauen sollen sich mit dem 30-Jährigen bereits geeinigt haben. Diese Meldung dementierte Fenerbahce am heutigen Morgen. "Es hat sich nichts an der Situation der letzten Wochen geändert und die Probleme zwischen dem Spieler und seinem Arbeitgeber dauern weiterhin an", heißt es. Aus dieser Stellungnahme lässt sich schließen, dass der Transfer von Ben Arfa zu Fenerbahce in der aktuellen Transferperiode aber noch nicht ausgeschlossen ist.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol