Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
2:0-Heimsieg gegen RB Leipzig!
von BJK1983 vor 5 Minuten
Vorschau: Beşiktaş vs. RB Leipzig
von Lacazette vor 19 Minuten
Tolga Cigerci fällt vorerst aus!
von Egemen55 vor 31 Minuten
Gute Stimmung bei Fenerbahce
von SariKanarya1907 am 26.09.2017 19:57
"Konnten Galatasaray nicht stoppen!"
von Kubinho74 am 26.09.2017 19:53
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 02. September 2017

Fenerbahce-Star Soldado begeistert von Fans

Roberto Soldado ist der neue Star-Stürmer bei Fenerbahce. Auf dem vereinseigenen Sender „FB TV“ erzählt der Spanier von seiner Vergangenheit, seinen Zielen und schildert seine ersten Eindrücke nach dem Wechsel. 

Von Ozan SAHIN

Roberto Soldado wechselte vor einigen Wochen zum 19-maligen türkischen Meister nach Istanbul. In dieser kurzen Zeit musste er einige kritische Spiele und einen schlechten Saisonstart bei Fenerbahce durchleben. Im Interview beim vereinseigenen Fernsehsender „FB TV“ gab sich der 32-Jährige jedoch für den weiteren Saisonverlauf zuversichtlich: "Wir konnten nicht gut in die Saison starten, doch letzte Woche haben wir ein etwas besseres Spiel abgeliefert. Ich denke, dass wir eine erfolgreiche Saison vor uns haben. Es ist wichtig, dass eine gute Atmosphäre im Team herrscht und genau das trifft bereits auf uns zu. Unser Ziel ist es, alle möglichen Titel zu holen. Wir wollen die Meisterschaft gewinnen, denn wir sind ein großer Verein und haben einen qualitativ guten Kader. Um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir alle hart arbeiten und als eine geschlossene Einheit auftreten."

Soldado: „Möchte mindestens 15 Tore erzielen“

Der zwölfmalige spanische Nationalspieler erzählt von seinen Veränderungen auf dem Platz und seinen persönlichen Zielen bei Fenerbahce: „Mein Spielstil hat sich in den letzten Jahren verändert. Bei Valencia war ich der Stoßstürmer und habe mich ausschließlich im gegnerischen Strafraum aufgehalten. Als ich zu Tottenham wechselte wurde von mir verlangt, dass ich mich mehr am Spiel beteilige und so änderte ich meinen Stil und fing an, mich auch außerhalb des Strafraums am Spiel zu beteiligen. Meine Torquote war nicht mehr so hoch wie vorher, denn bei Valencia sollte ich nur die Tore schießen. Bei den Erfahrungen aus den beiden Spielzeiten habe ich das Beste rausgesucht und möchte damit Fenerbahce weiterhelfen. Selbstverständlich möchte ich so viele Tore wie möglich erzielen und alle Chancen in Tore umwandeln. Ich bin jedoch erst seit zwei Wochen hier und benötige noch etwas Zeit, um mich im Team zu integrieren und mich an meine Umgebung zu gewöhnen. Ich möchte in dieser Saison mindestens 15 Tore erzielen.“

Beeindruckt von den Fans

Nach den ersten Heimspielen haben die Fans bereits einen guten Eindruck bei Soldado hinterlassen: „Es sollte motivierend genug sein, das Spielfeld zu betreten und vor den Fans aufzulaufen, doch ich habe bemerkt, dass unsere Fans uns vor Anpfiff zur Tribüne rufen und uns anfeuern. Ich habe dieses Gefühl genossen. Es löste einen Adrenalinschub in mir aus, meine Motivation war noch viel höher als vorher. So etwas gibt es weder in Spanien noch in England. Ich hoffe, dass unsere Fans uns weiterhin anfeuern. Die Zuschauer in der Türkei unterstützen ihre Teams sehr leidenschaftlich. Das habe ich bereits bei meiner Ankunft am Flughafen gemerkt. Vielleicht sind sie sogar feuriger als die Zuschauer in Spanien.“


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol