Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Fenerbahce torlos
von melo72 vor 13 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von aslan777 am 22.10.2017 22:18
Fenerbahce bereit für das Derby
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 20:38
Viel Kritik für Abdullah Avci
von Kanarya am 22.10.2017 19:05
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 25. September 2017

Nach Derbysieg: Gute Stimmung bei Fenerbahce

Mithilfe des Derbysiegs und den Punktverlusten einiger Konkurrenten klettert Fenerbahce bis auf Tabellenplatz 4 in der Süper Lig. Auf der anderen Seite sorgt man sich um zahlreiche Spieler, die gegen Teleset Mobilya Akhisarspor auszufallen drohen.

Von Ozan SAHIN

Nach dem wichtigen Derbysieg gegen den amtierenden türkischen Meister Besiktas (2:1) am vergangenen Wochenende herrscht nach langer Zeit eine positive Stimmung bei Fenerbahce. Der Start in die Saison lief äußerst schlecht und das Ausscheiden in der UEFA Europa League spielte dabei eine große Rolle. Nun scheint es für die Gelb-Marineblauen jedoch wieder aufwärts zu gehen. Neben Besiktas verloren einige weitere Titelanwärter wie Trabzonspor (3:4 gegen Alanyaspor) und Basaksehir (0:1 gegen Genclerbirligi) ihre Spiele. Dadurch konnten die „Kanarienvögel“ mit elf Punkten bis auf Tabellenplatz 4 klettern. Das kommende Auswärtsspiel gegen Teleset Mobilya Akhisarspor (29. September, 19:00 Uhr MEZ) wird das Letzte vor der Länderspielpause sein.

Zahlreiche Ausfälle drohen gegen Akhisarspor

Die beiden rotgesperrten Verteidiger Luis Neto und Ismail Köybasi werden Fenerbahce gegen Akhisarspor nicht zur Verfügung stehen. Es wird erwartet, dass Abwehrchef Martin Skrtel bis dahin vollständig auskuriert ist und somit Neto ersetzen kann. Im Notfall kann Josef de Souza, welcher zuletzt 45 Minuten gegen Besiktas in der Innenverteidigung stand, erneut auf diese Position rücken. Hasan Ali Kaldirim musste im Derby aufgrund von einer Muskelzerrung am rechten Bein verletzt ausgewechselt werden. In der vergangenen Woche hatte er bereits das gleiche Problem am linken Bein. Derzeit ist unklar, ob er bis zum nächsten Spiel wieder fit wird. Der gelernte Rechtsverteidiger Sener Özbayrakli könnte ihn ersetzen, da auch der Einsatz vom angeschlagenen Marokkaner Nabil Dirar fraglich ist. Der 18-jährige Oguz Kagan Güctekin ist ein weiterer Kandidat, denn dieser ist ein Linksfüßer und spielte bereits in der U19 einige Male als linker Außenverteidiger.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol