Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von Toraman20 am 20.11.2017 18:11
Başakşehir vs. Galatasaray
von Toraman20 am 20.11.2017 18:04
War das der Befreiungsschlag?
von Alex1907 am 20.11.2017 15:31
Basaksehir blamiert Galatasaray
von engin439 am 20.11.2017 14:53
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von Kanarya am 19.11.2017 22:30
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 28. Oktober 2017

Viele Gerüchte um neue Stars

Vor dem Duell mit Kayserispor hat Fenerbahçe seinen Schuldenstand bekannt gegeben. Unterdessen spekuliert die türkische und ausländische Presse munter über mögliche Zu- und Abgänge in der Winterpause.  

Von Tarik DEDE

Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung hat die Fenerbahçe-Führung den Netto-Schuldenstand des Klubs veröffentlicht. Demnach beträgt dieser per Ende September 300,1 Millionen türkische Lira. Das sind umgerechnet etwa 67,8 Millionen Euro und damit kein bedenklicher Wert. Im Vergleich zu den großen Wettbewerbern Trabzonspor, Galatasaray und Beşiktaş steht der 19fache türkische Meister bilanziell gesehen am besten da. Die Bordeaux-Blauen gaben ebenfalls heute ihre Netto-Verbindlichkeiten mit 777,6 Millionen Lira (ca. 175,8 Mio. Euro) an. Den Kanarien hilft sicherlich, dass auch die Fans wieder in Scharen ins Ülker-Stadion strömen. Nach dem man in der Vorsaison oft Probleme hatte, überhaupt einmal 20.000 Fans nach Kadıköy zu locken, kommt man in dieser Spielzeit nach vier Heimspielen auf einen Zuschauerschnitt von 32.527. Damit ist der Klub am Meister dran, liegt aber deutlich hinter den Löwen. Allerdings hat Fenerbahçe bereits zwei Heimderbys absolviert. Hier die aktuellen Zahlen nach dem neunten Spieltag.

Zuschauerschnitt Süper Lig 2017/18 (nach 9 Spieltagen)

1. Galatasaray 41.418
2. Beşiktaş 34.225
3. Fenerbahçe 32.527
4. Trabzonspor 23.745

Neue Stars im Winter?

Die Tageszeitung Hürriyet spekuliert derzeit über gleich drei mögliche Neuzugänge im Winter. So stünde Hatem Ben Arfa (30/PSG) ganz oben auf dem Wunschzettel von Cheftrainer Aykut Kocaman. Zudem hätte man Interesse an dem 24-jährigen Rumänen Nicolae Stanciu vom RSC Anderlecht sowie an Jack Wilshere (25) vom FC Arsenal. Das Blatt glaubt, dass sich Fenerbahçe in der kommenden Transferperiode auf eine Verstärkung des Mittelfelds konzentrieren werde.

Fernandao sucht Abnehmer

Paul Le Guen wurde jüngst auf eine mögliche Rückkehr von Fernandao angesprochen, der bei den Kanarienvögeln schon länger nicht mehr zum Zug kommt und in dieser Saison erst 26 Minuten auf dem Platz stand. Bursaspor französischer Cheftrainer bestätigte indirekt, dass durchaus an einer Rückkehr des bulligen Brasilianers Interesse bestünde. Allerdings: „Über mögliche Transfers im Januar sollte man nicht bereits im Oktober sprechen.“

Gerüchte aus Spanien

Die Mundo Deportivo spekuliert mal wieder über einen Abgang von Barcas Bankdrücker Arda Turan. Über den Kapitän der türkischen Nationalmannschaft werde bereits mit Fenerbahçe verhandelt, heißt es. Die spanische Zeitung Sport schreibt lediglich, dass Arda zu den vier Spielern gehöre, mit denen Cheftrainer Ernesto Valverde nicht mehr plane. Die Klubführung habe Arda deshalb deutlich gemacht, dass er sich einen Klub suchen müsse. Der Mittelfeldspieler kam in dieser Saison noch zu keinerlei Einsatzzeit bei dem katalanischen Spitzenklub. Ähnliche Meldungen wie diese hatte Fenerbahçe in den vergangenen Wochen und Monaten stets dementiert.

 

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Autor Tarik Dede oder GazeteFutbol

 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol