Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von Toraman20 am 20.11.2017 18:11
Başakşehir vs. Galatasaray
von Toraman20 am 20.11.2017 18:04
War das der Befreiungsschlag?
von Alex1907 am 20.11.2017 15:31
Basaksehir blamiert Galatasaray
von engin439 am 20.11.2017 14:53
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von Kanarya am 19.11.2017 22:30
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 30. Oktober 2017

Last-Minute-Schock für Fenerbahce!

Unglaublich! Fenerbahce hat den schon sicher geglaubten Sieg in letzter Minute verspielt. Asamoah Gyan schockte die Anhänger der Gelb-Marineblauen im Ülker Stadion wenige Sekunden vor dem Abpfiff.

Von Hüseyin YILMAZ

Da wird man sich in Kadiköy ärgern! Fenerbahce kam trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung gegen Kayserispor nach 90 Minuten nicht über ein 3:3 hinaus. Somit können die „Kanarienvögel" den Rückstand auf Spitzenreiter Galatasaray, das gestern gegen Trabzonspor verlor, nur auf sieben Punkte verkürzen und platzieren sich in der Tabelle auf dem achten Rang. Kayserispor verliert nach dem Remis etwas Luft und rutscht ab auf den vierten Platz. Das Team von Sumudica hat nun 18 Punkte auf dem Konto. Nächste Woche gastiert Fenerbahce in der Hauptstadt bei Osmanlispor, Kayserispor empfängt Trabzonspor.  

Packende Schlussminuten vor der Halbzeitpause

Vor den heimischen Fans gelang den Gelb-Marineblauen zu Beginn keine große Machtdemonstration. Trotz der Überlegenheit in puncto Ballbesitz agierte die Kocaman-Elf im Offensivspiel eher träge und konnte gegen den robust stehenden Abwehrriegel von Kayserispor nicht für Furore sorgen. Lediglich ein Pfostenschuss von Flügelflitzer Mathieu Valbuena wurde als gefährliche Torchance der Gastgeber in den ersten 40 Minuten notiert. Und Kayseri? Die Gelb-Roten behielten über weite Strecken die taktische Ordnung, spielten klug und setzten ab und an mal einige Nadelstiche am gegnerischen Sechzehner. Infolgedessen brachte Routinier und Ex-Galatasaray-Stürmer Umut Bulut die Gäste in der 41. Minute in Führung: Bulut zog im Fenerbahce-Strafraum aus dem rechten Eck mit Vollspann durch, Kameni konnte die Torwartecke nicht zumachen. Die direkte Antwort der Hausherren folgte noch vor dem Pausenpfiff: Ozan Tufan wurde von Valbuena aus der linken Seite zugespielt und erzielte mit einem strammen Schuss aus kurzer Distanz den Ausgleich.  

Fenerbahce dreht auf - Verspielt am Ende ein 3:1

Vorerst drehte Fenerbahce nach dem Seitenwechsel völlig auf. Erst erzielte Innenverteidiger Roman Neustädter per Ecke mit dem Kopf das 2:1. Die Gelb-Marineblauen erhöhten energisch den Druck und wollten die Führung weiter ausbauen. Dies gelang den Schützlingen von Kocaman in der 62. Minute: Valbuena traf bei einem Freistoß den rechten Pfosten. Plötzlich landete die Kugel vor den Füßen von Josef de Souza, der sich aus kurzer Distanz nicht bitten ließ und den Ball reinschob. Der Sack schien bis zur 68. Minute zugemacht. Danach brachte Sommertransfer Luis Neto den Gegner mit einem Eigentor zurück ins Spiel. Fortan wendete sich das Blatt. Fenerbahce verlor die gesamte Kontrolle über das Spiel und setzte sich während der Schlussphase nur noch hinten ab. So fiel der inzwischen verdiente Ausgleich mit Ansage in der buchstäblich letzten Sekunde der Partie. Wie zuvor trat Türüc aus der rechten Seite einen Freistoß in den Fenerbahce-Strafraum. Im Getümmel konnte sich der eingewechselte Asamoah Gyan durchsetzen und köpfte den Ball an Kameni vorbei zum 3:3.      

Aufstellungen

Fenerbahce: Kameni - Isla, Neto, Neustädter, Erkin - Souza, Tufan (76. Topal) - Valbuena (82. Potuk), Dirar (90. Köybasi) - Giuliano, Janssen

Kayserispor: Lung - Lopes, Kanabiyik, Kucher, Turan - Badji, Cinaz (90. Stojiljkovic) - Vural (58. Boldrin), Mendes (73. Gyan), Türüc - Bulut

Tore: 0:1 Bulut (41.), 1:1 Tufan (45.), 2:1 Neustädter (50.), 3:1 Souza (62.), 3:2 Neto (68.), 3:3 Gyan (90.)

Gelbe Karten: Neto, Janssen, Neustädter (Fenerbahce), Kucher (Kayserispor)


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol