Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von Toraman20 am 20.11.2017 18:11
Başakşehir vs. Galatasaray
von Toraman20 am 20.11.2017 18:04
War das der Befreiungsschlag?
von Alex1907 am 20.11.2017 15:31
Basaksehir blamiert Galatasaray
von engin439 am 20.11.2017 14:53
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von Kanarya am 19.11.2017 22:30
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 31. Oktober 2017

Kocaman weist Ergün & Sumudica in die Schranken

Fenerbahçe-Trainer Aykut Kocaman holte zum verbalen Rundumschlag aus. Die Statistiken sind mehr als ernüchternd. Roman Neustädter steht nach dem Remis gegen Kayserispor unter Schock. GazeteFutbol hat die Reaktionen aus Kadıköy.

Von Anil P. Polat

Der 19-malige türkische Meister Fenerbahçe hat in den letzten sechs Saisons zweimal mit 16 Zählern die schlechteste Punkteausbeute nach zehn Spieltagen erzielt. Zweimal hieß der Trainer Aykut Kocaman (zuletzt 2012/13). Seit der Spielzeit 1990/91 (Coach damals Guus Hiddink) stand Fenerbahçe nach den ersten zehn Auftaktpartien nicht so schlecht da, wie aktuell mit Platz acht. Nach dem 3:3-Unentschieden gegen Kayserispor (zum Spielbericht) beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Galatasaray sieben Punkte. 

Kocaman: „Sumudica soll sich um seine Angelegenheiten kümmern" 

Das Fenebahçe dabei eine zwischenzeitliche 3:1-Führung aus der Hand gab, stieß besonders Cheftrainer Aykut Kocaman sauer auf: „Wir haben eine große Chance vergeben. Es gibt dazu nicht viel zu sagen. Nachdem Galatasaray in dieser Woche Punkte verloren hat, haben wir ein 3:1 verspielt." Auf die Aussage seines Trainerkollegen Marius Sumudica: „Hätte Fenerbahçe Valbuena nicht ausgewechselt, hätten sie gewonnen", antwortete Kocaman leicht schnippisch; „Es wäre sinnvoller, wenn die Menschen sich mit ihren Teams beschäftigen würden. Manche Maßnahmen während eines Spiels mögen nicht immer richtig sein. Aber meistens treffen die Auswechslungen bei uns ins Schwarze. Das Resultat hatte nichts mit Valbuenas Auswechslung zu tun."

Verbale Nackenschelle für Cenk Ergün 

Auch Galatasarays Sport-Direktor Cenk Ergün Aussage: „Aykut Kocaman hatte ja mit Sicherheit von unseren Punktverlusten gesprochen, scheint so, als wüsste er da mehr" hatte Kocaman eine Antwort: „Ich weiß von nichts. Wenn sie wiederum nicht wissen, was ich weiß, ist das eigentlich das Interessante. Unsere Situation liegt offen dar. In der Woche, in der Galatasaray drei Punkte liegen lässt, holen wir einen Punkt. Das nicht sehen zu wollen, ist ein Fehler für den Fußball. Was sie mit diesen Andeutungen bezwecken, verstehe ich nicht. Ich versuche eine klare Antwort zu geben. Ich bin über keine besonderen Machenschaften im Bilde. Ich habe nur gesagt, wenn man die Punkteschnitte beider Teams vergleicht, wirkt das unnatürlich. Eigentlich betrifft diese unnormale Situation unseren Punkteschnitt. Wir müssen jetzt eine ernsthafte Serie von Siegen starten."  

Neustädter unter Schock 

Roman Neustädter, Torschütze zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung von Fenerbahçe, rang nach dem Ausgleich in letzter Sekunde nach Worten: „Mir fehlen wirklich die Worte. Es war ein schweres Spiel für uns. Womöglich war es unser schwächstes Spiel bis jetzt, aber dennoch habe wir es geschafft, ein 3:1 herauszuspielen. Was danach passiert ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Auf einmal wollte niemand mehr den Ball haben. Es wirkte so, als hätten wir auf dem Spielfeld eine Pause eingelegt. Vor der Partie hatte uns unser Trainer vor den Standards des Gegners gewarnt. Es ist einfach nicht zu glauben."

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol