Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Beşiktaş nur 0:0 gegen Akhisar
von Toraman20 am 20.11.2017 18:11
Başakşehir vs. Galatasaray
von Toraman20 am 20.11.2017 18:04
War das der Befreiungsschlag?
von Alex1907 am 20.11.2017 15:31
Basaksehir blamiert Galatasaray
von engin439 am 20.11.2017 14:53
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von Kanarya am 19.11.2017 22:30
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 02. November 2017

Kocaman verspielt sämtlichen Kredit

Trotz runderneuerter Mannschaft und neuem Trainer. Auch in diesem Jahr läuft es für Fenerbahce alles andere als gut. Die Kritik bekommt im Moment insbesondere Cheftrainer Aykut Kocaman ab.

Von Erdem UFAK

Längst haben es die Fenerbahce-Anhänger vergessen wie es sich anfühlt, Tabellenführer zu sein. Ganze 65 Spieltage ist es inzwischen her, dass die Gelb-Marineblauen auf Platz 1 standen - zuletzt nach einem 2:0-Sieg gegen Trabzonspor am 30. November 2015 unter Ex-Trainer Vitor Pereira. Sowohl unter Pereiras Nachfolger Dick Advocaat, als auch unter Rückkehrer Aykut Kocaman ist es dem 19-fachen türkischen Meister bislang nicht gelungen, die Tabellenspitze zurückzuerobern.

Nach 3:3 gegen Kayseri: Erstmal nicht mehr im Titelrennen

Spätestens nach dem 3:3 im Ülker-Stadion am Montagabend gegen Kayserispor ist erstmal klar: Fenerbahce wird in dieser Spielzeit vorerst wenig mit dem Titelkampf zu tun haben. Den Patzer von Tabellenführer Galatasaray konnte die Kocaman-Elf nicht nutzen. Schlimmer noch, präsentierte sich die Mannschaft Kocamans trotz komfortabler 3:1-Führung in einer fast ängstlichen Verfassung. Die Kritik richtet sich in diesen Tagen allen voran an den 52-Jährigen selbst. Schon während seiner ersten Amtszeit als Fenerbahce-Cheftrainer (2010-2013) wurde Kocaman oftmals vorgeworfen, seine Truppe nach Führungen zu sehr zurückzuziehen.

Zahlen sprechen nicht für Kocaman

Auch die Zahlen belegen, dass die fehlenden sportlichen Erfolge inzwischen zu einer handfesten Krise geführt haben. Bitter: Der Saisonstart mit 16 Punkten aus zehn Ligaspielen ist der schlechteste seit fünf Jahren. So wenige Punkte nach zehn Spieltagen hatte man zuletzt in der Saison 2012/13, als man am Ende der Spielzeit mit gerade mal 61 Punkten Vizemeister wurde. Im Übrigen auch unter Aykut Kocaman. Noch beunruhigender ist die nicht vorhandene Stabilität in der Defensive. Mit 15 Gegentoren erlebt Fenerbahce derzeit die schwächste Phase seit neun Jahren. Schlechter standen die Gelb-Marineblauen in der Saison 2008/09 da, als man sich nach zehn Ligaspielen 16 Tore einfing. Zudem konnte man im heimischen Ülker-Stadion seit ganzen zwölf Pflichtspielen nicht mehr zu Null spielen. Kurios wenn man bedenkt, dass Kocaman nach seinem Amtsantritt immer wieder die Spieleröffnung aus einer geordneten Abwehrreihe heraus in den Vordergrund gestellt hat.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol