Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Wer wird neuer GS-Präsident?
von UltrAslan23 am 19.01.2018 20:06
Beşiktaş: Güneş zerpflückt Team
von Toraman20 am 19.01.2018 19:06
Fenerbahçe mit neuem Hauptsponsor
von Toraman20 am 19.01.2018 18:41
Das Viertelfinale im Überblick
von Efsane1907 am 19.01.2018 17:54
Kocaman will eine Siegermannschaft
von SariKanarya1907 am 19.01.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 29. Dezember 2017

Aykut Kocaman will Kader verkleinern

Fenerbahce sind in der Winter-Transferperiode die Hände gebunden. Bevor ausländische Spieler den Verein nicht verlassen, können keine neuen Spieler kommen.

Von Erdem UFAK

15 ausländische Spieler hat Fenerbahce aktuell im Kader. Gemeldet werden dürfen beim türkischen Fußballverband wiederum lediglich 14 Akteure. Eljif Elmas, im Sommer für 180.000 Euro von Rabotnicki Skopje verpflichtet, war in der Hinrunde der Leidtragende und durfte noch nicht für die Gelb-Marineblauen ran. Im neuen Jahr könnte sich das ändern. Robin van Persie spielt in den Planungen von Trainer Aykut Kocaman keine Rolle mehr, so dass das 18-jährige Talent als 14. ausländischer Spieler beim TFF gemeldet werden könnte.

Wer geht und schafft Platz für neue Spieler?

Die Probleme beim 19-fachen Titelträger der Türkei sind aber dennoch nicht gelöst. Stand heute kann Fenerbahce nämlich keine ausländischen Spieler in der Winterpause verpflichten. Hierzu müssen zunächst Spieler den Verein verlassen. Leicht wird das aber nicht, da nahezu alle ausländischen Akteure gebraucht werden oder mit gut dotierten Verträgen ausgestattet sind, demnach schwer zu vermitteln sein werden. Konkrete Anfragen aus Brasilien und der Süper Lig liegen den Gelb-Marineblauen für Fernandao vor. Van Persie wird dagegen wie schon im Sommer bei Feyenoord Rotterdam gehandelt, auch Aatif Chahechouhe könnte gehen, falls eine zufriedenstellende Offerte reinflattert.

Kocaman: „Türkische Spieler zu holen wird schwer"

Nach dem 2:0-Sieg gegen Istanbulspor im Ziraat Türkiye Kupasi mahnte Kocaman davor, zu hohe Erwartungen bezüglich Neuverpflichtungen in der Winterpause zu schüren. „Es wird nicht leicht, neue Spieler zu holen, da zunächst Spieler gehen müssen. Doch leider reicht es nicht aus nur zu sagen, dass Spieler uns verlassen müssen. Türkische Spieler im Winter zu holen ist immer schwer. Wenn, dann könnten es Transfers aus dem Ausland werden. Doch wie ich es schon so oft gesagt habe. Unsere beste Neuverpflichtung wäre, eine Formel zu finden, die das wahre Leistungsvermögen unserer Spieler abruft." Positiv an der Message des 52-Jährigen: Ausgeschlossen hat Kocaman Neuverpflichtungen nicht. Doch bevor einige Ausländer die Mannschaft nicht verlassen, sind jegliche Bemühungen umsonst.

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol  

sowie auf INSTAGRAM


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol