Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Wer wird neuer GS-Präsident?
von UltrAslan23 am 19.01.2018 20:06
Beşiktaş: Güneş zerpflückt Team
von Toraman20 am 19.01.2018 19:06
Fenerbahçe mit neuem Hauptsponsor
von Toraman20 am 19.01.2018 18:41
Das Viertelfinale im Überblick
von Efsane1907 am 19.01.2018 17:54
Kocaman will eine Siegermannschaft
von SariKanarya1907 am 19.01.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 02. Januar 2018

Kocaman mit klarem Signal an Kagan Güctekin

Trotz der Aussortierung von Ozan Tufan wird Fenerbahce keinen Transfer für das defensive Mittelfeld tätigen. Das Vertrauen von Aykut Kocaman in Oguz Kagan Güctekin ist groß.

Von Hüseyin YILMAZ

Oguz Kagan Güctekin ist seit der vergangenen Saison im Profikader von Fenerbahce. Der 18-Jährige wird am Bosporus als großes Talent gehandelt und kam in dieser Saison unter Aykut Kocaman bereits zu sechs Einsätzen. Spätestens seit der Aussortierung von Ozan Tufan darf Güctekin im defensiven Mittelfeld auf mehr Minuten hoffen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge habe der Lehrmeister, der den jungen Schützling ab seinem Amtsantritt ordentlich unter seine Fittiche genommen hat, Güctekin darum gebeten haben sich intensiv auf die Rückrunde vorzubereiten. Der U19-Nationalspieler hält sich seit der Winterpause im Trainingsgelände in Samandira auf und setzt dort seine individuellen Trainingseinheiten fort.

Hohe Erwartungen an Kagan Güctekin

Da der Tabellendritte aufgrund der FFP-Auflagen in diesem Transferfenster womöglich keinen Spieler für das Mittelfeld verpflichten wird, plant Kocaman in der Kaderbreite fest mit Güctekin. Auch ist der Trainerstab derzeit daran fokussiert einen Platz für Eljif Elmas (18) im Ausländerkontingent zu finden. Neben der hohen Passquote gehören die technischen Fertigkeiten und auch das Spielverständnis zu den Stärken von Güctekin. Der Jungspund kann sowohl auf der Sechserposition, als auch im zentralen Mittelfeld spielen. Aufgrund der Tatsache, dass in den vergangenen Jahren kaum ein Spieler aus der eigenen Fußballschule von Fenerbahce den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hat, liegen große Hoffnungen auf dem Rechtsfuß. Nicht umsonst wurde sein Vertrag im Sommer bis 2020 verlängert.

Osmanlispor buhlt um Carlos Kameni

Auf der anderen Seite hat Fenerbahce einen Interessenten für seinen Ersatzkeeper. Carlos Kameni (33) wird vom Abstiegskandidaten Osmanlispor heiß umworben. Der Trainerstab der Hauptstädter ist mit den Leistungen von Hakan Arikan unzufrieden und schielt nun auf den Kameruner. Der erfahrene Schlussmann wechselte zu Beginn der Saison von Malaga zu Fenerbahce und kassierte elf Gegentreffer in neun Spielen. In den nächsten Tagen werde der Vorstand der Lila-Gelben versuchen die Gespräche aufzunehmen. Wie bei Güctekin läuft auch das Arbeitsverhältnis von Kameni bei Fenerbahce bis 2020.  


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol