Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Die Pressekonferenz aus München
von KKartal am 20.02.2018 07:17
Die Stimmen aus Kasimpasa
von bwler93 am 20.02.2018 01:34
Im Porträt: FC Bayern München
von bwler93 am 20.02.2018 01:29
Löwen verlieren Tabellenführung
von Efsane1907 am 20.02.2018 00:09
Günes mit viel Respekt vor Bayern
von Melo80 am 19.02.2018 21:49
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 05. Februar 2018

Fenerbahce: Giuliano meldet sich fit

Die Verletztenliste der Gelb-Marineblauen verkürzt sich. Nachdem sich Luis Neto und Sener Özbayrakli in der vergangenen Woche dem Teamtraining angeschlossen hatten, kehrt nun auch Giuliano wieder zurück.

Von Ozan SAHIN

Nach dem 2:2-Remis gegen Genclerbirligi im eigenen Stadion, fingen bei dem 19-maligen türkischen Meister die Träume vom Titel bereits an zu schwinden. Durch die Punktverluste von Besiktas, Basaksehir und Galatasaray kam Fenerbahce jedoch mit einem blauen Auge davon. In den letzten vier Ligaspielen mussten sich die Gelb-Marineblauen dreimal mit einer Punkteteilung zufrieden geben. In der laufenden Saison hat Fenerbahce zum achten Mal unentschieden gespielt. So oft wie kein anderes Team in der Süper Lig. Andererseits wurden sie bisher nur zweimal geschlagen und haben somit die wenigsten Niederlagen auf dem Konto.

Auch Giuliano wieder fit

In den letzten Wochen musste sich Fenerbahce mit einer langen Verletztenliste auseinandersetzen. Die vergangenen Spieltage liefen deshalb vergleichsweise unrund. Nachdem sich Luis Neto und Sener Özbayrakli bereits in der letzten Woche dem Mannschaftstraining angeschlossen hatten, kehrt nun auch Giuliano zurück. Der brasilianische Nationalspieler hatte sich im Heimspiel gegen Göztepe die Schulter ausgekugelt und musste rund zwei Wochen aussetzen. Während die Einsatzchancen für Neto und Özbayrakli gegen Medipol Basaksehir (11. Februar, 17:00 Uhr) vorhanden sind, geht man bei Giuliano wohl auf Nummer sicher und bereitet ihn auf die Partie gegen Aytemiz Alanyaspor (17. Februar, 17:00 Uhr MEZ) vor. Sollte er bis Samstag einen guten Eindruck beim Trainerteam hinterlassen, könnte er dennoch seinen Platz auf der Ersatzbank einnehmen.  


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol