Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
FB: Ekici fällt wochenlang aus
von Efsane1907 am 23.10.2018 00:03
Besiktas verliert 0:2 gegen Göztepe
von fenerlinusret am 22.10.2018 23:07
Cocu: „Auf dem richtigen Weg!″
von Efsane1907 am 22.10.2018 09:49
Ljajic: „Ich wollte nur Besiktas!″
von Türkcü1903 am 21.10.2018 19:27
Fenerbahce auch in Sivas ohne Sieg
von Efsane1907 am 21.10.2018 13:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 10. 2018

Jetzt auch Stadion-Tour in Kadiköy

Auch Fenerbahce bietet den Fußballbegeisterten von nun an Stadion-Touren an. Die Verantwortlichen der Gelb-Marineblauen rechnen mit jährlich 300.000 Besuchern.

Von Sefa OEZEKER

Nach einer zweijährigen Vorbereitung ist es für die „Kanarien" endlich soweit: Das Ülker-Stadion öffnet seine Pforten nun auch für Stadionbesuche. Fenerbahce-Präsident Aziz Yildirim erwartet hierbei ganze 300.000 Zuschauer jährlich. Bei einem Eintrittspreis von 30 TL (ermäßigt 20 TL) würde dies im Optimalfall einen Umsatz von neun Millionen TL kreieren. Für ein Ticket dürfen die Besucher die Umkleideräume der Spieler und Trainer sowie wichtige Standorte bestaunen und in einem Raum mit Greenscreen-Effekten ein Bild mit ihrem Fenerbahce-Akteur herstellen lassen. Damit ausländische Touristen ebenfalls reibungslos das Stadion besuchen können, kümmere sich der Vorstand derzeit darum, dass man sich mit diversen Reiseveranstaltern einige. Zum Abschluss jeder Tour gibt es ein Besucherzertifikat. Das Ziel der Gelb-Marineblauen ist also, ähnlich wie es schon größere europäische Klubs gezeigt haben, durch Stadionbesucher abseits der 90 Minuten auf dem Rasen lukrative Einnahmen zu erzielen.

Selbstvertrauen vor dem Derby gesucht

In der 25. Spielwoche der STSL treffen die „Kanarien" auswärts auf Evkur Yeni Malatyaspor. Nach den beiden Niederlagen gegen Besiktas und Akhisarspor möchte der Istanbuler Klub weiterhin auf Titelkurs bleiben, weshalb ein Sieg beim Aufsteiger ohne Wenn und Aber Pflicht ist. Fenerbahce spielt erst zum zweiten Mal gegen Malatyaspor, zuvor konnte man in der Hinrunde einen 3:1-Heimsieg einfahren.

Janssen bald wieder zurück

Gute Nachrichten gibt es von Vincent Janssen. Der niederländische Stürmer kann nach seiner komplizierten Zehenverletzung zumindest wieder leicht trainieren. Jedoch ist bis dato noch nicht klar, wann der Goalgetter wieder auf Torejagd gehen kann. Cheftrainer Aykut Kocaman möchte zu diesem Thema in den nächsten Tagen ein Statement abgeben. Der Cheftrainer der „Kanarien" berief im Laufe der Woche eine Krisensitzung ein. Hierbei wurden insbesondere die Fehler im Akhisar-Spiel analysiert und sich gemeinsam auf die verbleibenden Saisonspiele eingeschworen. Kocaman unterstrich hierbei nochmals die Bedeutung der Partie in Malatya.

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol